» »

Darmsanierung

K&apuzAine<rkrqessex2 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute,

Ich musste in den letzten Jahren sehr, sehr viele Antibiotika schlucken und würde jetzt gerne etwas für die Darmsanierung tun. Bei einer Stuhluntersuchung worde auch candida a. beschrieben, aber der ist ja wohl auch normalerweise im Darm? Jedenfalls wurde es auf dem Befund nicht als pathologisch erwähnt.

Kann mir jemand ein Mittel oder eine Methode empfehlen, womit man ungefährlich etwas für die Darmsanierung tun kann?

Antworten
E_mxax


Kann mir jemand ein Mittel oder eine Methode empfehlen, womit man ungefährlich etwas für die Darmsanierung tun kann?

Evtl. PERENTEROL. Gibt es rezeptfrei in der Aptheke. Hat bei mir gegen Durchfall nach Einnahme schwerer Antibiotika immer geholfen.

aZgnes


Symptome?

Wie ist Deine Ernährung? Fütterst Du die guten Darmtierchen?

NWo{va 2x014


Symbioflor. Mutaflor.

KRapuziInerkrgessxe2


@ agnes

Ich bin Vegetarier, habe meine Ernährung schon vor einiger Zeit auf basisch umgestellt, kann vieles nicht essen wegen meiner Histaminintoleranz. Und ich nasche leider gern |-o .

Symptome...ich habe eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung und eigentlich immer einen entzündeten Rachen

Ab wann ist denn Candida als Befund im darm pathologisch.

@ Nova & Emax

Danke Euch , werde ich mich mal mit beschäftigen.

A"hXornAbla#tt


Ich bin Vegetarier, habe meine Ernährung schon vor einiger Zeit auf basisch umgestellt, kann vieles nicht essen wegen meiner Histaminintoleranz. Und ich nasche leider gern

Pilze sind hocherfreut von Süßigkeiten. Da nützt dann auch basisch nüschte... :=o Das ist dann doch "vor die Wand".

Und ein gutes Darmklima schafft man mit Retterspitz innerlich. Haut jeden nicht dahin gehörenden Keim/Pilz ins Abseits.

KnapuqzUiner1kres[se2


@ Ahornblatt

Pilze sind hocherfreut von Süßigkeiten. Da nützt dann auch basisch nüschte... :=o Das ist dann doch "vor die Wand".

Ich weiß |-o . Aber ein Leben ohne Süßigkeiten ist zwar möglich, aber sinnlos ;-D .

Nee, im Ernst: ich arbeite dran. und es ist auch schon viel weniger, aber an manchen Taagen überfällt es mich dann doch wieder ..

Kannst Dumir zu Retterspitz noch was scheiben, ich habe mal gegooglet und die Beschwerden, bei denen es bei innerlicher Anwendung helfen soll, habe ich ja alle gar nicht (Sodbrennen, Übersäuerung, Untersäuerung, Magenschmerzen, Reizmagen, Völlegefühl, Blähungen).

L\ucxy89


Lass mal einen Abstrich im Rachen machen, ich hab den Pilz auch dort und behandel den momentan, weil ich die Atemwegsinfekte echt leid bin.

Ansonsten warte ich momentan auf das Ergebnis meiner Darmfloraanalyse, da diese ganzen Mittelchen teuer sind und ich mir nicht umsonst irgendwelches Zeug einwerfen will

Anhonrnbla&tt


Retterspitz schafft im Magen-Darm-Trakt ein Milieu, wo Pilze sich schütteln. Außerdem fängt im Magen alles das an, was im Darm weitergeht. Die Firma hat eine ellenlange Broschüre, die man anfordern kann, gegen Schutzgebühr. Ich kann hier nicht 30 Seiten widergeben.

Und wenn Du schreibst, Du bist auf dem basischen Trip, dann muß die logische Folge sein, dass Du übersäuert bist. Und wieso ist Dir dann Retterspitz nicht logisch? Übersäuerung (als Milieu) ist das, was Retterspitz ausmacht: es macht alles basisch.

N`ova 2x014


Süßigkeiten säuern im Körper stark, außer dass sie den Pilzen Nahrung bieten.

Und den Darm sanieren, während Du weiter Zuckriges isst, kannst Du leider vergessen; es macht nur Sinn, wenn Du währenddessen eine Pilz-Diät einhältst, sonst ist das Geld für die guten Darmbakterien rausgeworfen.

K$apuziKnerkr7essxe2


@ Lucy89

Danke auch Dir.

Bei meinen Abstrichen waaren immer nur Bakterien da :-/

@ Ahornblatt

Und wenn Du schreibst, Du bist auf dem basischen Trip, dann muß die logische Folge sein, dass Du übersäuert bist.

Verstehe ich nicht, was Du meinst?

Und wieso ist Dir dann Retterspitz nicht logisch? Übersäuerung (als Milieu) ist das, was Retterspitz ausmacht: es macht alles basisch.

Ich habe nur geschrieben, dass ich keine der genannten Symptome habe. Aber ich werde mich mit dem Mittel mal auseinandersetzen. Scheint ja ein Wundermittel zu sein. Und wenn es die Pilze zum Sich-Schütteln bringt, umso besser ]:D

@ Nova2014

Und den Darm sanieren, während Du weiter Zuckriges isst, kannst Du leider vergessen; es macht nur Sinn, wenn Du währenddessen eine Pilz-Diät einhältst, sonst ist das Geld für die guten Darmbakterien rausgeworfen.

Hmm, sehe ich ein :-/ . Tja, dann muss ich das wohl endlich mal sein lassen.

Stevia zum Süßen ist doch aber bestimmt ok?

R\hxeinbhessxen


Darmsanierung

Esoterisches Zeug

Wer redet Dir so was ein? zzz

K apuziKner@kresxse2


@ Rheinhessen

Esoterisches Zeug

Wer redet Dir so was ein? zzz

Niemand :-).

Aber mir erscheint es doch logisch und einen Versuch wert.

Zum einen habe ich wirklich unendlich viele Antibiotika in der letzten Zeit nehmen müssen und zum anderen habe ich eine Histaminintoleranz, über die man heute noch nicht allzuviel weiß, aber mglw. hängt sie auch mit einem nicht richtig funktionierenden Darm zusammen.

Warum hältst Du denn nichts davon?

aEStarXWaHsBoxrn


Brottrunk, besser bekannt unter Kanne Brottrunk, mit oder ohne Enzym-Fermentgetreide.

Brottrunk gibt es im Reformhaus, sicher auch bei DM oder in einigen Apotheken.

Gewöhnungsbedürftig ... sehr eigen, aber sehr gut für Darmflora.

Mehr Infos unter www.kanne-brottrunk.de.

R[heiBnhexssen


Weil es esoterisches Zeug ist.

Einerseits werden zu schnell Antibiotika "gegeben" – da ist der Vertriebsdruck von Big Pharma da.

Aber "Darmsanierung" lol das ist esoterisches Geschwätz.

Wenn da was dran sein sollte...

dann wird mein Darm seinen Namen vortanzen.

Pff....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH