» »

Speiseröhrenreizung? ein bisschen Krebsangst

Msa&rnkussnchne#ider hat die Diskussion gestartet


Liebe Community

Ich (M, 21) esse sehr gerne scharfe Sachen, doch seit einigen Wochen habe ich nach scharfem Essen seltsame Beschwerden im Hals.

Diese äussern sich in einem Husten, welcher sich anfühlt wie wenn man bei einer Grippe/Erkältung/Bronchitis den Schleim abhustet. Diese Symptome lege sich nach zirka 20min wieder. Ich habe sonst keinerlei Beschwerden (Übelkeit, Schmerzen beim Stuhlgang) wie sie sonst manche Leute nach besonders scharfem Essen haben. Bin ich möglicherweise krank? Da ich gerade gelesen habe, dass scharfes Essen durchaus Speiseröhrenkrebs verursache kann bin ich doch etwas beunruhigt.

Kennt ihr sowas oder habt ähnliche Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank für eure Antworten schon im Voraus.

Antworten
E^mdax


Lieber Markussschneider,

scharfe Sachen gelten nach manchen Ratschlägen sehr gut für den Darm. Sie können aber beim Verzehr - so wie bei dir - Hustenreizungen auslösen.

Das ist eine normale körperliche Reaktion und keine Krankheit. Allenfalls könnte deine Speiseröhre gereizt sein.

Das ließe sich sich durch eine Magenspiegelung klären, zu der ich dir wegen der damit verbundenen Unannehmlichkeiten in dieser Situation nicht rate. Vom Krebs bist du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit sehr weit entfernt.

Lass dir's gut schmecken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH