» »

Magen/Darm Probleme & Emetophobie

KYues3hi9x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 21 Jahre alt (w) & leide an Emetophobie (Brechangst) seit meiner Kindheit. Vor 1 Jahr März/April 2014 fing alles mit den Magen/Darm Beschwerden an. Ich schlief bei meinem Partner und nächsten Morgen hatte sein Bruder erbrochen. (Magen Darm Grippe) Ich als Emetophobie betroffene war es natürlich sehr schlimm für mich und bin auch sofort nach hause gefahren.Ich hatte so sehr Angst gehabt, dass ich mich vllt. angesteckt haben könnte. Die Nacht war der Horror für mich gewesen, habe beim schlafen vor Angst wohl gewürgt und bin auch deswegen oft aufgewacht. Naja so weit so gut. Am nächsten Tag hatte ich Magenprobleme die bis jetzt auch nicht weg gegangen sind. Am Anfang konnte ich überhaupt nichts essen weil ich so ein starkes komisches/nervöses Magengefühl hatte und dazu starke Übelkeit.Jetzt geht es eigentlich einigermaßen mal ist es noch auszuhalten mal ganz schlimm. Dazu fing mein Darm auch Probleme zu machen. Ich hatte/habe Verstopfungen und wenn kam immer nur Schleim raus.Hinzuzufügen ist, bevor der Schleim rauskam, hatte ich starke Darmschmerzen .Als ich den Schleim dann ausgeschieden hatte, tat der Darm auch nicht mehr weh. Habe innerhalb von 2 Wochen 5/6 kg abgenommen.Wiege jetzt ca. 54 kg bei einer Körpergröße von 1,76 cm. :|N Mein Hausarzt hat es mit verschiedenen Medikamenten versucht und mit einer Stuhlprobe. Aber alles hat nichts geholfen und die Stuhlprobe war auch in Ordnung.Das komische ist einfach, ich muss ständig Aufstoßen gerade nach dem essen. Und wenn ich dann mal ein komisches Magengefühl habe oder starke Übelkeit, dann muss ich Aufstoßen und dann geht es auch einigermaßen wieder.Und habe auch jeden Tag Luft im Darm.Aber das depressive ist einfach, das es nicht weggeht ! :-( Manchmal ist der Stuhlgang auch normal und muss manchmal jeden Tag auf Toilette. Aber dann gibt es wieder so Tage, da muss ich 3 Tage evtl nicht oder es kommt nur ein kleiner Köttel(sorry) mit Schleim.Manchmal is mein Magen auch wieder ganz normal also ohne Übelkeit oder komisches Gefühl aber dann kommt es einfach wieder. Abends hab ich das Gefühl das es am schlimmsten ist gerade wenn ich schlafen will dann geht es wieder los mit der Übelkeit/komisches Magengefühl. Dann steh ich auf & dann kommt das Aufstoßen. Naja..

Bin zurzeit seit 2/3 Monaten in Therapie wegen meiner Emetophobie.Dachte auch Anfangs das es vllt mit der Phsyche zusammenhängen kann. Aber die Magenbeschwerden kommen ja auch wenn es mir Phsychisch gut geht. Beim Zahnarzt und beim Orthopäden war ich vor ein paar Tagen auch schon gewesen. Habe nämlich mal gelesen das die Zähne & der Kiefer was mit dem Magen/Darm Trakt zu tun haben könnte. Habe auch lange ein knacken im Kiefer und habe gedacht das es damit zusammenhängt aber er meinte mein Kiefer is jetzt nicht so schief das ich davon Magenprobleme kriegen würde.Kriege Ende des Monats eine Knirscher-Schiene weil ich oft mit den Zähnen knirsche.Beim Orthopäden meinten die,dass ich Knickfüße habe und ich mein Rücken trainieren soll, weil ich zu wenig Muskeln habe..

Naja ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bin langsam am verzweifeln :(v Will endlich wieder richtig Leben!

Antworten
hNope0x0


ich wollte dir antworten da ich das kenne und auch emetophobie hab. mein Freund hatte vor 2 Monaten nen virus & ich hatte so angst & mich hat es so geekelt. seit dem ist mir immer wieder mal übel. mal ist es da, mal weg. ich denke dass das psychisch bedingt ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH