» »

Nach Blinddarm-Operation Schmerzen vor jedem Stuhlgang

mJicWhaelax2201 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hatte jetzt am Donnerstag (12.Juni 2014) eine Blinddarm Operation gehabt, wo gleichzeitig ein kleiner Nabelbruch festgestellt wurde. Nun seit der Operation muss ich mehrmals am Tag groß auf Toilette..bestimmt 4-5 mal am tag. Vor der Operation war ich froh wenn ich mal alle 2 Tage Stuhlgang hatte. :-/

Auf jeden Fall habe ich seit dem jedes mal bevor ich Stuhlgang habe einige Minuten vorher starke Bauchschmerzen die dann aber danach weg sind.

Liegt das noch an der frischen Operation oder woran könnte es noch liegen? Und wer hat/hatte auch solche Erfahrungen und was habt ihr dagegen (erfolgreich) unternommen? ??? ??? ???

Liebe grüße und danke im voraus für die Antworten! :)^

Antworten
S\unfloPwerO_73


Das ist noch ziemlich normal mit den Schmerzen! Wurde der Blinddarm endoskopisch oder mit Bauchschnitt entfernt?

mkichaOela22x01


laparoskopisch.

T.eufelFsweixb


Das dauert noch ein bißl, bis die Schmerzen weg sind...

m?ichae(la2.201


Schmerzen von der OP ansich habe ich kaum noch welche. Sind nur halt die Art magenkrämpfe vor jedem Stuhlgang :-/

L;einxöl


Da musst Du Dich noch etwas länger gedulden! Bei meiner Laparoskopie hat es schon 2 Wochen gedauert, bis ich meine Bauchmuskulatur wieder anziehen konnte (Laparoskopie bei mir hat ca 35 Minuten gedauert). Außerdem hast Du ja auch eine innere Verletzung, das dauert einfach.

Übrigens solltest Du auch Diät machen.

Rechne mal lieber mit 4 Wochen Unannehmlichkeiten und noch was: Bei vielen frisch "Appendektomierten" bilden sich gerne Adhäsionen rechts unten, Du könntest also zu denjenigen gehören, bei denen man im Anschluss nochmal eine Adhäsiolyse vornehmen muss.

LTeinxöl


Was ich noch sagen wollte: Lasse Dir den OP-Bericht geben, denn dort steht, ob Dir nur die Appendix entfernt wurde oder ob Du drumrum noch Verwachsungen hattest. Das ist wichtig.

Z/a|pperRlott


Mein Blinddarm wurde 1999 per Bauchschnitt entfernt. Schmerzen hatte ich beim Stuhlgang ziemlich lange, fast vier Wochen. Lachen hat auch lange weh getan, eben alles, wo ich die Bauchmuskeln für anspannen musste.

Dein Blinddarm ist erst eine Woche weg, gib deinem Körper Zeit, trink viel und iss nichts, was stopft, sondern was den Stuhl weich hält, damit du ohne viel Druck aufs Klo kannst.

Gute Besserung weiterhin @:) .

NbLenxa


Rechne mal lieber mit 4 Wochen Unannehmlichkeiten und noch was: Bei vielen frisch "Appendektomierten" bilden sich gerne Adhäsionen rechts unten, Du könntest also zu denjenigen gehören, bei denen man im Anschluss nochmal eine Adhäsiolyse vornehmen muss.

Leinöl

In einem Laienforum kann man die Begriffe ruhig auf deutsch benennen. Das ist einfacher für alle, die keinen Bock haben, jedes zweit Wort erstmal mal Google einwerfen zu müssen. %-|

AYMG11337


einfach härter pressen :)^

g,a;lahxys


Du musst dir vorstellen, dass der Wurmfortsatz direkt vom Darm weggeschnitten wurde, deswegen ist da jetzt eine Wunde am Darm. Der Darm ist ja sehr beweglich und muskulös. Wenn du verdaust ist das ganze Ding in Bewegung. Das alleine kann schon leichte Schmerzen verursachen. Wenn jetzt der Darminhalt am Blinddarm und somit an der Wunde vorbeiwandert, ist die wunde Stelle in Bewegung. Und wenn du von außen auf die Wunde drückst oder dich blöd bewegst, tut das ja auch weh. Und der Darm hat halt seine eigene kleine Wunde, wo in dem Fall von innen etwas dagegendrückt. Ich hatte meine Blinddarm-OP vor etwas mehr als einem Jahr und ich hatte das auch ein paar Wochen lang. Und auch danach hatte ich immer wieder mal ein Ziehen. Auch jetzt noch sticht es mich manchmal oder es zieht komisch. Kann auch sein, dass da etwas vernarbt ist oder so, aber sicher nichts tragisches. Also mach dir keine Sorgen, das ist ganz normal und ganz einfach erklärbar ;-)

L>ei nöl


@ galaxys

Das, was Du jetzt noch hast, sind dann aber Verwachsungen, die scheinbar aber noch keine größeren Beschwerden verursachen. Solltest Du irgendwelche zusätzlichen Beschwerden bekommen wie Verstopfung etc. dann würde ich mich darum kümmern, auch solltest Du eine Frau sein und Schwanger werden wollen.

m-ichae}la220x1


Ein Kind habe ich schon, 8 Monate alt. Also würde da was sein wäre es nicht so tragisch wenn ich keine Kinder mehr bekommen könnte.

Lachen, husten ect tut mir ganz nicht mehr weh, nur wenn ich von der liegende in sie sitzende/stehende Position wechseln möchte dann zieht es noch etwas. Und halt jedes mal vor dem Stuhlgang. Verstopfungen habe ich keine.

g>aVlaxyxs


Leinöl, das ist mir klar, dass wenn ich Beschwerden habe zum Arzt gehen sollte. Aber es kann durchaus normal sein, dass OP-Narben hin und wieder mal weh tun. Manche schwören ja darauf, dass die alte Narbe einen Wetterwechsel ankündigt, weil sie dann zieht ;-D man muss jetzt nicht Panik schieben bloß weil eine Narbe mal bisschen zieht. Und 1 Woche nach der OP sowieso nicht, das wäre seltsam, wenn es nicht so wäre.

m4ichaePla22]01


Bei mir ist es tatsächlich so, dass die Narben nicht mehr weh tun

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH