» »

Plötzlich Magen-Darmprobleme, wer kann mir helfen?

Sxchnurbpsixle hat die Diskussion gestartet


Hallo,

erstmal zu meiner Person. Ich bin 23,.weiblich, Mutter von einem 6Monate alten Jungen.

Seit 2 Wochen habe ich urplötzlich Magen Darmprobleme bekommen. Es fing an mit sehr häufigen weichen Stuhlgang. Dieser hörte nach 3 Tagen auf. Jetzt ist mein Stuhlgang normal aber sehr oft am Tag. Es kommen ständige, permanente Blähungen dazu, Bauchgluckern den ganzen Tag, mal schmerzt mir das Unterleib (vergleichbar mit Regelschmerzen), mal wieder nicht. Dann ist mir hin und wieder übel und mein Oberbauch drückt ab und zu. Es kommt noch ein kribbeln/krabbeln/jucken am After hinzu. Es fühlt sich am als würde etwas krabbeln. Habe Hämorrhoiden 1.Grades, das wurde bei der Darmspiegelung im Januar festgestellt.

Mein Gynäkologe konnte nichts feststellen, mein Hausarzt schickt m mich mit "Magen Darm Grippe" nach Hause. Aber hat man bei einer Magen Darm Grippe nicht Durchfall und erbricht?? Anfang Mai wurde bereits mein Stuhl untersucht (zu dieser Zeit bestanden noch keine Beschwerden). Auch hier war alles ok.

Hm, ich bin absolut ratlos was das sein könnte. Ich bin sehr hypochondrisch angelegt und habe Angst das ich Würmer habe. In meinem Stuhl fällt mir nichts auf, er enthält schon helle minikleine Punkte (wie Senfkörner), aber ich denke eher das das Essensreste sind, bewegen tut sich da nichts. Meine Angst vor den Würmern kommt davon, da wir 4Monate lang einen heftigen Flohbefall (durch Katze und Nistkasten) hatten. Bisher sind die Flöhe weg, Kater ist entfloht und widd regelmäßig entwurmt.

Hat hier jemand eine Erfahrung? Einen Rat? Eine Vermutung?

Zwei Dinge sind evtl noch zu erwähnen. Mein Sohn lag Mitte Mai im Klinikum wegen Rotaviren, seitdem hat er immer wieder mal wässrigen Stuhlgang (Stuhlprobe hat nichts ergeben)..Ich hatte mich bisher nicht angesteckt.

weiterhin lag ich im Januar wegen Sensibilitätsstörungen und Schwankschwindel im Klinikum, wurde auf alle möglichen Krankheiten getestet, es wurde nichts festgestellt....Diagnose war dann: somatoforme Störung...also psychisch.

LG

Ich hoffe hier weiß noch jemand Rat....meistens wenn ich nicht dran denke spüre ich von den Beschwerden wenig bis nichts, nur das leichte After jucken manchmal.

I

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH