» »

Stelle/Loch/Wulst neben Darmausgang, was könnte das sein

sPummeer:-xguy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ab und an festgestellt, dass ich nach dem Toilettengang und nach zu intensivem Gebrauch des Toilettenpapiers manchmal etwas frisches blut am Toilettenpapier hatte.

Ich habe mir eigentlich keine so großen Gedanken gemacht, weil ich keine Schmerzen habe und es eher selten ist.

Heute nun hab ich Gedacht, ich müsste doch mal schauen/herausfinden, was das ist.

Da man sich ja selber nicht so gut da hin schauen kann, hab ich mit dem Handy Fotos gemacht und dann ca 0,5-1cm entfernt vom Darmausgang so eine komische Stelle entdeckt.

Sofort nach Fisteln, etc. gegoogelt, aber irgendwie werde ich nicht so ganz schlau.

Ich habe Fotos gemacht, (wem das zu intim/unangenehm ist, bitte nicht anklicken)!

[[http://postimg.org/image/rj8pycnzd/]]

Hat jemand hier soetwas schon gesehen oder kann mir einen Rat geben, was das sein könnte?

Freue mich über jede Antwort.

Gruß summer-guy

PS.

ich hab schon oft bei Kleinigkeiten/googlen dieses Forum durchstöbert, und viele interessante Dinge gelernt.

Nun habe ich mich angemeldet und hoffe auf gegenseitige Hilfe.

Hoffentlich passt der Beitrag in diese Kategorie, war mir nicht so ganz sicher

Antworten
t~sun;a4miX_xxe


Hi,

das kann eine Venenthrombose gewesen sein, die sich selbst geöffnet hat.

Die gehen aber normalerweise mit Schmerzen einher.

Auf alle Fälle weiter beobachten und gegebenenfalls zum Arzt um das abklären zu lassen.

sDum>mer-gGuy


danke für den tipp, werde mal danach weiter googeln.

wie ist denn der typische verlauf von sowas? ist das was von tagen/wochen/monaten/jahren?

Ich glaube das Bluten am toilettenpapier hab ich schon bestimmt seit einem jahr oder länger ab und an beobachtet.

ich bin auch nicht zu 100% sicher, ob das bluten von der stelle kommt.... sie sieht jetzt grade halt nicht so aus, als ob sie bluten würde

mQusicxus_65


Die "Analvenenthrombose" (oder Perianalthrombose) wird auf diversen Seiten erklärt, leicht zu ergoogeln...

M{ambakschxita


Das kann eine Analvenenthrombose oder Hämorrhoide sein. Ursachen können falsche Ernährung, mangelnde Bewegung, erblich bedingte Veranlagung oder zu starkes Pressen beim Toilettengang sein. Mit ballaststoffreicher Ernährung und viel trinken, damit der Stuhl weich bleibt, kann man schon einiges dagegen tun. [...] Nach ein paar Tagen wirst du schon eine deutliche Verbesserung merken. Ansonsten mal von einem Facharzt (in diesem Fall: Proktologe) anschauen lassen. Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH