» »

Könnte ich einen Bandwurm haben?

Lxolgo,26 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

Ich habe seit langer Zeit verdauungsprobleme. Meine Frage ist ob es sein kann das ich einen Bandwurm habe? Ich komme auf diese idee, da ich esse und esse aber einfach nicht zuneheme. Ich hab schon viele Untersuchungen gehabt weil ich auch oft hellen stuhl habe. Es wurde nie etwas gefunden.

MRT vom oberbauch

Magen und darmspiegelung.

Das einzige was festgestellt wurde war eine gastritis.

Ich habe auch schon komische Strukturen im kot entdecken können. Es verunsichert mich sehr. Die BSPD wurde auch überprüft und es ist wohl alles in ordnung.

Ich war vor einem jahr in den USA. Danach fing der ganze spuck an.

Danke für jede antwort...

Antworten
P=aul_Rvevxere


Ich komme auf diese idee, da ich esse und esse aber einfach nicht zuneheme.

Also erst seit einem Jahr?

Dennoch: Kann ich mir kaum vorstellen. Die Beschwerden eines Wurmbefalls sind weitaus heftiger und der Befall wäre durch

MRT vom oberbauch

Magen und darmspiegelung.

aufgefallen.

Das einzige was festgestellt wurde war eine gastritis.

Was denn für eine?

Lkogot2x6


Ne akute... ob sie chronisch ist erfahre ich erst wenn ich die nachkontrolle hatte.

Ja seit einem Jahr. Es begann mit after jucken was wirklich heftig war und de Verdacht auf eine akute pankreatitis. Der Verdacht war wegen weißem Stuhls. Danach ging eigentlich alles wieder normale Wege. Im dezember fing es wieder an.

Das essen geht jetzt seit 6 monaten. Der helle stuhl ist nicht geklärt. Er kommt und geht.

Morbus meulengracht war mal im Gespräch.

Ich bin dann wenn er so hell ist gleich total verunsichert. Kann das von der Nahrung kommen?

Gegessen hab ich gestern weizenbrot, Kartoffel Brei mit bratwurst, weiße Schokolade und sonnenblumenkerne.

Ich nehme morgens und abends 20mg omeprazol.

Zum arzt trau ich mich nicht mehr... die halten mich eh für total psychisch.

L/eCha2tNoir


Zum arzt trau ich mich nicht mehr... die halten mich eh für total psychisch.

Und den weißen Stuhl bildest du dir natürlich auch ein :|N ...vielleicht solltest du noch einen anderen Arzt konsultieren, wenn dich der Erste nicht ernst nimmt. Eine Zweitmeinung würde sowieso nicht schaden.

Und wenn du/die Ärzte den Verdacht hast/haben, dass du solche Erkrankungen (Gastritis, Pankreatitis, Darmbeschwerden, etc.) solltest du eventuell etwas mehr auf eine gesunde, leichte Ernährung achten, also weniger Weizenmehl, weniger fette Wurst und bitte nicht so viel Zucker, das alles ist wirklich nicht gut für den Darm... {:(

Lkogox26


Ja irgendwie glaubt mir das jetzt keiner mehr... pankreatitis wurde durch mrt ausgeschlossen...

Gallensteine auch...

Ich bin fruktose/sorbitintolerant das ist das was mir die ärtzte sagen konnten. Und auf den rest bekomme ich immer wieder die Antwort. "Alles eine schbelle passage!"

Ich denke eine zweite Meinung schadet nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH