» »

Darmpilz nach AntibiotikuM- Erfahrungen mit Moronal

skkorpiaoneIngelx41 hat die Diskussion gestartet


Hallo an euch,

wegen einer Zahnwurzelentzündung musste ich zwei Wochen hochdosiert Penicillin nehmen. Eine Woche nach absetzen dann die Quittung, Pilze, was Pilze heisst. Scheidenpilz, Mundpilz, Darmpilz.

Meinen Scheidenpilz habe ich im Griff mit Zäpfchen, aber der Darmpilz ist ja extrem hartnäckig. Nahm eine Woche Moronal Suspension, wohl aber war die eine Wocje nicht genug, zwei Tage später war die Zunge wieder dick weiss belegt.Verzweifle mittlerweile, vor allem weil ich von Moronal ganz schlimme Durchfälle bekomme und Krämpfe.

Einfach weglassen kann und will ich nict, die Zuge ist extrem weiss.Meine Ärztin sagte NYTATIN, also Moronal ist das Mittel der Wahl hier. Ich könnte echt heulen, klar, hätte ich Moronal wohl länger nehmen müssen, aber diese schlimmen Durchfälle..

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, mit dem Pilz, dem Medikament, habt ihr alternative Ideen zu Moronal.??

Antworten
ENmaxx


Zur Bekämpfung oder Vermeidung von Pilzerkrankungen, die durch Antibiotika ausgelöst sind, wird häufig Naturjoghurt emfohlen. Aber Vorsicht: Manche Antibiotika dürfen nicht zusammen mit Milch oder Milchprodukten oder Calzium-Produkten eingenommen werden. Es muss dann ein Zeitabstand von mindestens 2 Stunden zwischen Einnahme des Antibiotikums und Verzehr von Milchprodukten eingehalten werden. (siehe Beipackzettel).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH