» »

Unglaublich Schmerzen: Analtrombose, oder was ist das?

KkatzDenpfötxchen


Allgemeinwissen ;-)

Eine Analthrombose ist wirklich sehr schmerzhaft! Der Proktologe soll mal schauen, ob es wirklich eine Thrombose war. Mich irritiert der Eiter, den haste eigentlich nur bei Abszessen......!

C8rYankL1


Mich irritiert der Eiter, den haste eigentlich nur bei Abszessen......!

:)= :)z :)z

Apropo Alkohol und Medikamente mal ganz allgemein.

Heute sollte wirklich jeder Mensch eigentlich auch ohne Beipackzettel wissen, dass Medika jeglicher Art, aber besonders die starken eher kontraproduktiv für die Wirksamkeit derer, als auch für die Genesung im allgemeinen sind, mal ganz abgesehen davon, dass Alk auch ohne Einnahme von Medika s, alles andere ,als gesund ist.

Wenn man schon solche Fragen hier stellt, ob man Alk mit dem oder dem Medika trinken darf, dann mache ich mir grundsätzlich so meine eigenen Gedanken dazu, besonders darüber, was einem selber, die eigene Gesundheit oder auch Heilung überhaupt Wert ist!

J7ohnMotrrissxon


Trotzdem , bei den anderen Tabletten steht es ja auch drin.

( auch wenn ich mich da nicht dran halte ) naja hat vielleicht auch was mit Disziplin Zutun . ) trotzdem verstehe ich nicht , dass da nichts von drin steht , dass ergibt doch keinen Sinn ?!

Habe Dienstag nochmal nen Termin beim proktologen.

C=rannk1


sorry john

das ist jetzt aber nicht Dein ernst, dass Du störrisch nicht akzeptieren kannst, dass es bei Deinen Antibiotika, nichts dazu geschrieben steht, ob Alkohol nun erlaubt, oder vermieden werden sollte ??? ?? ":/ :|N

Es ist momentan offensichtlich, dass es Dir seit gestern Abend schon wieder viel besser geht, was aber nicht heissen soll, dass es auch so bleiben muss!

Jeder hat eben so seine Prioritäten. Ich weiß jedenfalls, wo meine liegen!

J*ohnMormr3issoxn


Habe Dienstag ja noch einen Termin beim proktologen ...

Mal schauen was der sagt ... Ja mir geht's auch wieder gut .,

Ich hätte das auch keinen Tag länger ausgehalten .

Die Wunde brennt zwar noch etwas , aber ich desinfiziere sie alle 5 Stunden . Bzw ne Wunde ist es gar nicht richtig , nur ein minimales Loch . Vom Durchmesser einer Nadel .

Höchstens

ENhem_aliKger =NutzSer (#4217x03)


Herzlichen Glückwunsch...

Du scheinst ja Arzttechnisch "riesen Leuchten " um dich rum zu haben.

Dein Hausarzt hat nicht draufgeschaut und hat dir AB verschrieben ???

Nimm die Beine in die Hand und such dir nen besseren.

Warum bist du heute nicht ins KH wie gestern gesagt wurde ?

Das ganze sollte nicht zu schnell zuheilen, damit der restliche Schmodder raus kann. Sonst schreibst du in ein paar Tagen wieder.

Gute Besserung weiterhin !

*:)

J}ohn]Mogrrissoxn


Ja wunderte mich auch , dass er das nicht einmal sehen will :D

Und wie halte ich die wunde offen ?

J4o`hnMoHrrisson


Aber antibotika wird doch richtig sein oder nicht ?

Die keime müssen ja abgetötet werden , meinte zumindest die Apothekerin zumindest auch .

RZhelixa


Das kannst du selbst nicht. Da müsste schon der Chirurg, besser der Proktologe dran.

EThemaligezr Nutz~er (#x421703)


Das ausduschen hilft schonmal, ist ja an einer Stelle, die nicht sehr viel Luft abbekommt.

Du kannst Kompressen mit Jodsalbe draufmachen, wichtig ist auch dass alles immer schön sauber gehalten wird.

Nach jedem Stuhlgang die Dusche dranhalten und ordentlich ausspülen, so wie du es verträgst.

Trockentupfen oder föhnen und ne Kompresse mit Jodsalbe dran, fertig.

Extra desinfizieren würde ich das nicht, damit wirst du mehr reizen als gutmachen.

Hatte eine 5€ Schein grosse Wunde an dieser Stelle nach einer OP und hab nur so wie oben beschrieben behandelt.

EhhemaliJger kNutzQer (##42170x3)


P.S.

Antibiotika würd ich auch nehmen.

Jnoh2npMorrixsson


[[http://www.directupload.net/file/d/3681/sev6ytbo_jpg.htm]]

So sieht die Wunde momentan aus , der druck ist sehr vermindert . Es schmerzt halt nur noch die rote Wunde , wo vorher der knubbel saß.

Was sagt ihr dazu ?

J&ohnMoGrrisxson


Habt ihr einen Tipp , wie ich am besten nach dem stuhlgsng handeln kann ? Beim sauber machen , wird die Wunde ja mmer durchs Toilettenpapier mehr oder weniger aufgerieben ..

R%helixa


Mit Toilettenpapier nicht reiben, sondern vorsichtig das gröbste entfernem, danach abduschen. Und wieder trocken tupfen, nicht reiben.

R!he5lixa


Na, was hat der Arzt heute gesagt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH