» »

Starke Magen-Darm-Beschwerden durch Asthmasprays

aqsthmatQikerixn35 hat die Diskussion gestartet


Hallo Forummitglieder,

Ich bin Asthmatikerin, deren Asthma 2012 diagnostiziert wurde und bisher auch ohne Medikation kaum Beschwerden hatte.

Seit Januar 2015 hat sich das Asthma akut verschlechtert. Dem gingen folgende Ereignisse voraus: Blasenentzündung, Antibiotika, allergische Reaktion, Kortisontropf im Krankenhaus, neues Antibiotika, wieder abgesetzt. Danach hatte ich 2-3 Asthmanfälle am Tag. Beim Lungenfacharzt wurde Behandlung mit Asthmaspray wieder aufgenommen. Darunter Flutiform, Budesonid, Atrovent, Berotec und Salbutamol. Nicht gleichzeitig, da ich massive Nebenwirkungen hatte, wurden verschiedene Wirkstoffe ausprobiert.

Die unangenehmste und nachhaltigste Nebenwirkung sind sehr starke Magen-Darmbeschwerden. Dazu zählen brennende und stechende Schmerzen im Magen und Darm, die stark in den Rücken ausstrahlen, übermäßiges Völlegefühl, Schmerzen in der Speiseröhre, brennende geschwollene Zunge, Kloßgefühl im Hals und immer wieder Verstopfung. Die Schmerzen treten in Verbindung mit Essen und leider auch Trinken auf.

Ich habe nun mit Pantoprazol angefangen, erst 1x täglich 20 mg/4 Tage und seit zwei Tagen 1 x täglich 40 mg, da die 20 mg nicht wirklich angeschlagen haben.

Nun habe ich Angst mein neues Asthmamedikament zu nehmen, da mir Salbutamol stake Magenschmerzen macht und das neue Spray ebenfalls einen Bronchienerweiterer enthält.

Trotz PPI geht es mir nicht besser. Das einzige was mir gegen mein Asthma hilft und nicht chemisch ist sind Ingwer und Kaffe. Davon bekomme ich Magenschmerzen.

Ich bin verzweifelt, da es ein Teufelskreis ist. Ohne Asrhmaspray habe ich Atemnot, jedoch werden dadurch die Entzündungen im Verdauungstrakt immer schlimmer. Eine Magenspiegelung hatte ich vor drei Wochen, seitdem haben sich die Magenschmerzen verschlimmert. Ich nehme an, dass sich die Stellen, an denen Proben für die Biopsie entnommen wurden, entzündet haben.

Ich weiß nicht weiter. Wo kann ich jetzt noch ansetzen, um Asrhma und Gastritis zu vereinbaren? Hatte jemand schonmal so schlimme Beschwerden durch Asthmasprays, insbesondere durch Bronchienerweiterer? Welche Nebenwirkungen hat Pantoprazol? Habe Muskelkrämpfe im rechten Bein, starkes Völlegefühl und weitere Beschwerden, die sich unter Panto verschlechtert habe. Wann sollte Panto anschlagen?

Ich bin dankbar für jeden Tipp.

Antworten
AQntig$onye


Hi

Seit Januar 2015 hat sich das Asthma akut verschlechtert. Dem gingen folgende Ereignisse voraus: Blasenentzündung, Antibiotika, allergische Reaktion, Kortisontropf im Krankenhaus, neues Antibiotika, wieder abgesetzt. Danach hatte ich 2-3 Asthmanfälle am Tag.

Antibiotika, Kortison und Darm.

Hast du schon mal daran gedacht, deine Darmflora wieder aufzubauen?

[[http://www.apotheken-umschau.de/Darm/Wie-Probiotika-der-Darmflora-helfen-koennen-228047.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH