» »

Seit mehreren Tagen starker Druck im Bauch

farosktbmi%rror hat die Diskussion gestartet


Hallo,

also zu meinen Beschwerden:

Mir wurde am Montag , also vor etwa 5 Tagen, in der Nacht plötzlich schlecht und ich musste mich übergeben. Die ganze restliche Nacht wurde nicht besser und ich fühlte mich die ganze Zeit mulmig und mir war durchgehend übel.

Am nächsten Tag hatte ich noch immer ein flaues Gefühl im Magen und wollte auch nicht wirklich was essen. Hab dann ab Mittwoch wieder angefangen was zu essen, was am Anfang auch geholfen hat und mir ging es besser. Nun hab ich seit 2 Tagen einen starken Druck im Oberbauch genau in der Mitte und der hört nicht auf. Der Druck tut nicht weh, es fühlt sich einfach sehr unangenehm an als würde mir jemand die ganze Zeit auf den Magen drücken. Wollte jetzt am Montag zum Arzt gehen und das abklären lassen.

Ich kann mir nämlich nicht wirklich einen Reim darauf machen was mir fehlt.

Wollte fragen ob mir jemand vielleicht einen Hinweis darauf geben kann was es sein könnte, bzw ob es irgendwas gibt mit dem ichs mir bis Montag besser machen könnte? Kommt das von der Magensäure?

Zu meiner Person, bin 20 Jahre alt und hatte in letzter Zeit öfters leichtere Probleme mit dem Magen

Antworten
f[rosvt$mirrxor


wollte kurz updaten ,

War jetzt schon beim Arzt, sagt ich habe eine Gastritis. Sowas ähnliches dachte ich mir schon. Hab als Medikament Lansoprazol Sandoz 15mg bekommen die ich begleitend mit einer Diät 1 Monat lang einnehmen soll.

Nun hab ich aber kurz eine Frage an euch die vielleicht schon Erfahrung mit einer Gastritis haben.

Ich hab sowohl im Internet als auch auf der Packungsbeilage der Tabletten gelesen dass man die normalerweise in Kombination mit Antibiotika nimmt, nur habe ich keine Antibiotika bekommen. Wollte fragen ob das normal ist , oder der Arzt vielleicht vergessen hat mir die zu verschreiben?

firostmiWrror


Mir ist auch gerade aufgefallen dass ich noch Omec Hexal 40mg Tabletten zuhause habe, weiß wer ob die erfahrungsgemäß besser wirken als Lansoprazol Sandoz 15mg?

mwnxef


Das ist ein PPI und unterdrückt die Magensäurebildung. Damit deine Gastritis abheilen kann.

Zusammen mit Antibiotika werden die gegeben, wenn als Ursache der Gastritis das Helicobacter-Bakterium im Magen nachgewiesen wurde. Dafür wird aber idR eine Magenspiegelung nötig.

Wie geht es dir mittlerweile?

Ich würde ehrlichgesagt erstmal gar keine PPIs nehmen. Kann auch einfach n Infekt sein.

TNievfsuter( Himxmel


Wenn es dir so schlecht geht, dann nimm doch die PPIs ... das von dir kenne ich nicht, ich nehme nun schon seit einigen Tagen (und davor auch schon immer wieder mal ne Packung als Kur) Pantoprazol 40 mg 2 mal pro Tag.

Zuerst nach einem Helicobacter, und nun wird untersucht, ob der Keim wieder da ist ... dann muss ich mir mal was anderes überlegen als ständig die Medikamenten-Bomben.

In meinen Augen sind PPIs gut, um schnell und kurz- bis mittelfristig Symptome zu lindern, bevor noch was "Schlimmeres" entsteht. Aber auf Dauer ... ? Irgendwann sollte man die Ursache ausfindig machen – Symptomunterdrückung allein kanns nicht bringen. ;(

Wünsche dir alles Liebe und baldige Besserung. Eventuell wechselst du mal den Arzt und holst eine zweite Meinung. Eine Spiegelung wäre wohl eine feine Sache. Hast du Unverträglichkeiten? Oder ist das wirklich erst jetzt vor einigen Tagen erstmalig aufgetreten? Dann nimm erstmal die PPIs und warte ab ... Ich wurde erst nach 3-4 Monaten Reflux zur Spiegelung geschickt.

mJnef


Wenn nichtmal klar ist, ob die Beschwerden säurebedingt sind, sind PPIs ziemlich vorschnell.

Außerdem sind PPIs keine Bonbons und können einen schönen Acid-Rebound hervorrufen. Das macht dann noch mehr "Freude" als vorher.

Tiief[stner `HiVmmxel


Da sprichst du allerdings die Wahrheit – ja.

Und frostmirror, ich hoffe, dass es dir jetzt besser geht! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH