» »

Diverse unerklärte Symptome

S.ebcdur hat die Diskussion gestartet


Hallo Allerseits.

Ich bin 21 Jahre alt, bin ca. 1,76m groß und wiege nunmehr zwischen 71 und 72kg.

Am 16. August in der Nacht musste ich auf Grund heftigen Durchfalles ca. alle 20-30min aufs Klo. Der hat sich am nächsten Tag allerdings wieder beruhigt und ich dachte mir nichts weiter dabei. Allerdings fing es in der Woche darauf an, dass ich das Gefühl hätte, meine Hände werden schwächer. Ich ging in der nächsten Woche Montags zum Hausarzt, bei welchem ich einen Bluttest machen ließ, bei dem sich eine leichte Leukozytose mit rel. Lymphopenie herausstellte.

An dem Abend, wo mir am Vormittag das Ergebnis des Tests mitgeteilt wurde, wurde ich wegen einer Panik-Attacke, bei der ich echt dachte, ich müsste sterben, ins Krankenhaus (für Interne Medizin) eingeliefert, wo dann alle möglchen Bluttests mit mir gemacht wurden, sowie Lungenrönkten, Bauchultraschall, EKG - alles unauffällig (auch die Leukozytose mit rel. Lymphopenie konnte nicht mehr festgestellt werden). Hier möchte ich erwähnen, dass ich von dem Zeitpunkt ab dem ich mir Blut hab nehmen lassen und bis zu dem, wo ich das Ergebnis bekam (3 Tage), täglich einen Kilo an Gewicht verlor. Ich war eigentlich immer konstant bei 77kg, aber jz sinds nur mehr 71-72. Allerdings konnte auch der Gewichtsverlust im Krankenhaus weder weiter festgestellt noch erklärt werden.

Nach 6 Tagen wurde ich dann entlassen, da nichts gefunden wurde. Ich litt jedoch eine Woche dann an einer Verstopfung, die dann eher in durchfallartigen Stuhl wechselte. Es sah so aus als würde das Essen nicht wirklich verdaut werden, der Stuhl war hell, nicht fest und teilweise schwamm er an der Oberfläche. Wenn ich was esse, stoße ich oft davon auf oder muss Winde lassen. Die Konsistenz und Farbe meines Stuhles hat sich mittlerweile schon verändert, da ich morgens und abends ein Pulver von Omni Biotic nehme, eines nennt sich Stress Repair, das andere Omni Biotic 6.

Zur Zeit leide ich zusätzlich an Muskelschwäche (meine Beine fühlen sich bei Treppensteigen schwer an, ich schaffe immer noch 40 Liegestütz, allerdings ist mein Puls dann sehr hoch und ich bin außer Atem) und Müdigkeit. Außerdem Habe ich im Gesicht, an den Schultern, am Rücken, an den Ellbogen, unter der Brust, an der Hüfte, bei der Hand, an den Fingern, Knien und Füßen sichtbar und spürbar (meine Kleidung ist mir teilweise zu groß geworden) abgenommen.

Außer im Krankenhaus war ich noch bei einem Neurologen, der meinte es sei psychisch bedingt und bei einem Zahnarzt/Kinesiologen, der meint, dass mein Schlafplatz nicht passt und mein Körper sich in der Nacht nicht ausreichend entgiften könne und deshalb übersäuert ist. Andererseits sagt er, ich produziere zu wenig Magensäure, was mein Verdauungsproblem erklären würde.

Ich esse nun seit einem Monat bewusst mehr, um zuzunehmen, bis jetzt ohne Erfolg. Kann jemand mit diesen Symptomen etwas anfangen bzw. hat jemand eine Ahnung, was mit mir los ist? Ich beschäftige mich pausenlos mit mir und bin am grübeln, was mir fehlen könnte, was meine Lebensqualität und meine sozialen Kontakte sehr beeinträchtigt. Ich hoffe auf eure Antworten. Falls noch Fragen aufgekommen sind, nur raus damit! :)

Antworten
She>b`dur


Achja und die Haare gehen mir vermehrt aus!

Mjid,an1


Ich tippe auf Schilddrüsenunterfunktion.

Sfebxdur


Nimmt man bei dieser nicht eher schnell zu?

MYid`an1


Ja aber Wasser.

Haarausfall, Schwäche ggf. Schwindel kann Unterfunktion sein.

SleGbduxr


Schwindel tritt bei mir eigentlich nicht auf und ich nehme auch kein Wasser zu. Ich habe die Schilddrüsenwerte auch überprüfen lassen und da scheint wohl alles in Ordnung zu sein.

SoinistEra


Mir kam dieser Gedanke

Bandwürmer führen zu den verschiedensten Krankheitserscheinungen. Man kann sowohl Heißhunger wie Appetitlosigkeit beobachten, ferner Erbrechen, Übelkeit, Durchfall und Verstopfung, Kopfschmerzen und Druckgefühl im Leib. Die Betroffenen können erheblich abmagern....

Stebd!ur


Danke für die Antwort! Allerdings tritt bei mir von den oben genannten Symptomen lediglich der Durchfall auf, deshalb glaube ich nicht, dass es ein Wurm ist. Außerdem hätte das bei meinem 6 tägigen stationären Aufenthalt im Krankenhaus festgestellt werden müssen.

Nein mittlerweile glaube ich, dass mein Körper zu wenig Magensäure produziert. Klingt das plausibel? Und wenn ja, was kann ich dagegen machen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH