» »

Antibiotikum trotz Magen-Darm-Beschwerden?

hWappy^kaid hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit dem letzten Antibiotikum Ende April oft Blähungen, Bauchschmerzen, Übelkeit und ich vertrage keine Milch, kein Obst und vielleicht auch kein Gluten mehr.

Jetzt bin ich schon wochenlang erkältet und bräuchte wahrscheinlich wieder ein AB, ich habe aber etwas Angst, dass das meinen Bauch wieder 'zerstört' und die Symptome wieder stärker werden.

Kann man da etwas dazu nehmen für den Bauch, dass das AB den Bauch nicht so arg belastet?

Und kann man nach AB (bei mir war es Amoxicillin) solche Bauchbeschwerden haben? :-|

LG :-)

Antworten
S+u+nslhi+ne_86


Antibiotika ist echtes Teufelszeug. Mein Freund war deshalb schon im Kh weil er so schlimme Bauchschmerzen hatte.

Der hatte dadurch eine Darmentzündung.

Ich würde das nicht gleich bei einer Erkältung nehmen sondern nur wenn du wirklich vereitert bist. gegen Viren hilft AB eh nicht.

Ich habe immer Darm Beschwerden nach AB.

Vielleicht kannst du mal eine Weile eine "Karenz" machen, wo du nur Reis, Kartoffeln Fleisch usw isst und dann ganz langsam nach 2 Wochen mit milch und Obst anfangen?

es gibt sicher Mittel die du unterstützend nehmen kannst frage mal deinen Arzt nach einem Magen/Darmschutz ich habe auch mal was bekommen weiß aber leider nicht mehr wie das hieß.

B!enitxaB.


Immer wieder meinen Menschen, bei Erkältungen AB zu brauchen. Meistens sind es aber Virusinfekte, die mit Ab eh nicht behandelbar sind.

Ich würde mal Nysilen, Gripp Heel, bei Husten Viropect nehmen, hat keine Nebenwirkungen und hilft auch.

hXappfykiTd


Danke für eure Antworten. Ich weiß, dass man AB nicht einfach so nimmt, aber ich bin schon seit bald 4 Wochen krank und es wird einfach nicht besser, ich war am Freitag auch beim Arzt, da wurde mir Blut abgenommen und ich werde auf Vitamin D und Eisenmangel getestet, auch normales BB und Entzündungswerte wurden gemacht (davon weiß ich noch nichts)

Ich hab auch ständig so ein Schwächegefühl, in den Beinen und im Kopf und ich fühle mich manchmal so, als würde ich gleich umkippen oder ich muss schlafen. Also ich habe Schnupfen, der manchmal plötzlich weg ist, aber ständig wieder kommt; Ohrenschmerzen, die Eustach'e Röhre ist verstopft (wenn man das so schreibt ??? )

und die Halsschmerzen wollen nicht weg gehen.

Ich bin ratlos :|N ???

H ybTridXx99


Es geht aktuell viel rum, viel merkwürdiges vor allem. Ich kenne auch leute, die lange zeit eine erkältung hatten (>4 Wochen). Ich würde bei einer normalen Erkältung, wenn nix eitert, etc überhaupt keine Medis außer einem Meerwassernasenspray nehmen. Der körper kommt mit einer Erkältung schon selbst klar. Wichtig: Komplett auskurieren und nicht gleich nachdems 2 Stunden weg ist wieder rumtollen. Lieber einen Tag länger im Bett bleiben und sich vollständig regenerieren.

H*ybr@idX9x9


Ach und ob es ein Virus oder ein Bakterium ist erkennst du meist am Ausfluss aus der Nase: Ist der gelb-grün -> Bakterium. Ist er durchsichtig/weiß -> Virus. Gleiches gilt für Auswurf aus der Lunge. Wenn dein Auswurf also weiß ist, brauchst mit AB garnicht anfangen.

Ich hatte übrigens auch probleme mit ABs, vor allem als bei mir Helicobacter mit der Triple Therapie (zwei ABs gleichzeitig) behandelt wurden. Im Endeffekt hat bei mir dannach nurnoch eine Darmsanierung geholften (sprich: Einmal durchspülen, Darmsanierungsdiät korrekt einhalten und Darmbakterien in Tablettenform nehmen. Bei mir wars BactoFlor und hat ein halbes Jahr gedauert).

h_appy/kid


Oh ":/

Also ich war heute beim Arzt, der hat mich nochmal untersucht : Ich brauche kein AB, weil es nicht nach Bakterien aussieht :)= Aber die Ergebnisse von der Blutentnahme am Freitag sind da und meine Leukos sind durch den Infekt gesunken, außerdem habe ich Vitamin D Mangel und muss deswegen jetzt Vitamin D Tabletten und zusätzlich Zink nehmen, damit mein Immunsystem wieder gestärkt wird.

Ich habe seit den letzten Tagen immer wieder Schmerzen oben an der Nase (Nasenwurzel?) das habe ich auch gesagt und ich habe Cortison Nasenspray bekommen.

Ohne Paracetamol fühle ich mich auch ständig so schlapp und schwindelig, als wäre mein Kopf nicht gut durchblutet , das habe ich glaube ich immer vom Schnupfen

Danke nochmal für deine Antwort

Lg :-)

EEhemalxigeHr N&utzer5 (#393x910)


Also ich habe Schnupfen, der manchmal plötzlich weg ist, aber ständig wieder kommt; Ohrenschmerzen, die Eustach'e Röhre ist verstopft (wenn man das so schreibt ??? )

und die Halsschmerzen wollen nicht weg gehen.

kann ja durchaus auch ne Pollenallergie sein. Da hilft ein AB erst recht nicht.

Und JA, eine Pollenallergie kann auch erst im Erwachsenenalter auftreten.

Deine Lactose- und Glutenunverträglichkeit kam ja auch erst später.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH