» »

Dünner & langer / gerader Stuhlgang

JKohnnyQHyphonxe2 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe eigentlich einen normalen Stuhlgang, manchmal muss ich jeden Tag auf Toilette, manchmal auch nur alle 2-3 Tage. Heute war ich nach 2 Tagen wieder und mein Stuhlgang war jedoch ziemlich dünn (1-2 cm) und lang/gerade, und auf der einen Seite etwas abgeflacht. Ich mach mir nun total den Kopf, dass ich irgendeine schlimme Darmerkrankung oder dergleichen habe. Außerdem habe ich jetzt nachdem auf Toilette war etwas ziehende, stechende Schmerzen im linken Unterbauch. Sollte ich Montag (morgen) zum Arzt gehen? Muss das ein schlimmes Anzeichen sein oder kann das auch harmlose Ursachen haben? Ich habe echt Angst . Danke für Antworten im Voraus!

Antworten
s'chnrecbke198F5


Du bist nicht zufällig Hypochonder?

Der Körper ist keine Maschine, demnach variieren alle Körperfunktionen regelmäßig. Was soll der Arzt denn machen, dir einen dicken Kacka zaubern? {:(

J!oh:nnyH(yphonxe2


@ schnecke1985

Was ist das denn für eine Antwort?! Was der Arzt machen soll? Vielleicht feststellen, ob ich irgendwie krank bin?!

sgchnec|ke1985


Sorry, aber nur weil der Stuhl eine etwas andere Form hat, ist man nicht krank.

C0ha?nce007


Ich habe echt Angst .

Nichts von wem, was Du beschreibst, klingt besorgniserregend.

BAeni;taB.


Stuhl, der nur bleistiftdünn ist, ist nicht normal. Bei mir war das mal so und da hatte sich der Darm um den Enddarm gewickelt.

Manchmal war der Stuhl auch dreieckig.

Schmerz war auch da, nicht doll, aber vor dem Stuhlgang stärker.

Endeffekt: 40 cm Darm weniger.

Ich empfehle, das einmal einem Arzt zu erzählen. Darmspiegelung überhaupt nutzlos, weil man ja solches Erdrücken des Darms nicht erkennen kann. Bei mir wurde eine Laparaskopie gemacht, dadurch war das dann sichtbar.

JrohHnnyH\yphonxe2


@ BenitaB.

Es ist war ja nicht bleistiftdünn bei mir, eben 1,5-2 cm...

Und vor 2 Tagen war es ja auch noch ganz normal.

H0asilOein20x15


Dann schlag ich vor du beobachtest das einfach noch ein paar Stuhlgänge lang. Wegen einem dünneren Kacka nicht gleich ins Hemd machen. Erst wenn es regelmäßig Auftritt und du das Gefühl hast es stimmt was nicht einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen.

Wenn man zu viel über Krankheiten liest glaubt man irgendwann alles zu haben.

Das passiert automatisch mit einem und man merkt es manchmal nicht.

Ich persönlich fände es besser regelmäßig seinen Säure-Basen-Verhältnis im Körper zu überprüfen um mit der Ernährung hierbei den Körper im Gleichgewicht zu halten.

Man kann z.B. Selber den Urintests mit den Teststreifen machen. Die können einem ungefähr sagen wie Sauer oder Basisch der Körper ist. Ist zumindest ein Anfang. ;-)

BhorsttelmBanxn


Manchmal war der Stuhl auch dreieckig.

Sorry, aber dazu fiel mir nur [[http://jq-consulting.de/sfimg/390000/380389.JPG das hier]] ein. ]:D

LSeChaKtNoixr


Versuch es mal mit Naturjoghurt und einer ballaststoffreichen Ernährung. Und lass mal Weizenmehl und Zucker eine Weile weg. Das tut deinem Darm gut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH