» »

Stuhl Symptomdeutung

AtLHA#I hat die Diskussion gestartet


Hallo, hab schon seit langem Magen und Darmprobleme. Blähungen auch zum Durchfall neigend. Magenspiegelung hatte ich schon, kein organischer Befund. Gastritis und der helicobacter pylori wurde gefunden. Hab dafür Tabletten bekommen. Für den helicobacter Antibiotika. Seither ist alles noch schlimmer. Kein Vertrauen mehr zu den Ärzten. Vielleicht hab ich einen reizdarm. Manches deutet darauf hin, manches nicht. Jedenfalls leide ich schnell unter Stress.

Ich habe eine konkrete Frage zum stuhlgang. Wenn da eine ganze normale Wurst kommt, aber dann hintendrauf ein breiiger Stuhl dazu; also 1 stuhlgang aber 2 verschiedene konsistenzen, auf was könnte das hindeuten?

MfG

alias

ALHAI ???

Antworten
z>wetsc&hgex 1


Gar nichts.. Dass ist bei jedem ab und zu so.. Dass ist doch ziemlich egal wie dein Stuhl ist, solange es sich nicht um dauerhaften Durchfall oder Verstopfung handelt und kein Blut im Stuhl ist..

B+eZnitanB.


Man kann sich darüber (über diese Normalität) bilden, indem man das Buch Darm mit Charme liest....

Und kein Wort hier, was man denn aktiv ernbährungsmäßig tut, um den Darm zu entlasten. Sprich: ich esse was, was gärt und und mich zum Furzen bringt.

Lasse ich das weg, ist auch die Furzerei weniger.

Jibbet allein schon angebliche Gesundheitsjoghurts, die nen aufgeblähten Darm verhindern sollen, aber genau das Gegenteil erreichen...

Inulin ist in vielen Dingen drin, auch zum Teil in Eis. Da kann man prächtigst nach Blähungen züchten....

Vielleicht wird Getreide nicht vertragen, besonders, wenn man so aufgepimpertes Brot isst, was aus Osteuropa kommt, das hat nie eine Aufgehprozeß der gesunden Art erhalten, sondern wird mit Enzymen, zum Teil aus giftigen Pilzen gewonnen, aufgepuscht. Hauptsache billig zu Pänny und Konsorten, ob das der Verdauung gut tut, ist doch echt sch.ißegal.

Ernährst Du Dich hochwertig ??? ??? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH