» »

nach einnahme von heilerde unwohlsein

b^udaXpe3ster hat die Diskussion gestartet


hallo,

habe öfters sodbrennen und habe nun schon 2x (jeweils zwei tabletten) heilerde eingenommen.

es hat mir gestern abend bei meinem abendessen geholfen, da ich sonst immer starkes sodbrennen von nudeln bekomme. es hat das sodbrennen wirklich unterdrücken können (ein klumpenartiges gefühl in der brustgegend hatte ich dennoch leicht).

dann habe ich noch zwei tabletten bevor ich ins bett gegangen bin benutzt. fühle mich aber irgendwie stark geschwächt. als wäre ich zugedröhnt mit drogen. also mein magen gibt auch geräusche von sich und habe ein komisches gefühl im kopf, als sei ich zugedröhnt (wie schon gesagt).

was ist das jetzt??

danke

Antworten
Nbumber. Of ThIe Bexast


bei sodbrennen sollte man nicht die kapseln/tabletten nehmen, sondern die heilerde in wasser auflösen und dann trinken. als kapsel/tablette wirkt die heilerde nämlich erst im darm. in deinem fall soll sie aber schon im magen helfen, deshalb trinken!

liebe grüße

bYudapessVtxer


okay. aber meinst du nicht, dass ich trotzdem dieses schwächegefühl habe?

vllt kann mein magen die heilerde nicht richtig verarbeiten bzw mein darm.. und so kommt es zu leichten verstopfungen.

irgendwie hab ich mich auch so gefühlt, als hätte die heilerde all die vitamine aus meinem körper gesaugt bzw das essen sozusagen unbedeutend gemacht und ich dadurch mich so schwach gefühlt habe.

fühlte mich, als hätte ich nen kater gehabt. hab die tabletten jetzt "abgesetzt".. war auch schon öfters auf toilette. glaube jetzt ist alles von der heilerde aus meinem körper. verstehe das nicht, da es ja ein "natur"produkt ist.

ich kann einfach nix mehr machen. chemisches zeugs will ich auch nicht nehmen.

meinst du pulver verdünnt mit wasser wird wirklich ein großer unterschied sein? habe gelesen, dass es nur schneller wirkt.

mnoriY.


Also so schnell, nach nur zweimaliger Einnahme, sollte es zu solch extremen Nebenwirkungen nicht kommen, das wäre seltsam.

Ich hab jahrelang Heilerdekapseln genommen um überschüssige Gallenflüssigkeit zu binden und ja, auch Vitamine/Mineralien können dadurch leider gebunden und mit ausgeschieden werden, aber die Folgen davon merkst du erst nach sehr langer Einnahme.

Auch andere Medikamente werden wirkungslos, wenn man sie zeitgleich zur Heilerde einnimmt, daher die Regel: andere Medikamente entweder eine Stunde vor der Einnahme von der Heilerde nehmen oder erst wieder drei Stunden danach.

Ansonsten ja, zu Verstopfung kann es kommen, man muss halt richtig dosieren, austesten.

mgnUef


Naturprodukt heißt nicht automatisch, dass man es verträgt.

Dass die Heilerde sämtliche Energie der Nahrung gebunden hat und du dich deshalb so schwach fühlst, wage ich aber mal zu bezweifeln. Und einen spürbaren Vitaminmangel bekäme man auch dann nicht an einem Tag, selbst wenn die Heilerde alle Vitamine binden würde.

Kann natürlich auch einfach Zufall sein und nicht mit der Heilerde zusammenhängen. Wenn du die Nudeln auch sonst nicht verträgst, hängt dein Unwohlsein evtl. auch einfach damit zusammen. Dass dein Magen da immer mit Sodbrennen reagiert, sagt ja schon einiges aus. Da hilft es auch nicht, einfach ein paar Kapseln einzuwerfen.

N7umwberT Of ThWe Beast


da du ja anscheinend ne histaminintoleranz zu haben scheinst, würde ich tatsächlich etwas anderes ausprobieren: zeobent (das ist eine mischung aus zeolith und bentonit). damit kannst du deinen körper mal richtig entgiften. zeobent wird unter anderem auch das histamin aus dem darm abtransportieren. aber auch da rate ich dir dazu, dir das pulver (oder besser sogar das puder) zu besorgen und es drei mal am tag vor den mahlzeiten zu trinken. dann dürfte auch das sodbrennen weggehen, vorausgesetzt natürlich, dass du auch an deiner ernährung etwas änderst, denn nahrungsmittelunverträglichkeiten wird man eigentlich nicht los. man kann sie zwar etwas lindern mit der zeit, aber das dauert. du musst jetzt erst einmal dafür sorgen, dass sich dein magen und darm erholen können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH