» »

Magenschmerzen, Gastroskopie und nun?

GHänseFblBümlein hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit Monaten Magenschmerzen, nachdem ich recht lang auf den Gastrotermin gewartet habe, was gestern die Spiegelung.

Befund: leichtgradige Antrumgastritis

Der Gastroenterologe hat nichts dazu gesagt und ich war auch ein bisschen nervös von der Spiegelung, sodass ich verpasst hab zu fragen. Er gab mir nur den Brief für den Hausarzt mit. Dieser sagte mir nur, das würde spontan ausheilen. Nun hab ich die Beschwerden schon seit 2-3 Monaten, wie soll das spontan ausheilen? Ich soll jetzt auch nichts einnehmen, habe aber Schmerzen. Hatte zwischenzeitlich Omeprazol und danach Panroprazol eingenommen, alles ohne Wirkung.

Habt ihr Ideen?

Lieben Dank @:)

Antworten
HMarmoHn@ie19x76


Gänseblümlein,

falls das Bakterium H. pylori die leichte Entzündung ausgelöst hat, wird sich diese wohl nur in den seltensten Fällen von alleine zurückbilden. Es wurden vermutlich Proben aus der Magenschleimhaut entnommen. Auf die histologische Untersuchung dieser Proben muss man teilweise zwei bis drei Wochen warten.

Weitere Untersuchungsmethoden sind: Stuhltest beim Doc abgeben oder Atemtest im KH.

mVn~ef


Mir ist immer wieder schleierhaft, wieso Patienten mit monatelanger Gastritis entweder mit PPIs ruhiggestellt werden oder einfach so weggeschickt. Was ist mit der Ursache? - was das bei dir ist, kann ich nicht sagen. Aber es muss eine gehen und nur wenn du die angehst, hast du dauerhaft Ruhe. Und wenns nur eine miese Ernährung, rauchen, Alk oder sonstwas ist.

mEn~ef


* muss eine geben

GMänse>blümlexin


Hey danke für die Antworten. Das Ergebnis der Proben steht noch aus.

Ernährung, Rauchen, Alkohol scheidet als Ursache aus. Ich esse seit Wochen nichts mehr was reizt und hatte auch vorher keine ungesunde Ernährung. Es war ein bisschen stressig die letzte Zeit, allerdings ist das auch seit einigen Wochen nicht mehr so, deshalb ist Stress auch kein Faktor mehr, vielleicht noch die Nachwirkungen.

Guänsreblücmlexin


So das Ergebnis ist da. Kein Heloicobakter, kein Krebs. Speiseröhre und Duodenum in Ordnung, Magen leichte Entzündung. Ich soll für zwei Wochen Pantoprazol 20 morgens und abends nehmen und dann mal sehn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH