» »

Rutschbare kugel

VDere:na211x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vorweg, ich bin 26 jahre Alt, habe vor 5 jahren ein Kind bekommen, fühle mich gesund und habe keine beschwerden.

Jedoch bin ich hypochonder. Ich habe fürchterliche Angst vor Krebs und war auch vor 2 wochen im Notdienst im Krankenhaus weil ich mir Tumore an meiner Kaiserschnitt Narbe eingebildet habe. Ich habe öfters ein zwang mich selbst zu untersuchen. Teilweise kann ich diese "krankheitsangst" völlig abschlaten, habe ich aber außerordentliche umstände in meinem Leben, fange ich wieder damit an. Sobald ich von einer Krankheit lese oder höre habe ich angst diese zu haben und bilde mir dies ein.

Nun zum eigentlichen Probelm

vor 3,5-4 jahren habe ich auf 163cm körpergröße 47kg gewogen, weil ich aufgrund meiner scheidung nichts mehr essen konnte. Also ich war wirklich sehr schlank, dazu habe ich allgemein eine sehr sehr schmale Tailie aber dafür ein breites Becken. Ich habe wirklich so wenig gewogen weil ich kaum noch gegessen habe. Nachdem ich wieder normal gegessen habe, hatte ich ruck zuck wieder normal gewicht von 54kg. Aktuell habe ich sogar 58kg, neige eher zum zunehmen, abnehmen muss ich hart erkämpfen. Also ein ungewünschter gewichtsverlust besteht auch nicht.

Nun habe ich vor 3,5-4 jahren darmbewegungen gespürt und die hand auf den bauch gelegt und gemerkt wie dort eine art Kugel oder Ei her wandet/ist. Sobald ich diese angefasst habe, ist sie weg gerutscht, ich kann also nicht viel über die härte ect sagen, da ich diese kugel nicht greifen konnte, sie ist sofort weg gerutscht. Ich hatte zu dieser zeit ziemlich viele seelische sorgen. das ganze hat sich angefühlt wie Luft im Bauch die da her rutscht, aber eben als "ei" tastbar ist, aber nicht greifbar, wenn diese da war, hatte ich auch immer das bedürfnis zu pupsen. Teilweise konnte ich nichts fühlen, aber wenn ich dann wieder gemerkt habe wie mein darm sich bewegt, also typische Darmbewegzungen würde ich sagen, konnte ich dieses ei fühlen, habe ich es angefast ist es nach rechts oder links weg und war teilwese weg, teilweise war ich mir aber nicht sicher ob ich es noch in einer ecke im darm tasten kann. Mal kleiner mal größer mal rechts mal Links im bauch, ungefäir da wo der Dickdarm quer entlang läuft. Meine Angst ist nun das es sich dabei um ein Tumor gehandelt haben könnte. Das mysteriöse ist das ich diese walz/ei/kugel nun nicht mehr fühlen kann. nun habe ich eine doofe technik dabei entwickelt mich mit den schultern gegen die wand zu drücken und mein bauch raus zu drücken, so das mein körper ein U macht. also ich lehne mich weit nach hinten und mit den schultern gegen die wand. dabei konnte ich auch jetzt keine Kugel kein ei nichts fühlen. nach dem ich dann zwanghaft immer wieder meinen bauch getastet habe, ist mir irgendwann aufgefallen (vorher habe ich es als normal empfungen) das genau mittig tief in meine bauch (auch nur in dieser zurück gelehnten haltung) ein knochen harter strang zu tasten ist. Von oben bis nach unten. auf diesen Strang kann ich auch die Bauchaorta fühlen. das ganze ist hart wie knochen lässt sich keinen mm verschieben. Ich muss dafür schon sehr teif rein tasten und bin davon überzeugt, das es sich dabei um meine Wirbelsäule handelt. diese soll bei Dünnen Menschen auch über die Bauchdecke zu tasten sein. ich bin mir eigentlich zu 100% sicher das es sich dabei um meine Wirbelsäule handelt. Ich kann sogar den psoas major muskel tasten es ist auch absolut gleichmäßig und fühlt sich wirklich so an wie die wirbelsäule aussieht. Zumal ich meinen Bauch ausgemessen habe. Ich habe einen Tailien umfang von 62cm und eine dicke des bauches an der Tailie von 14cm. Im liegen kann man das nicht tasten. Im liegen taste ich also keinerlei verhärtung oder strang oder der gelichen.

Nun habe ich angst, das sich diese Kugel die ich da getastet habe, mittig in meinen bauch als Strang gewachsen ist. Ist sowas möglich? kann darmkrebs so rum fluschten? mal rechts im bauch mal Links und dann irgendwann mittig als strang im bauch fest wachsen.

Antworten
tBsunzami_|xe


Was sagt denn dein Arzt dazu ?

V!eren*a2111


Ich war deswegen noch nicht beim Arzt. Mich hält auch hier jeder schon für bekloppt weil ich immer wieder wegen was anderem Komme. (was ich auch sicher bin weil ich immer sämtliche krankheiten andichte. Ich habe beschwerden die ich aktuell vorbringen könnte. Ich kann die Kugel ja nicht mehr tasten und in rückenlage kann man noch nicht einmal die wirbelsäule tasten. Ich habe die kugel ja vor 3-4 jahren mal gefühlt. jetzt kann ich nichts mehr fühlen. Ich mache mir nun wieder einen Kopf. Kann darmkrebs im Darm so rum flutschen?

V>erLen}a2111


Ich habe keine beschwerden soll das heißen

tHsunXamix_xe


Du schreibst, das du ein Hypochonder bist. Tust du in dieser Richtung schon etwas ?

szch*nec>ke1R985


Wenn du seit 4 Jahren Darmkrebs hättest, dann würdest du dir die Radieschen schon lange von unten ansehen.

Und wenn man Tumore einfach so tasten könnte, dann gäbe es wohl kaum MRTs und Biopsien :|N

Mein Tipp: Such dir Hilfe für deine Psyche. Das ist nicht bös gemeint, aber ist es dir nicht schade um die Lebenszeit, die du an Ängste verschenkst? @:)

VzerenaT211x1


ja ich habe schon mit einigen ärzten drüber gesprochen und auch hilfreiche tipps bekommen, ich habe auch manchmal über 2 jahre hinweg diese angst atacken nicht. aber dann kommen manchmal doofe umstände im leben und dann fällt man in das alte schema zurück.

sTchn!ec0ke1x985


Ein paar Arztgespräche reichen aber in der Regel nicht.

Eine Gesprächstherapie (Richtung Verhaltenstherapie) wäre angezeigt, und das mindestens für ein paar Monate. Denn: Du bist wirklich grade ziemlich krank, nur eben in der Psyche und nicht am Körper.

Wenn du magst, kannst du dich ja ein bisschen einlesen

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Hypochondrie]]

Vcere]n:a21x11


Ja da habt ihr völlig recht und ich muss dort in jedemfall in Professionell hilfe.

meint ihr denn das in meinem Bauch die kugel vor knapp 4 jahren krebs gewesen sein kann, der nun mittig im Bauch fest gewachsen ist? Ich konnte diese kugel auch nicht immer fühlen, nur wenn sich der Darm bewegt hat und die Kugel ist sofort weg gerutscht wenn ich diese tasten wollte.

s7chneckOe19x85


Was genau hast du an meiner vorherigen Antwort nicht verstanden?

avgners


Meinst Du, daß Stuhl magisch vom After erzeugt wird?

Vaerenxa211x1


tut mir leid schnecke ich wollte nicht nerven, mich würde nur eine mögliche ursache für diese kugel damals vor 4 jahren etwas beruhigen.

@ agnes,

nein natürlich nicht, ich weiß nur nicht ob m an stuhl im darm tasten kann.

abgne=s


Kann man.

G/oldenMOld?ie


Gib bei google mal Stuhlwalze ein. Dann weißt du was du da spürst.

EYmax


Meine Angst ist nun das es sich dabei um ein Tumor gehandelt haben könnte.

Hallo Verena2111,

Deine Symptome sind absolut nicht typisch für einen Darmkrebs. Der entwickelt sich langsam und schmerzlos aus Polypen. Bewegungen im Darm, die man spüren könnte, gibt es dabei nicht.

Bei deinem Bericht über die "Kugel" musste ich sofort an einen Bandwurm denken. Ich habe damit keine Erfahrung und will dich dich auch nicht erschrecken. Aber die Möglichkeit eines Bandwurmes sollte bei deinen Symptomen aus meiner Sicht doch untersucht werden (sofern dies noch nicht geschehen ist).

Alles Gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH