» »

Hab ich eine Blinddarmentzündung?

JEohaQnna8L4


Mich wunderts, dass sie kein Blut abgenommen haben. ":/

Ich bin eine Woche mit mäßigen Schmerzen rumgelaufen, in keinster Weise arg beeinträchtigend. Ich konnte auf einem Bein hüpfen, die Beine anziehen und hab sogar relativ normal gegessen.

Nach einer Woche hat mich meine Hausärztin ins Krankenhaus geschickt, wo sie meinen Blinddarm mehr oder weniger auf Verdacht rausgeholt haben, und siehe da - er war total entzündet. Muss also nicht immer mit heftigen Schmerzen einhergehen. Wenn Montag noch nicht Ruhe ist, würde ich an deiner Stelle nochmal zum Arzt gehen. Gute Besserung @:)

Biella1?9|80


Reichen dir die Antworten auf psychic nicht?

haawke3ye0x07


Zyste wurde ausgeschlossen, da der Internist im Ultraschall nichts gesehen hat. Wobei, ob der sich damit so gut auskennt? Blut wurde nicht abgenommen, weil das Ergebnis eh erst Montag da wäre und das wäre dann zu spät, meinte er :-/

Oh man, vor genau so einem Verlauf hab ich Angst. Waren die Schmerzen bei dir zwischenzeitlich auch komplett weg? Montag wollte ich eh noch mal zum Arzt, zu meiner Hausärztin.

Ist es verboten, in zwei Foren zu schreiben? Hier geht's mir mehr um die medizinische Seite, im anderen Forum um meine Psyche.

Auf jeden Fall danke für eure Antworten.

J*oha=nna84


Ja, das war mal da und dann wieder nicht. Wenn er raus muss, ist das aber kein Weltuntergang. Ich war nur 2 Nächte im Kh und hab dann noch 2 Tage Schmerzmittel gebraucht, wirklich nicht schlimm.

Lkaaqle18


22.08.15  22:51

Hey hawkey,

mein Blinddarm ist schon raus. Hatte sämtliche Anzeichen, aber kein Fieber, CRP normal und Leukos nur gerung erhöht.

Der Chefarzt war überzeugt dass es nicht der Wurmfortsatz ist, "denn ihr Bauch ist butterweich".

Wie gut, dass ich vom Oberarzt auf gut Glück operiert worden bin - Blinddarm entzündet + Eierstockzyste relativ groß, die aber beim Ultraschall über die Bauchdecke nicht gesehen werden konnte.

Also mit "Zyste ausgeschlossen, da nicht sichtvar" würde ich nicht zu 100% vertrauen. Abklärung durch einen Gynäkologen wäre vielleicht nicht schlecht.

Gute Besserungc :)*

c:hxi


Eine Eierstockzyste sollte von einem Gynäkologen ausgeschlossen werden, per vaginalem Ultraschall. Beim Schall über die Bauchdecke muss man keine Zyste erkennen. Aber so eine kann exakt die beschriebenen Beschwerden verursachen.

J%ulexy


Ja das mit der Zyste wäre eine plausible Erklärung.

Ich habe aktuell mal wieder eine Ovarialzyste und meine Beschwerden sind fast genauso wie damals bei der Blinddarmentzündung.

hEaw4kNeye007


So, die Beschwerden sind immer noch da, aber nicht durchgängig. Das geht nun schon über eine Woche so, allerdings bin ich, wenn ich nicht gerade wieder Panikattacken habe (so wie vorhin) nicht eingeschränkt. Auch habe ich wieder Appetit. Ich miste Boxen und reite, ohne, dass sich die Schmerzen verstärken.

Am Montag war ich bei meiner Hausärztin, die mir jedoch kein Blut abnehmen wollte, weil ich Ihrer Meinung nach für eine Blinddarmentzündung zu fit wäre und sich das schon zu lange hinziehen würde. Dazu hatte ich keinerlei Anzeichen beim Abtasten und vermehrte Darmgeräusche, was bei einer Blinddarmentzündung nicht der Fall wäre, im Gegenteil.

Sie ging von einem Magen Darm Infekt aus, der sich ziehen würde, weil die Keime nicht rauskämen. Könnte passen, meine Eltern hatten auch so ein Unwohlsein über eine Woche.

Erst mal hat mich das beruhigt, aber nun zwickte es rechts unten wieder und ich bekam Panik. Was nun Psyche ist und was wirklich der Körper ist, ich weiß es nicht.

Beim Gyn war ich auch, aber auch die schloss ein Gynäkologisches Problem aus, allerdings konnte kein vaginaler Ultraschall gemacht werden leide an Vaginismus

Ich bin mit den Nerven am Ende, wenn ich nicht so eine panisce Angst vorm KH hätte und Dienstag meine Ausbildung beginnen würde, würde ich mir das Mistding jetzt einfach entfernen lassen.

JTohafnxna84


Hallo hawkeye, wie gehts dir inzwischen? Deine Hausärztin ist mir suspekt, ich kenne einige Fälle, wo die Beschwerden über Wochen bestanden und es keine schlimmen Schmerzen waren, sondern immer nur ein Ziehen und Ziepen... Ich wünsche dir, dass du deine Schmerzen mittlerweile los bist, und falls nicht, dass endlich mal ein Arzt adäquat reagiert. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH