» »

Gefühl vom Muskelkater im Bauch

skho]rten hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen Forumsmitglieder,

ich habe da mal eine Frage bezüglich des Gefühles von Muskelkater im Bauch. Aber erstmal zu Vorgeschichte, ich hatte Mitte des letzten Jahres das Problem das ich eine Zeitlang nicht richtig auf Toilette konnte. Deswegen habe ich eine Darmspiegelung bekommen. Da wurde aber nichts im Darm festgestellt. Außer das ich eine kleine Hemoride hatte, diese wurde dann gleich entfernt. Die Ärzte vermuteten das die Probleme durch Abtibiotika entstanden sind. Da ich letztes Jahr leider öfters dazu greifen musste wegen Sinitus. Mit ging es nach einiger Zeit wieder besser. Keine Probleme mehr beim Stuhlgang und sonst auch alles wieder okay.

Vor einer Woche bekam ich auch einmal morgen nachdem aufstehen Bauchkrämpfe. Die den ganzen Tag über anhielten. Ich nahm Buscopan. Was ein wenig geholfen hatte. Ich musste an diesen Tag auch sehr oft auf Toilette und hatte eigentlich jedesmal Stuhlgang auch wenn nur wenig. Aber kein Durchfall oder ähnliches. Die Bauchkrämpfe hatte ich auch an den beiden folgenden Tagen.

Ich bin dann zur meiner Hausärztin. Diese vermutete das es wahrscheinlich durch den Farmersalat kam den ich den Tag, bevor ich Bauchkrämpfe bekam, gegessen habe. Ich sollte über das Wochenende Buscopan weiter nehmen und auch Tabletten mit Hefe. Damit der Darm sich erholt. Am Wochenende wurde es besser mit den Bauchkrämpfen. Ich bekam aber das Gefühl vom Muskelkater im Bauch. Welches bis heute anhält. Gestern Abend musste ich mehrmals pupsen und das Gefühl des Muskelkaters im Bauch war auf einmal weg. Heute ist es leider wieder da. Habt Ihr eine Anhnung was das Problem sein kann? habe ich vielleicht zuviel Luft im Darm. Sollte ich vielleicht mal Lefax nehmen damit die Luft aus dem Darm kommt?

Gruß Shorten

Antworten
Hdarm1oni5e197m6


shorten,

beim Lesen entsteht der Eindruck, als ob Dein Darm aufgrund der notwendigen Antibiose (wegen Sinusitis?) ganz schön beleidigt ist.

Ich würde für etwa drei Wochen zwei Dinge versuchen:

Täglich 1-2 geschälte, feingeriebene Äpfel in Naturjoghurt oder Sauermilch essen.

Täglich morgens 1 Tasse Blutwurztee trinken. (Dazu 1 kleiner Teelöffel Blutwurz aus der Apotheke über Nacht in eine Tasse KALTES Wasser geben. Am Morgen kurz aufkochen, der Tee verfärbt sich dabei braunrot, und langsam trinken.) Die Darmschleimhaut sollte sich wieder erholen, der Tee ist billig und sehr wirksam. Zudem wirkt der Tee entzündungshemmend und kann ua. Sinusitis vorbeugen, sodass hoffentlich nicht schon bald wieder eine Antibiose notwendig wird.

Ansonsten geht momentan auch Magen-Darm rum. Es könnte also auch eine Infektion vorliegen. Auf Scharfes und Saures würde ich in Sachen Ernährung vorübergehend verzichten.

LG

Harmonie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH