» »

Längere Probleme mit Stuhlgang

üypsi\lon


Hallo Hocki,

ich hatte vor Jahren ein ähnliches Problem, allerdings nicht ganz dasselbe. Ich hatte ständig wahnsinnige Blähungen und das Gefühl, dass ich mich beim Stuhlgang nicht immer ganz entleeren konnte, also ständig Reste drin blieben, die dann natürlich die Blähungen verursachten.

Irgendwann hab ich dann zur Selbsthilfe gegriffen und mit "digitaler Ausräumung" den Enddarm geleert. Das tue ich seitdem jeden Tag, und seitdem sind auch die Probleme verschwunden.

Woran dieser Zustand aber liegt, habe ich nie heraus bekommen können. Auch hier im Forum habe ich schon mal danach gefragt, aber anscheinend kennt das sonst niemand.

Grüße von üpsilon

BTeatxCh


Hallo Hocki

Viele Ärzte nehmen das mit demm Pilz leider nicht so ernst, hofe, Du hast einen anderen. Die erwähnten Joghurts helfen auch , aber in den meisten Fällen zuwenig. Würde ein Antipilzmittel nehmen und danach oder auch gleichzeitig diese Joghurts zum Darmaufbau.

Wenn der Arzt nichts vom Pilz wissen will, dann wechsele den Arzt oder lass Dich in einer guten Apotheke zwecks Antipilzmittel beraten

Gruss

Beat

HAocCkix3000


@ üpsilon

habe auch manchmal den gedanken den ganzen darm zu entleeren

und so zu reinigen, nur ich weiß nicht ob es sich lohnt und wirklich hilft

@beatch

war bis jetzt noch nicht beim arzt und wollt mal fragen wie man denn einen pilzbefall feststellt?

BmeatCxh


Hallo Hocki

Üblicherweise wird ein Stuhltest gemacht, vorteil: Kasse zahlt es, Nachteil: ist bei rund 30% der betroffenen falsch negativ

spezieller stoffwechselurinttest für ca 120 €. Vorteil: sicher, Nachteil Kasse zahlt nicht

siehe [[http://www.candida.de]] für mögliche Anzeichen, um Betroffenheit abzuklären

Vorteil: schnell und gratis

Nachteil: unsicherheit, je nachdem wieviele anzeichen zutreffen

Gruss

Beat

M\an]uzel Moxntilla


Bei Problemen beim Stuhlgang, hilft im Allgemeien eine ausgewogenne Ernährung. Was wie ein Natürliches Abführmittel wirkt ist Obst mit Quark und Jogurt. Nähere Informationen gibt es unter [[www.manuel-montilla.de/gesundheit]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH