» »

Schmerzen nach dem Schlucken

Sgky8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hab seit 24 Stunden folgendes Problem:

Nach jedem Schlucken bekomm ich nach ca 2 Sekunden einen Schmerz in der linken Brust das leicht in den Rücken strahlt.

Dies fing gestern von einer auf die andere Sekunde an.

Aus Herzangst fuhr ich gestern in die Notaufnahme. Blut ok, EKG ok.

Anschließend wurde ich nachhause geschickt. Heute war ich nochmal beim Hausarzt. Er wollte mir nicht glauben das es nur beim schlucken ist . Daher schließe ich Blockaden etc aus.

Kann es die Speiseröhre sein auch wenn ich keine Schmerzen beim Brustbein hab ?

Schmerzen sind eher Linke Brust und rücken ... Aber eben nur beim schlucken. Sonst keine weiteten Symptome.

Was kann das sein ? :-(

Nach symptome Googlen stieß ich mal wieder auf Speiseröhrenkrebs. Meiner Meinung nach passen die symptome -:( ich mach mich schon wieder verrückt .

Antworten
HCarImonieN1976


Es könnte sich um eine Gastritis handeln. Diese kann unter anderem durch Helicobacter pylori (gramnegatives Bakterium) ausgelöst werden, welches mittels Antibiose (meistens Dreifachkombination) eradiziert werden kann. Als ersten Hinweis könnte man einen Heimtest durchführen. Heli-C-Check hat bei mir richtig angezeigt (bestätigt durch Laboranalyse). :)-

SDky8x6


Aber irgendwie passt mein Beschwerdebild doch gar nicht zu einer Gastritis , oder ?

Könnten Probleme an der Speiseröhre Schmerzen so weit links verursachen ?

Ich werde noch verrückt. Es tut einfach bei jedem schlucken weh.

Das kam am Donnerstag von einer Sekunde zu anderen und wird einfach nicht besser. Hab so Angst das es was schlimmes sein könnte.

Oder könnte das eine Lungenentzündung sein ?

Echemauliger+ Nutjzer (#?393910x)


Reflux?

E+hemalQigero Nut@zer (#(39391x0)


Oder könnte das eine Lungenentzündung sein ?

NEIN

Nach symptome Googlen stieß ich mal wieder auf Speiseröhrenkrebs. Meiner Meinung nach passen die symptome -

auf keinen Fall

ich mach mich schon wieder verrückt

mit Sicherheit

Therapie?

Smky86


Kann mich an kein sodbrennen erinnern.

Vor 11 Monaten hatte ich bereits eine Magenspiegelung. Komplett ohne Befund. Vor 9 Monaten hatte ich ein Thorax Röntgen, auch ohne Befund. Das war alles aber wegen einer anderen Geschichte.

Wenn ich jetzt 2 - 3 Sekunden nach jedem Schluckvorgang schmerzen in der linken Brust hab( die in den Rücken strahlen ) muss es doch mit der Speiseröhre zusammen hängen , oder nicht ?

E(hemalfigerN Nutz!er (#39x3910)


Nein, muss es nicht. Kann auch mit der Schilddrüse zusammenhängen.

Sxky8x6


Was mir auffällt das der Schmerzen auch beim aufstoßen kommt . Also quasi beim aufstoßen und schlucken. Aber eben nur in der Linken Brust .

Das passt doch nicht zusammen oder ?

H\arjm|oni~e197x6


Deine Beschwerden decken sich mit meinen 1:1, ich habe noch einige Symptome mehr. Diagnose: Gastritis, Speiseröhre angegriffen, verursacht durch Helicobacter pylori.

Meine Schmerzen sind ausschließlich links unter dem Rippenbogen und Brust mittig, beim Schlucken. Durch H. pylori muss ich ständig aufstoßen und das tut so richtig weh. Zusätzlich habe ich noch juckenden Ausschlag (Urtikaria), der kommt und geht.

M3osqTuit%


Statt "Speiseroehrenkrebs"

google evtl. lieber mal

"Speiseroehrenkrampf".

S:kys8x6


Ich war heute nochmal beim Hausarzt und dieser konnte mir folgende Frage nicht beantworten:

Vor dem Hintergrund das ich vor 11 Monaten eine Magenspiegelung hatte, mit folgendem Befund: kein reflux, keine Entzündungen, kein zwerchfellbruch.... Ohne Befund

Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das sich innerhalb dieser 11 Monate ein Speiseröhrenkrebs entwickelt der bereits Schmerzen verursacht ?

Bin 28 Jahre , seit 1 Jahr Nichtraucher , trinke selten Alkohol,

Mein Hausarzt weiß keinen Rat weil die PPI auch nicht helfen

E]hemzaliger ^Nutzer (=#39x3910)


Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das sich innerhalb dieser 11 Monate ein Speiseröhrenkrebs entwickelt der bereits Schmerzen verursacht ?

Die Warscheinlichkeit liegt bei 0,00000000000000000000000000001

Ebhemaliger -Nutze r (#39x3910)


Wann wird die Schilddrüse abgeklärt? Ein Reflux kann sich aber innerhalb dieser 11 Monate entwickeln.

Was sagt der HNO-Arzt dazu?

SRky;86


Schilddrüsenwerte wurden im Sept 2014 das letzte Mal bestimmt.

Schilddrüsen-Sono wurde auch schon gemacht ohne Auffälligkeiten.

Aktuelle Beschwerden:

Schmerzen in der Brust beim Schlucken und auch stark beim Luft aufstoßen und ich hab NULL Appetit.

KEIN SODBRENNEN

Das mit dem Null Appetit kommt mir auch sehr merkwürdig vor und macht mir wieder Angst.

Aber vllt. ist das ja nur ein automatischer Schutzmechanismus von meiner Psyche ?

Aktuell werde ich mit 60mg PPI am Tag behandelt. Müsste da nicht eine Besserung der Beschwerden nach mittlerweile 5 - 6 Tagen eintreten ?

War gestern Abend bei meiner "alten" Hausärztin. Sie tippt auf Mobilitätsstörung der Speiseröhre aufgrund pyschischer Belastung.

Was sagt ihr dazu ?

Gruß

Sky

SLky86


Der Appetit ist wieder zurück. Esse auch regelmäßig 4 -5 kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt.

Achte auf milde Kost mit viel Gemüse / Obst.

Am Mittwoch und Donnerstag waren die Schmerzen weniger .... Nun heute, am Freitag, ist es wieder schlimmer.

Brennender Schmerz in Brust / Rücken bei jedem Schluckvorgang.

Hat noch jemand Tipps oder Ideen ?

Möglicherweise kann eine Gastritis auch solche Beschwerden verursachen ?

Gruß

Sky

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH