» »

Zwei Stunden vor Darmspiegelung noch nicht richtig entleert

F*ix unMd: Foxxie hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin hier echt bald am Durchdrehen! :-X Habe heute 12 Uhr eine Darmspiegelung u. scheinbar bin ich immer noch nicht richtig entleert. Das kann doch echt nicht sein! Zwischendurch war die Brühe schon immer mal gelb, die hinten rauskam, jetzt ist es wieder braun, OBWOHL ich mich an alles gehalten habe! :-X :-X :-X Nun darf ich aber seit 10 Uhr nichts mehr trinken, dann wird sich da vermutlich an der Farbe ja nicht mehr viel ändern!

Ich habe Picoprep bekommen u. musste gestern Abend 19 Uhr das 1. Glas trinken u. heute Morgen 8:00 Uhr das 2.. Hatte das Mittel schon bei meiner letzten Darmspiegelung, da hatte ich aber damals nicht das Gefühl, nicht entleert zu sein u. kann mich jetzt auch nicht erinnern, ob es damals genauso war, dass es morgens dann zwischendurch wieder braun war... ":/ War ja gestern Abend schon mal gelb, ab heute Morgen wieder braun, zwischendurch gelb u. nun wieder braune Brühe... Mein Hintern brennt mir bald weg u. ich habe ehrlich gesagt keine Lust, dort auch nochmal ein Abführmittel zu bekommen! :|N Vermutlich dauert bei mir sowieso alles länger, da mein Darm länger als normal ist. Hatte bei meinen letzten Spiegelungen immer noch einige Zeit nach der Untersuchung Durchfall, ehe alles raus war. %-| Ab 14 Uhr gestern durfte ich nichts mehr essen, woran ich mich auch gehalten habe.

Eigentl. habe ich keine Frage, man kann ja jetzt eh nichts mehr machen, als abwarten, denn trinken darf ich ja auch nichts mehr. Aber vll. ging es ja jemanden genauso u. der-/diejenige war dann bei der Untersuchung trotzdem "sauber".

LG! @:)

Antworten
gMeOrald; aCus ;wiexn


nimm hin, was du nicht ändern kannst und sehe es gelassen-es wird schon passen :)^

F*ix und9 Foxixe


@ Gerald:

nimm hin, was du nicht ändern kannst und sehe es gelassen-es wird schon passen :)^

Nach fast 22 h nichts mehr essen u. über 1 h nichts mehr trinken, ist man dann nicht mehr so gelassen. :|N Ich musste das letzte Mal schon 2 h länger warten, als ich Termin hatte. Wenn ich dann nochmal dort was bekomme, wer weiß, wie lange ich dann noch auf die Untersuchung warten muss. Außerdem brennt mir die Rosette jetzt schon weg.

An der Farbe hat sich leider immer noch nicht viel verändert. Kamillentee sieht anders aus... :°( Ich verstehe auch nicht, wie es zwischendurch ganz gut aussehen kann u. man denkt, man ist entleert u. dann wird es plötzlich wieder braun! :-X :-X :-X Ob es am (schwarzen) Kaffee liegt, den ich heute Morgen noch getrunken habe? Aber man darf doch Kaffee ohne Milch trinken! Oh Mann, habe gerade so die Schnauze voll!

LG! @:)

E2maxx


Aber man darf doch Kaffee ohne Milch trinken!

Nein! Dunkle und trübe Getränke sind nicht erlaubt. Die Regel lautet bei mir immer: Wenn man durch das Glas mit dem Getränk noch die Zeitung lesen kann, dann darf es getrunken werden, ansonsten nicht.

C\londaykxe


Im übrigen werden wässrige Reste (welcher Farbe auch immer) bei der DS sowieso abgesaugt.

F{ipx unbd Fxoxie


@ Emax:

Nein! Dunkle und trübe Getränke sind nicht erlaubt.

Entweder händelt das jeder Arzt anders – bei mir stand jedenfalls auf dem Merkzettel für die Abführlösung, dass Kaffee ohne Milch erlaubt ist u. da habe ich heute Morgen eine Tasse getrunken... ":/ Außerdem klare Säfte, Tees, Wasser und Gemüsebrühe.

@ Clondyke:

ich habe alles so erklärt, mit dem Wechsel zwischen braun u. gelb u. die eine Arzthelferin meinte, wenn es flüssig ist, keine Stücken mehr drin sind u. nach Kamillentee aussieht (kann aber auch dunkler als Kamillentee sein), ist es okay. Da die letzten 2 Male, die ich war, es dunkelgelb aussah, haben sie mich mit nichts mehr gequält.


Vll. kann mir aber jemand mit dem Befund mal helfen? ":/ Der Arzt war schon weg, als ich aufgewacht bin u . die Arzthelferin meinte, dass soweit alles i. O. ist, ich aber noch Divertikel habe. (wusste ich aber schon) Zur Info: Ich hatte schon eine Sigmaresektion u. eine Fundoplicatio u. habe immer wieder linksseitig in Taillenhöhe heftige Schmerzen, als wenn sich da immer was einklemmen würde. Das hatte ich aber auch schon vor der Sigmaresektion oft, danach war es eine Zeitlang besser u. seit 3 Jahren wieder schlimmer. Außerdem kann ich seit der Sigmaresektion (nach der Fundoplicatio ist es dann nochmal schlimmer geworden) schlecht auf die Toi. Im Moment geht es zwar etwas besser, aber das ist gerade stressbedingt.

Vor der Sigmaresektion wurde damals ein Kontrastmittelröntgen gemacht, wo festgestellt wurde, dass ich im Colon ascendens noch mehr Divertikel als im Sigma habe u. einen sehr schleifenreichen Darm. Außerdem ein tief durchhängendes Colon transversum. Von den Dingen hat der Gastro in seinen Befunden aber nie was erwähnt.

Heute schreibt er: Hämorrhoiden 1. Grades, sonst noch einzelne Restdivertikel in dem Colon descendens (was da nun stimmt, weiß ich auch nicht, im Kh hieß es ja Colon ascendens... ":/), geringe Verziehung in dem Bereich des Unterbauchs, sonst keine anderen Veränderungen. Die Verziehung irritiert mich auch. Ich dachte erst, damit ist gemeint, dass mein Bauch seit der Sigmaresektion verformt ist (was ich auch selbst bemerkt habe), aber wenn ich dazu was im Inet lese, wird das in Bezug auf entzündete Divertikel genommen? ":/ Das macht mir ja nun wieder etwas Angst! Der Arzt hat die Vermutung, dass meine Beschwerden an Verwachsungen liegen, was ich aber nicht glaube, da ich diese Art der Schmerzen ja schon vor der Sigmaresektion kannte... ":/ Letztes Mal schrieb er auch noch was von einem Analprolaps, wovon jetzt aber nicht mehr die Rede ist.

Kann mir dazu jemand was sagen? Ich habe keinen weiteren Termin beim Gastro u. ehe man da einen bekommt... :-X Ansonsten werde ich den Befund natürlich nochmal mit meinem HA besprechen (er ist selbst früher Chirurg gewesen u. kennt sich da auch mit so Dingen aus)

LG u. Danke! @:)

F_ix und Froxxie


Das Schönste ist ja noch: Halb 8 heute Morgen die letzte Abführbrühe genommen u. ich habe immer noch Durchfall! :-X %:| Dazwischen waren mal ca. 2 h Pause. Hoffe, das hört bald auf, fühle mich schon ganz schwach u. wackelig auf den Beinen. {:(

LG! @:)

FCix u;nd aFoxxie


Keiner eine Idee? Mich irritiert halt die Verziehung im Unterbauch. Damit weiß ich nichts anzufangen. ":/ Und da das im Inet in Verbindung mit entzündeten Divertikeln steht, verunsichert mich das schon, denn das wäre ja nicht so toll, wenn die auch wieder entzündet werden. Doch da hätte der Arzt ja eigentl. was sagen müssen? ":/ Na ja, er war ja schon weg u. ich konnte ihn nicht mehr fragen. Wollte deshalb jetzt nicht gleich wieder einen neuen Faden aufmachen. Vll. kann ja doch noch jemand was dazu sagen.

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH