» »

Warum kann mir den keiner helfen?

M~ari,on19:70 hat die Diskussion gestartet


Hallo,ihr alle.Ich bin neu hier und ziemlich verzweifelt.Habe jetzt schon seit 2 Jahren starke Probleme mit dem Essen.Hatte heute mittag 1 Apfel und heute abend ein kleines Stück Blumenkohl und schon ging es los.Kribbeln am ganzen Körper,schwindlig,eiskalt,Herzrasen,Druck auf dem Kopf,Tinnitus und hoher Blutdruck.Und zwar kaum,dass ich die Sachen runter geschluckt habe.Ich entwickle jetzt so langsam eine Angst vor dem Essen.War auch schon des öfteren im KH,weil ich das Gefühl hatte,ich falle gleich um.Sämtliche NMU-Tests und Allergietests waren bis negativ.Ich weiss,hört sich stark nach Histamin an,aber kann manchmal Schokolade und auch drei vier Bananen hintereinander essen,ohne das was passiert.Wurden auch schon mehrere Histamintests gemacht(ich weiss,die sind nicht aussagekräftig und waren sowieso alle negativ).Habe eine Magenschleimhautentzündung und eine Entzündung des Zwölffingerdarmes.Leide ausserdem an Fibromyalgie und Hashimoto.Ich kann bald nicht mehr!Vielleicht fällt euch was ein,sämtliche Ärzte und was weiss ich sind komplett ratlos!

Antworten
Eqmax


Hallo Marion1970

Hatte heute mittag 1 Apfel und heute abend ein kleines Stück Blumenkohl und schon ging es los.

Diese Mitteilung zu deiner Ernährung deutet auf wichtige Mängel hin. Du hast also heute keine Eiweisse und keine Fette zu dir genommen. Mit den Kohlehydraten im Apfel und im Blumenkohl warst du auch an der unteren Grenze deines Bedarfs.

Ich entwickle jetzt so langsam eine Angst vor dem Essen.

Ich weiß ja nicht, wie alt, wie groß und wie schwer du bist. Bist du dir sicher, dass du nicht auf dem Weg zur Magersucht bist?

Zur Beurteilung deiner gesundheitlichen Situation wären auch noch weitere Informationen wertvoll: Sport, Rauchen, Alkohol, Stress (im Beruf odder prvat) wesentliche Vorerkrankungen oder Oprationen. Hattest du schon eine Magen- oder Darmspiegelung?

Diese vorstehenden Fragen wird dir ein verantwortbewusster Arzt stellen, an den du dich wegen deiner Probleme wenden wirst. Ohne diese Mitteilungen ist natürlich ein Laien-Forum total überfordert.

M~arLion1B97x0


Hallo Emax,danke für deine Antwort.Hier ein paar Antworten von mir:Nein,auf dem Weg in die Magersucht bin ich ganz sicher nicht.Ich bin 45 Jahre alt,163 cm gross und wiege 82 kg.Das war auch nicht das einzige,dass ich heute zu mir genommen habe.Heute morgen war es ein Brötchen mit Käse und die Reaktion darauf war dasselbe wie immer,nur in der schwachen Version.Sport mache ich im Moment überhaupt nicht,da ich starke Knochenschmerzen habe.Rauchen und Alkohol seit einem Jahr nicht mehr,Beruf empfinde ich nicht als Stress(30 Std/Woche) im Einzelhandel.Magenspiegelungen bis jetzt 3 mit oben genanntem Ergebnis ,Darm kommt am Do.Blut-und Vitalwerte alle im grünen Bereich außer der Schilddrüse.Galle wurde entfernt,hatte die Beschwerden schon vor der OP Ansonsten kann ich nur wiederholen,dass ich unter Fibromyalgie und Hashimoto leide

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH