» »

Abführende Wirkung des 1. Kaffee am Tag

s$weet'-smocNcerxfreak hat die Diskussion gestartet


Liebes Forum,

ich habe mir heute Gedanken über den Zusammenhang von Kaffee und Stuhlgang gemacht, weil ich folgendes festgestellt habe:

Morgens nach dem Aufstehen habe ich eigentlich nie gleich Stuhlgang sondern gehe einfach nur kurz pinkeln. Trinke ich dann den ersten Kaffee, dann muss ich im Laufe der halben Stunde danach unbedingt zur Toilette und habe Stuhlgang. Immer. Egal, ob ich einen Kaffee um 7 Uhr oder erst um 10 Uhr trinke. Trinke ich keinen Kaffee bekomme ich auch nicht ein so drängendes Bedürfnis, zur Toilette zu gehen.

Ein Kaffee am Nachmittag hat dann nicht mehr dieselbe, regelmäßige Auswirkung.

Hängt das mit Inhaltsstoffen des Kaffees zusammen?

Ich hoffe, ihr findet die Frage nicht total seltsam... Das hier dürfte hoffentlich der am ehesten geeignete Ort sein, um so etwas zu fragen. *:)

Antworten
Nnordi:84


[[http://www.hr-online.de/website/rubriken/ratgeber/index.jsp?rubrik=55919&key=standard_document_39638657]]

"Kaffee regt die Verdauung an!" Richtig! Und zwar unabhängig davon, ob Sie ihn mit Zucker, mit Milch, als Espresso oder schwarz trinken. Die enthaltenen Röststoffe im Kaffee bewirken nämlich im Körper die Freisetzung des Hormons "Gastrin". Das gelangt dann über die Blutbahn in den Verdauungstrakt und damit werden mehr Verdauungssäfte produziert. Und so wirkt Kaffee positiv auf die Verdauung.

Das wird Morgens einfach mehr auffallen da sich über Nacht sicher einiges angesammelt hat was raus kann. ;-)

t:riFggerwHorlxd


Ähmm...das ist bei fast allen Kaffeetrinker so, dass sie nach dem Morgenkaffee zum Klo können. Nachmittags funzt das wohl deswegen nicht, weil man morgens schon war.

Oder meintest du, wenn du noch nicht zum Klo konntest, dass ein Nachmittagskaffee dann auch nicht wirkt?

Wie dem auch sei, solche Sorgen hätte ich gerne. ]:D

Ehhemalviger NutzerN (#$467193x)


Ein Hoch auf Koffein. ;-D

L=uf%tscwhiff-kFaxn


Warum es so ist, weiß ich nicht, aber mir geht es genauso. Meine Familie macht sich schon lustig darüber, dass ich bei einem ausgiebigen gemeinsamen Sonntagsfrühstück sogar zwischendurch vom Tisch aufstehen muss, um zur Toilette zu gehen.

MJafa~ldaz150x1


Ganz normal, du könntest ebenso einen heißen Tee oder einfach nur heißes Wasser trinken, das hätte die gleiche Wirkung. Geht mir auch immer so, ist doch praktisch ;-)

s4w$eet-saoAccerfrxeak


Wunderbar, ich danke Euch! :)^

Sorgen mache ich mir ja keine, aber das ist eben so etwas, was ich nicht jeden anderen Kaffeetrinker einfach so von Angesicht zu Angesicht fragen mochte.... Jetzt bin ich ein bisschen schlauer und zufrieden. @:)

C"oBre0y


Vielleicht ist die Wirkung am Morgen auch deswegen stärker, weil du den Kaffee "auf nüchternem Magen" trinkst bzw generell noch nicht so viel gegessen hast, wie am Nachmittag. Dadurch werden die Wirkstoffe dann umso schneller absorbiert.

LAenmzx11


besser als nach dem Duschen ;-D

BSehind WThe Sfcenexs


Ich finde das mit dem Kaffee (und der Zigarette) morgens auch superpraktisch! ]:D

S`ch"negehxexe


Ganz normal, du könntest ebenso einen heißen Tee oder einfach nur heißes Wasser trinken, das hätte die gleiche Wirkung. Geht mir auch immer so, ist doch praktisch ;-)

Bei mir reicht auch mein geliebter Tee, dass ich noch während dem Frühstück zur Toilette muss :=o .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH