» »

Übelkeit nach fettigem/öligem Essen

Ulnfor}gMixving hat die Diskussion gestartet


Nabend!

Mir antwortet zwar schon seit einigen Beiträgen irgendwie keiner mehr, aber ich versuchs trotzdem nochmal

Und zwar hab ich ein Problem, das mir echt tierisch auf die Nerven geht:

Aus irgendeinem Grund kann ich kein zu fettiges bzw. öliges Essen essen. Das nervt echt, da ich, wenn ich mit meinem Freund bspw. essen gehe, nie aufesse, da ich als Vegetarierin keine große Auswahl hab und Nudeln aber liebe. Es ist jetzt zweimal passiert, dass ich Nudeln (einmal getrüffelt und einmal mit Pesto) bestellt hab und vor Übelkeit nicht einmal die Hälfte gegessen hab. Nach den Trüffelnudeln war mir noch am nächsten Morgen kotzübel. Auch bei Chips kann ich höchstens 3 handvoll essen, bevor die Übelkeit dann wieder losgeht. Beim Arzt war ich damit nicht, da ich es zwar als sehr störend aber nun nicht als medizinisch notwendig sehe. Also, was könnte das sein und kann man irgendetwas dagegen tun, damit ich endlich mal mein Essen beim Ausgehen genießen kann?

Hoffe auf Ratschläge, danke!

Antworten
G3rauvamsel


Vielleicht ist dies Problem nicht weit verbreitet - aber ICH habe es auch! Schon seit früher Kindheit bekomme ich Magendrücken von fettem/öligem Essen und fürchterlichen Durchfall. Olivenöl vertrage ich nicht mal in Kleinstmengen; nach 1,5 Stunden muss ich rennen.

Chips widern mich inzwischen an, die esse ich nicht mehr - zu oft habe ich nach einem Apéro-Anlasse die halbe Nacht auf dem Klo verbracht. Auch Pommes gehen in die Richtung. Pesto besteht zum grössten Teil aus Fett: Olivenöl und Pinienkernen, muss ich auch meiden.

Ich esse sehr oft auswärts und habe mich gut arrangiert: ich bestelle einen Salatteller und verlange, dass nicht mehr als 1EL Sauce drübergetröpfelt wird. Viele Gaststätten bringen dann den Salat und die Sauce extra, damit ich mich bedienen kann.

Ich bestelle nichts, was mit "Butter..." in der Speisekarte ist: Butterreis oder Butternudeln. Auf Wunsch bekommt man auch Trockenreis oder Teigwaren ohne Butter. Ich esse keine panierten Schnitzel und kein Schweinefleisch und bloss ganz wenig Wurst. Damit komme ich SEHR gut über die Runden und bin beschwerdefrei.

Asntig$one


damit ich endlich mal mein Essen beim Ausgehen genießen kann?

Auch vegetarisch und mit Nudeln gibt es weniger fettige Varianten.

Ich bekomme z.B. von zuviel Essig in der Salatsoße üble Magenschmerzen.

Es gibt immer Ausweichmöglichkeiten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH