» »

Schwarze Fäden im Stuhl

s8araXngh7ea hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit einiger Zeit schwarze Fäden im Stuhl. Sie fallen mir immer auf dem Klopapier, wenn ich festen Stuhlgang habe. Sie sind immer so 2 mm bis 1 cm lang. Dazu habe ich immer ein Jucken am After nach dem Stuhlgang.Mein Stuhl ändert sich sei ein paar Monaten nachdem ich Antibiotika mehmen musste, von weich/breiig zu fest. Blahungen und Bauchschmerzen habe ich auch. Hatte die letzten 3 Wochen nur weichen Stuhl und Durchfall. Ich hatte auch fast nichts festes gegessen wegen einer Virusinfektion. Seit einpaar Tagen esse ich wieder normal, auch Fleisch.

Wo könnten diesw Fäden denn herkommen ? Ist das vom Fleisch? Ich habe wenig aber dafur fast täglich Fleisch gegessen. Vor der Virusinfektion und dem Furchfall danach hatte ich das gleiche Problem, auch da habe ich oft Fleisch gegessen und aber mehr Geflugel als Rind.

Kann das auch von der Darmwand kommen?

Ich war schon HA wegen meinern Darmproblemen, aber Stuhluntersuchung und Blutabnahme wurde nie gemacht. Arzt hat anfangs immer drumherum geredet und einpaar nicht nicht verschreibungspflichtige Medikamtene empfohlen. Jetzt drängt er mich zur Darmspiegelung, aber davor habe ich Angst und möchte nicht unnötig abfuhren und mich sedieren lassen, weil ich auch andere gesunsheitliche Probleme wie mit Nieren habe.

Hat jemand einen Rat für mich ? :-(

Antworten
miuadibRh197x3


hi sara

also ne darmspiegelung würd ich an deiner stelle machen! die ist nicht mehr so schlimm, wie von vielen geschildert (geht glaub ich sogar unter narkose).

was das sein könnte,.....keine ahnung (sonst wär ich ja auch proktologe ...grins).

Wenn du die "Dinger" mal wieder hast, nimm doch ne Stuhlprobe und gebe sie deinem Hausarzt zur Analyse.

VG

sSara@nghxea


Ich habe meinen HA schon mehrmals um eine Stuhluntersuchung gebeten. Wurde immer abgelehnt. Und selber mal eine Probe vorbeibringen kann ich doch nicht?

Wegen der Darmspiegelung habe ich auch gebeten mich für 1-2 Tage ins KH zu überweisen. Möchte das Abführen und Darmspiegelung unter einem Dach machen und danach wieder alleine nach Hause gehen können. Ich kann nicht fasten und nicht weiss wie das klappen soll bei mir. Nicht essen macht schnell Magenprobleme und ich kann kaum stehen wenn ich großen Hunger hab.

Auch das wollte der HA nicht und meint mit einem Schulterzucken , da könne nan nichts machen.

Werde demnächst wieder die Ärzte in der Uniklinik fragen, da bin ich 2 xjährlich in Verlaufskontrolle und von ihnen kam auch die Empfehlung zur DS. Mein HA hatte bis dahin nichtmal dran gedacht..

mluadizb4hf1973


würd ich vielleicht mal den HA überdenken.....ist wohl eher jemand für Grippe,Hüsterchen und "Oma und Opa"..... :(v

Erinner ihn doch mal an den hypokratischen Eid ;-)

Vielleicht finden die Doc in KH ja was.....

m.ne;f


Erinner ihn doch mal an den hypokratischen Eid ;-)

Dann wird er sie daran erinnern, dass der schon lange nicht mehr geschworen wird ;-) Wäre aber ohnehin unzutreffend.

Ich kann auch nicht gut ganz ohne Essen, aber eine Extrawurst gibts deshalb nicht. Für eine Darmspiegelung 2 Tage Krankenhaus?!

myuadi]bh1973


Echt nicht? kein hypkratischer Eid?.....Es lebe der schnöde Mammon... ???

mWnexf


Ne, echt nicht.

s4arapngqhea


Über Nacht halt, weil die Klinik nicht in meiner Stadt ist und ich ja auch überwacht werden möchte. Ich hab einen Bericht im Internet gelesen. Da haben bei einem älteren Mann 4 Wochen nach der Darmspiegelung die Nieren wegen des Abfuhrmittels versagt. :-(

Mein HA sagt, dass eine ganz einfache Untersuchung, wie Blutabnehmen..

Über einen Arztwechsel habe ich auch nachgedacht, aber finde einfach keinen kompetenten Arzt. Die scheinen inzwischen alle so drauf zu sein >:( :-(

HdybriWdX9x9


Darmspiegelung habe ich selbst schon gemacht. Tierisch schiff davor gehabt. Was wars? Pipifax!

Das Abführmittel zugegeben, das ist echt wiederlich. Ich habe seinerzeit einen Tisch ins klo gestellt und ein Notebook drauf drappiert, dass ich wenigstens ein bisschen zocken konnte. Kam keine 5 Minuten mehr vom Pott runter. Und glaub mir: ich esse auch nicht gern nix, aber nach dem abführen hast du garkeine lust zu essen, soviel flüssigkeit hast du in dich reingekippt.

Dann die Spiegelung selber...bekommst eine sedierung. Kannst selbst entscheiden ob wach bleiben oder pennen (müsstest halt gegen das einschlafen ein wenig kämpfen). in beiden fällen geht dir (sorry, den kann ich mir nicht verkneifen) die Spiegelung am Arsch vorbei. Du bekommst garnichts mit. Ich hatte mit der sedierung dermaßen gute laune und wusste nichtmehr was ich sage, das ich dem arzt allerlei dummheiten gesagt habe. Z.B. als die Luft gepumpt wurde: "Doc, ich glaub ich furz ihnen gleich ins gesicht". Antwort Arzt: "Das glaube ich weniger". Als die Röhre eingeführt wurde: "Doc, iss dasn Urwald oder mein Arsch?". Habe von der ganzen sache NICHTS schmerzliches mitbekommen und das "ausnüchtern" nach der sedierung ist auch weniger schlimm. Liegst auf ner liege, erfreust dich an der Welt und kannst Pupsen wie ein Weltmeister. Meine Freundin kam mich dann holen und hat mir direkt ne Brezel mitgebracht, dannach war der Tag tutti, war nicht müde und garnichts.

Ich habe btw. Propofol als Sedierung bekommen.

Gruß

mbnexf


Über Nacht halt, weil die Klinik nicht in meiner Stadt ist und ich ja auch überwacht werden möchte.

Willst du das selbst zahlen? Ich kann verstehen, dass dein Arzt da nicht mitmacht. Er muss sowas schließlich medizinisch begründen...

m(uadSibhA19373


ich hab grad augenkrebs.....

der HA muss es begründen...? Meiner ist damit schnell fertig...."Er kann es nicht exakt diagnostizieren,daher.....Spezialist/KH"

er muss dich doch bei sowas an die entsprechenden Stellen überweisen/einweisen!

G<oldenoOldixe


Könnte sich vielleicht auch um Würmer handeln. Bewegen sich die Fäden?? Du kannst auch auf eigene Kosten eine Blutprobe in ein Labor schicken, wenn dein Arzt es nicht für nötig hält.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH