» »

Gastritis geht nicht weg? Oder doch was anderes?

eCduaDrd-o7x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Foren-Gemeinde,

ich würde euch gern von meinem Problem berichten.

vor einigen Monaten begann es, dass ich desöfteren starke Magenschmerzen bekam. Durch Abklopfen des Oberbauchs (hier gibt es bis heute einen Druckschmerz) und durch die Tatsache, dass ich seit ein paar Wochen erheblichen Unistress hatte, diagnostizierte mein Arzt vorsichtig bereits eine stress induzierte Gastritis (andere Dinge wie Übelkeit und Erbrechen oder auch Sodbrennen - welche ich alle nicht hatte - schlossen wohl andere Diagnosen aus). Das war Anfang April. Nun sollte ich eine Magenspiegelung machen lassen und Omeprazol nehmen. Da ich das Glück hatte, mich kurz darauf mit Campylobacter zu infizieren und im Krankenhaus zu landen, bekam ich diese dann dort (Ende April). Ergebnis: Magenschleimhautentzündung, die so aussah, als wäre wohl mal Helicobacter Pylori vorhanden gewesen und hätte diese ausgelöst, sei jetzt aber (wie die Entnahmen der Probe zeigte) nicht mehr vorhanden. Also weiter Omeprazol genommen und - weil sogar der Krankenhaus-Arzt sagte, es sei nicht schlimm - ab dann auch wieder komplett Vollkost gegessen (während ich vorher "Gastritis-gerecht" gegessen hatte. Mir ging es dann tatsächlich auch etwas besser, sagen wir mal die ersten 2-3 Maiwochen.

Naja, jetzt ist es Juni und ich kann nicht sagen, dass ich mich gesund fühle. Es ist eher wieder schlimmer geworden. Ich habe ein regelmäßiges Völlegefühl, einen Blähbauch und ein Gefühl der Angespanntheit im Bauch. Generell ist es einfach ein durchgängiges Unwohlsein, kein starker Schmerz, aber irgendwie so, als wäre mein Magen "vorbelastet" bzw. als hätte ich konstanten Bauchmuskelkater oder sowas. Dazu kommen ab und zu mal ein Schmerz links neben dem Bauchnabel und Probleme beim tiefen Einatmen, vor allem in stehender Position.

Hat hier vielleicht irgendjemand eine Theorie, was das sein könnte? Sind das noch "Restsymptome" der Gastritis? Habe ich noch etwas anderes? Habe z.B. vom Zwerchfellhochstand gelesen. Habe ich vielleicht doch noch Helicobacter in mir? Bekommt mir "plötzlich" das Omep nicht mehr? Ich versteh es nicht...

Vielen Dank für etwaige Vorschläge und Tips!

MfG,

Eddie

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH