» »

Habe ich eine Analthrombose?

K leb9emSann hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit 3 Wochen eine eine kleine Analvenenthrombose. Ich hoffe mal, dass es eine ist. In den ersten 3 Tagen, nach Auftreten, hatte ich beim Husten, ein kleines Ziehen an der befindlichen Stelle. Danach hatte bzw. habe ich keine Probleme. Ist wie ein blauer Knoten. Sie schmerzt überhaupt nicht und geblutet hat diese auch noch nie. Kann es aber auch Hämorrhoiden sein? Kenn mich absolut nicht aus. Habe leider erst in 2 Wochen einen Termin beim Proktologen und mache mir schon arge Gedanken, dass es was schlimmes ist.

Machen Hämorrhoidensalben Sinn, wenn diese keine Schmerzen verursachen?

Danke :-)

Antworten
B1rruce31


Ich hoffe mal, dass es eine ist.

Wenn es ein blauer Knoten ist, dann ist wohl eine Analvenenthrombose.

Sie schmerzt überhaupt nicht und geblutet hat diese auch noch nie.

Analvenenthrombosen schmerzen nicht immer, und bluten auch nicht. Höchstens dann, wenn sie aufplatzen.

Machen Hämorrhoidensalben Sinn, wenn diese keine Schmerzen verursachen?

Wenn du keine Schmerzen hast, würde ich das gar nichts dran machen. Der Knoten verschwindet in der Regel von alleine, auch ohne Behandlung. Dauert aber ein paar Wochen.

K.lebem@anxn


@ Bruce31

Danke für deine Antwort. Da bin ich erstmal etwas beruhigt. :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH