» »

Divertikulitis - Fistelbildung - keine wirkliche Hilfe in Irland

KsellyCxarrie hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir wurde nach Darmkrebsverdacht eine Divertikulitis festgestellt.

Bei einer Blasenspiegelung wurde eine Fistel in die Blase festgestellt.

Eine weitere Fistel wird vermutet vom Darm in den Bauchnabel - es tritt brauner Schleim aus - und laut Allgemeinarzt und Laboruntersuchung sind Darmbakterien in diesem Schleim enthalten.

Der Allgemeinarzt versucht zu helfen wie er kann doch leider sind ihm die Hände gebunden.

Ein Termin im Krankenhaus beim Chirurgen ist ausstehend und es gibt keinerlei reaktion trotz aller vorliegenden Ergebnisse.

Der GP (Allgemeinarzt) empfiehlt entsprechen den Bauchnabel zu verbinden - damit man seine Klamotten nicht voll macht - es kommt jede Menge Flüssigkeit aus dem Nabel (kleines Schnapsglas voll am Tag).

Ist das eine Lebensgefährliche Situation?

Gibt es etwas das ich selbst tun kann - ausser dem Krankenhaus auf die Nerven zu gehen?

Irgendwie unhaltbar - nach meiner Ansicht - wie hier in Irland sowas gehandhabt wird.

Jede Hilfe willkommen.

Antworten
S&chnlefehecxe


ausser dem Krankenhaus auf die Nerven zu gehen?

So etwas wird man aber nur im Krankenhaus behandeln können ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH