» »

Ständiges Unwohlsein (Magen Darm), keiner weiß was

NdathXi_0#1_8x9 hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

ich hoffe der ein oder andere nimmt sich die Zeit meinen Betrag zu lesen, wusste nicht wie ich es im Betreff am besten auf den Punkt bringen sollte.

Also, ich bin 22 Jahre alt und habe seit ca einem 3/4 Jahr für mich aktue Magen/Darm Probleme. Vorher hatte ich ab und zu schon einmal Durchfall wenn ich zu fettig oder reichhaltig gegessen habe (vor allem nach Restaurantbesuchen). Mittlerweile ist es aber so, dass ich seit Monaten jeden Tag ein Unwohles Gefühl im Magenbereich habe. Ich kann dieses Gefühl gar nicht beschreiben, es ist einfach ein Unwohlsein, dass immer present ist. Hinzu kommt, dass ich weiterhin alle zwei Wochen unter akutem Durchfall leide ohne zu wissen woher er kommt. Oftmals habe ich nach dem Durchfall Probleme überhaupt einen Stuhlgang zu haben bis hin zu Verstopfungen.

Da ich diese Symptome nun schon länger mit mir rumtrage, war ich natürlich schon bei einem Arzt, der mit Hilfe von Atemtesten eine Fruktoseunverträglichkeit feststellte. Ich freute mich regelrecht, als ich die Diagnose bekam, da ich endlich wusste woher es kommt. Ich ernähre mich seit dem strikt nach Plan und esse weitesgehend so gesund wie möglich und tue (meiner Meinung nach) nur das beste für die Darmflora. Diese Diagnose bekam ich aber bereits im August. Die Symptome sind geblieben, trotz Ernährungsumstellung usw. Mittlerweile ist meine Leben richtig eingeschrenkt. Ich gehe nicht mehr aus, weder essen noch trinken mit meinen Freunden, ich bleibe zu Hause und grübel was ich haben könnte.

Ich weiß, für euch ist es schwer mir Ratschläge zu geben, außer, dass ich weitere Untersuchungen wie Magen und Darmspiegelung über mich ergehen lassen muss, aber trotzdem wollte ich vorab einmal hier rein schreiben um zu hören, ob es ähnliche Geschichten gibt. Meine Familie ist der festen Meinung, dass es psychisch ist und alles nur aus meinen Gedanken kommt. Dazu muss ich sagen, dass es mir vor ca 2 Jahre sehr schlecht ging psychisch, was aber seit einem Jahr wie weggeblasen ist, da ich einen Menschen kennengelernt habe, der mir wieder gezeigt hat, wie schön das Leben sein kann. Es geht mir wirklich rund um gut, wenn man von den Magen/Darm Problemen absieht. Alles andere läuft wie geschmiert....

Ich hoffe, mein Text ist nicht allzu durcheinander geschrieben....

LG und einen schönen Abend

Antworten
EHhemalzigJer- Nutzer (e#458871x)


Hallo, hast Du auch den Tip bekommen, es mit dem Verzicht auf FODMAP-haltige Lebensmittel zu versuchen?

SoanJdFrapa2R807


Ich hab so ziemlich dasselbe problem. Immer wieder durchfall gemischt mit verstopfung.

Hast du sonst noch irgendwelche symthome?

Achja und ich war auch schon beim arzt, ich hab nix.

Ich mach jetzt in 2 wochen eine darmflora-analyse und hoffe das schafft Klarheit

NKa:thi_c01J_8x9


julejule81 Nein, den Tip habe ich nicht bekommen. Kannst du mir genaueres dazu sagen? Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, was das ist.

Sandraa2807 Ab und zu habe ich Sodbrennen oder fühle mich schnell "Überfressen" obwohl ich noch nicht annährend viel gegessen habe. Das hatte ich Silvester zuletzt. Ich habe vielleicht 3 Gabeln Spagetti gegessen und fühlte mich als hätte ich einen halbes Kilo gegessen.

Hast du die Symptome durchgängig? Ich habe mittlerweile immer 1-2 Tage wo es einigermaßen gut geht....Aber das allgemeine Unwohlsein ist trotzdem permanent da. Ich denke wenn ich mich Untersuchen lasse, dass ich auch nichts habe. Irgendwie hat man sowas ja im Gefühl. Ich glaube schon, dass ich gesund bin, jedoch irgendwas an meiner Lebensweise oder Ernährung meinem Körper nicht gefällt. Es ist nur echt ziemlich belastend, aber das weißt du ja selber. Wie genau wird so eine Darmflora-Analyse gemacht?

Elhemal@iger N:utzer^ (#45x8871)


Guck mal hier ;-) [[http://de.wikipedia.org/wiki/FODMAP]]

B@illmyNik


Ich ernähre mich seit dem strikt nach Plan und esse weitesgehend so gesund wie möglich und tue (meiner Meinung nach)

Was genau ist das denn, was du so ißt? Vielleicht ist da was Unverträgliches bei und du hast es nur noch nicht erkannt.

Zu einer Nahrunsmittelunverträglichkeit kommt gern noch eine Weitere hinzu. Wurdest du auch auf Laktoseintoleranz usw. getestet?

SZandr)aa2807


ja voll kenn ich auch, ist bei mri aber nur manchmal so.

Heute zum beispiel konnte ich ohne Probleme 2 Portionen Spaghetti essen, gestern habe ich nicht mal einen halben Teller zu Mittag geschafft.

Sodebrennen hab ich auch öfters.

Ich glaube das es bei mir mittlerweile drauf ankommt, wann ich zuletzt am klo war. Klingt komisch aber es kommt mir wirklich so vor :D

das mit der analye weiß ich noch nicht genau, hab nächste woche mal so ein beratungsgespräch dann kann ich dir mehr sagen :) glaub da wollen sie einfach eine stuhlprobe. Da können sie dann die bakterien im darm, viele unverträglichkeiten und anderes zeug "rausfiltern". Hoffe dabie kommt was raus^^ ich halt dich am laufenden

S)andra$a2x807


Es hat sich herausgestellt, dass bei mir sowohl enterococcus als auch das bifidobacterium stark vermindert sind, weshalb sich bei mir der candida-plz einnisten konnte. Habe pulver bekommen sowie inulin und aloe vera, hoffe es wird jetzt besser.

Der darmcheck war seit langem die besten entscheidung.

Vielleicht solltest du das auch mal machen :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH