» »

Was ganz Blödes passiert

EAhemalQige5r Nut"zer (~#421b703)


Ich würrde es trotzdem melden...

Du hast dir deinen Blackout schliesslich nicht ausgesucht.

Alles gute für deine Untersuchung

*:)

S!abotBeur7x3


wen soll ich das genau melden? bringt das überhaupt was? ich habs ja nicht schwarz auf weiss...

Emhecmalige)r NutzerP (#4217x03)


05.03.15 18:29

Das würde ich doch glatt mal der Kassenärztlichen Vereinigung melden....

tsunami_xe

Hab ich doch schon geschrieben ;-D

E0rolNRxW


bringt das überhaupt was?

Nein!!!

E^hemaJliger% NutVzer (#4&2170x3)


Nein!!!

???

Wie kommst du darauf ?

OCrangEeCadnyon


Ich würde es auch melden!

Hilft dir zwar nichts mehr, aber vielleicht dem Nächsten.

E}rol!NRxW


Wie kommst du darauf ?

Arztpraxen sind erfolgsorientierte Betriebe die ebenso wie der Imbiss von nebenan Gewinne einfahren müssen ..

Die Betreiber der Praxen dürfen sich sehr wohl absichern Schaden zu erleiden. Hat die Praxis eine generelle Behandlung des TE abgelehnt? Nein ..

Ein Termin ist wegen nem Blackout ausgefallen, hat die Praxis Schadensersatz gefordert? Nein ..

Sie haben also sofern sie den Termin nicht kurzfristig neubesetzen können Verlust gemacht da Personal und Räume dennoch Kosten verursachen .. Termin absage hin oder her ..

Was ist wenn sie den TE noch einen Termin geben und es kommt erneut zum Blackout? Dann soll die Praxis schon auf 2 Verluste sitzen bleiben? Die Praxis kann doch nichts dafür das der Patient nicht kann ..

Find es da schon unverschämt der Praxis Steine in den Weg zu legen nur weil sie Wirtschaftlich denken muss ..

Was soll da die Kassenärztliche Vereinigung denn bitte machen? Das Vorgehen ist völlig legitim da sie nicht generell die Behandlung verweigern und auch kein Schadensersatz eingefordert hat.

Eine Sicherheitsleistung zu verlangen ist nicht weit geläufig aber durchaus legitim um sich abzusichern, der Patient hätte die Sicherheitsleistung ja zurückbekommen wenn er den Termin einhält.

Es gibt auch genug andere Praxen wo der TE sich behandeln lassen kann .. Also wo liegt jetzt nen Grund für ne Beschwerde vor?

Weil die Praxis nicht bereit ist das Risiko einzugehen doppelt und dreifache Verluste zu machen?

Kann die Praxis etwas dafür das der TE sich die Sicherheitszahlung nicht leisten kann aufgrund seiner wirtschaftlichen Verhältnisse? Kommt mal auf dem Teppich herunter, ihr würdet da nicht anders Verfahren.

Der Praxis droht durch die Meldung keine Gefahren, wenn ihr meint mit ner Beschwerde würd der TE was erreichen bitte ..

Ich bin überzeugt davon das es nicht so ist ..

E!hemalige2r Nutzer c(#42E17]03x)


Eine Sicherheitsleistung zu verlangen ist nicht weit geläufig aber durchaus legitim um sich abzusichern

Ich habs grade versucht zu finden...

Kannst du mir auf die Sprünge helfen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH