» »

Weicher Stuhlgang, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme

TMhosmmy9x0 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen zusammen,

mein Name ist Thomas und ich bin 25 Jahre alt. Ich wollte hier mal nach Rat fragen, da ich nun schon bei diversen Ärzten war.

Zu meinem Problem, ich leide seit sehr langer Zeit (wie lange genau kann ich leider nicht mehr sagen) unter den im Thema genannten Problemen.

Ich war wie bereits erwähnt bei diversen Ärzten, es wurde folgendes getestet bzw. untersucht:

-> Schilddrüsenwerte = i.O.

-> Laktoseintoleranz = negativ

-> Fruktoseintoleranz = negativ

-> Glutenintoleranz = negativ

-> Magenspiegelung 1 = i.O.

-> Magenspiegelung 2 = i.O.

-> Helicobacter = negativ

-> Darmspiegelung 1 = i.O.

-> Darmspiegelung 2 = i.O.

-> Allergietest (Blut und Prick) = Weizen, Roggen, Gräserpollen, Haselnüsse, Walnüsse

-> Leberwerte = seit September letzten Jahres erhöht (Ursache unbekannt); Wird Montag nochmal kontrolliert

-> Stuhltest auf Darmflora = noch offen

Natürlich kann man jetzt sagen das es eindeutig die Allergie als Ursache ist. Allerdings muss ich dazu folgendes erläutern:

Bis vor wenigen Monaten kamen zu den genannten Symptomen noch Kopfschmerzen, Durchfall (z.T. 7 mal am Tag) und Hitzewallungen. Diese Probleme haben weitestgehend nachgelassen. Seit einigen Tagen esse ich nun wieder normal (Alles, auch Weizen und Roggen) und nehme nun Probiotika + Perenterol, Durchfall ist kaum noch vorhanden, lediglich der Stuhl ist sehr ungeformt. Der Stuhl riecht auch sehr komisch. Daher ist es für mich schwer zu sagen woran es denn nun liegt. Ich bin lediglich noch sehr oft plötzlich müde und kann mich schwer konzentrieren (teilweise Sekundenschlaf auf der Arbeit, sehr störend!). Hitzewallungen hat ich längere Zeit nicht mehr. Aber Darmgeräusche (sehr laut) habe ich noch häufiger).

Die Symptome sind leider bei allen drei Problemen (Darmflora, Leber, Allergie) identisch. So langsam verzweifel ich ein wenig, da mir kein Arzt bisher wirklich helfen konnte. Ich musste eigentlich jede einzelne Untersuchung selber anregen. Von sich aus hat kein Arzt etwas getan. Dabei war ich bei meinem Hausarzt, zwei Allergologen, zwei Spezialisten für Magen-Darm, einem Hepatologen (?) und einem Internisten.

Kann mir hier jemand mit meinen Problemen helfen? Welche Möglichkeit ist die wahrscheinlichste? Gibt es noch andere mögliche Ursachen? Wenn ich was vergessen habe dann sagt es bitte und ich ergänze es entsprechend.

Viele Grüße

Thomas

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH