» »

Magendruck in der Nacht

ttjixro hat die Diskussion gestartet


Guten morgen?! 😅

Ich habe folgendes Problem ich wache regelmäßig nachts mit einem unglaublich stechendem drückendem Schmerz in der Magenregion auf. Es sind sehr unangenehme Schmerzen allerdings kann ich sagen das es nichts mit der Ernährung zu tun hat es ist unabhängig davon was ich wann gegessen oder getrunken habe. Anfangs hatte ich die Vermutung das es von Milchprodukten kommt habe diese dann weggelassen da ist das Problem nicht aufgetreten da ich aber gerne mal warme Milch am Abend trinke habe ich den extremtest gemacht und einen Liter getrunken Schmerzen nicht aufgetreten. Damit es kein Zufall war das ganze mehrmals wiederholt auch keine Probleme. Jetzt im Sommer lasse ich die Milchprodukte auch weg weil es mir nicht leicht genug ist und das Problem tritt Ca 1 mal die Woche auf.

Bin damit mittlerweile im 4. Jahr allerdings ohne großartige ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen es gab zwei Möglichkeiten

Omeprazol und magenspiegelung falls omeprazol nicht anschlägt da habe ich aber keine Lust drauf bzw ist es mir nicht geheuer. Habe mittlerweile herausgefunden wie ich diese Schmerzen los werden kann anfangs durch Tee mittlerweile mit warmen Wasser sobald ich das getrunken habe kann die Luft entweichen vorher nicht egal wie man es versucht Wärmflaschen machen es nur schlimmer.

Weiß jemand von euch was das sein kann?

Ich habe auch keinen Stress auf der Arbeit oder in meinem sonstigen Umfeld.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
tVjirxo


Erweiterung: habe leider keine edit Funktion auf der mobilen Seite gefunden.

Nehme mit Ausnahme von omeprazol (letztes Mal Anfang 2013) seit Ca 2008 keine Medikamente mehr vorher aber auch nur ca 1 mal im Jahr paracetamol gegen Kopfschmerzen.

Bei Erkältungen bronchikum bzw gelomythol kommt aber sehr selten vor.

Alkohol konsumiere ich auch nicht außer an meinem Geburtstag.

Allerdings rauche ich davon werden die Schmerzen allerdings auch gelindert.

C4ornfnlake>s88*


Kann alles sein ":/

Magenschleimhautentzündung. Sodbrennen/Reflux. Gallensteine/Gallenblasenentzündung. Verspannung. Psyche....usw usw usw. Wir können keine Diagnosen stellen. Gastroskopie wäre vllt nicht schlecht.

Ansonsten mal abends nichts schweres und "säurehaltiges"(Obst,Cola...)essen. Viele kleine Mahlzeiten. Oberkörper leicht erhöht zum Schlafen. Keine enge/einschnürende Kleidung. Gesund und ausgewogen ernähren. Bewegung und auf Haltung achten. Das Pantozol 30min vor den Mahlzeiten und dazu keine säurefördernden Produkte wie Saft o.a.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH