» »

Sehr empfindlicher Darm und Unwohlsein

M{onikxa94 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend liebes Forum!

Ich denke jetzt ist es langsam an der Zeit sich wirklich ernsthaft darüber Gedanken zu machen.

Ich habe schon lange vorher gemerkt, dass ich auf einige Lebensmittel, z.B. Knoblauch oder Fertigprodukte mit einer Art Unverträglichkeit reagiere. Ich bekomme Blähungen, einen Blähbauch, Krämpfe und sowas wie Durchfall und es geht mir allg. nicht gut.

Auch hat mir mein Arzt schon vor 6 Jahren gesagt, dass ich viel Luft in meinem Darm habe und mir Buscopan verschrieben.

Aktuell geht es mir wieder nicht gut. Ich weiß nicht, ob ich eine Magen-Darm-Grippe habe oder es auf den Stress und die Nahrung momentan zu schieben ist und meine baldige Periode.

Ich habe seit gestern starke Blähungen, ein Gefühl von Durchfall und ein allgemeines Unwohlsein.

Habe auch schon Tabletten dagegen auf Kräuterbasis und Fencheltee genommen.

Was würdet ihr mir nun raten?

Was darf ich allgemein Essen und was sollte ich meiden?

Kennt ihr das auch?

Vielen Dank für eure Anteilnahme!

Liebe Grüße

Antworten
BzillSyNxik


Hallo,

ich würde dir raten, nach dem Grund zu suchen und zuerst einmal auf Knoblauch und Fertiggerichte zu verzichten, wenn diese dir nicht gut tun.

Dann würde ich an deiner Stelle einen Termin beim Gastroenterologen vereinbaren und H2-Atemtests durchführen lassen auf Fruktosemalabsorption, Laktoseintoleranz und ggf. Sorbitintoleranz. Solltest du auf den Fruktosetest positiv reagieren, kannst du dir den Sorbittest sparen. Sorbitintoleranz bekommt man direkt gratis dazu, wenn man Fruktose nicht verträgt.

Laktose lässt sich relativ einfach vermeiden, so dass du auch allein probieren kannst, ob es dir ohne Milchzucker besser geht. Bei Fruktose ist das schon schwerer. Da würde ich allein nicht rumtesten wollen.

Aktuell würde ich dir empfehlen, die Kräutertabletten wegzulassen und auf Fenchel-Anis-Kümmel-Tee zu wechseln. Iß Basmatireis und Hühnchen mit Salz und Rapsöl und trink viel. Damit bekomme ich den Bauch eigentlich immer ruhig (habe Laktoseintoleranz und Fruktosemalabsorption).

Falls du selber rumprobieren willst, solltest du wissen, dass die Reaktionen auf unverträgliche Nahrungsmittel bis zu 72 Stunden nach dem Essen auftreten können.

Sollten die vorgeschlagenen Tests ohne Ergebnis verlaufen, Magen- und Darmspiegelungen machen lassen mit Dünndarmbiopsie wegen Zöliakie sowie einen Bluttest auf Zöliakie (unbedingt Biopsie und Bluttest).

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH