» »

ständig ungutes Gefühl in Magen, merkwürdiger Stuhl, brechreiz

Sgchle ne hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

es begann vor ca 3 Jahren, dass ich mich jeden morgen übergeben musste (immer nur magensäure, jetzt ist es nichtmehr so regelmäßig) und ganz ganz dringend aufs Klo (eigentlich immer viel zu breiig, aber immer anderst, jedenfalls nie normal, mind. 2mal und es fühlt sich niemals "vollendet" an und es bleibt immer auch ein unangenhemes gefühl im magen, ähnlich wie ein kater).

oft wache ich sogar am stuhldrang auf, was früher auch nie vorgekommen ist. einen empfindlichen magen hatte ich schon als kind, aber nicht so stark.

wenn ich zu wenig schlaf bekomme oder mich morgens beeilen muss wirds noch schlimmer. geschweigedenn sport machen, es reicht auch schon wenns unangenehm riecht (musste mal spucken, weil ich an nem k***enden hund vorbei gelaufen bin)

mir ist keine lebensmittelunverträglichkeit bekannt. hab auch ne weile nur puren reis und leitungswasser gegessen, hat sich auch nichts verändert.

wein vertrag ich ganz und garnicht, alkohol generell nicht besonders gut. ich bekomm vom kleinsten mengen einen unfassbar starken kater, dass ich erstmal 2 tage komplett flach lieg.

magen&darmspiegelung, ergebniss "übersäuerter magen", ich soll pantropazol nehmen. geändert hat sich nichts.

mein hausarzt hat dann mal nen hormontest gemacht, da kam raus, dass ich nen starken progesteronmangel hab und hat mir ne salbe dagegen verschrieben (yams wurzel). daraufhin wurde es soweit besser, dass ich nichtmehr jeden morgen brechen muss aber sonst hat sich nicht so viel geändert.

ich sprint immernoch aufs klo und achte bei jeder bewegung drauf, meinen magen nicht zu reizen, würge immer, breche manchmal....

achja und ich schwitz auch ganz schlimm. vor allem unter den armen. das war alles schon immer so, aber ca zeitgleich mit meiner magenproblematik begann der achselschweiß auch noch zu riechen :/

hat irgendjemand von euch ähnliche erfahrungen? oder ne idee was das sein könnte?

bin dankbar für jede anregung

Antworten
EFm5axx


Hallo Schlene,

als Ursache deiner Probleme kann Verschiedenes möglich sein. Um Klarheit zu bekommen wäre sicher ein großes Blutbild mit Beurteilung eines Internisten hilfreich.

wein vertrag ich ganz und garnicht, alkohol generell nicht besonders gut. ich bekomm vom kleinsten mengen einen unfassbar starken kater, dass ich erstmal 2 tage komplett flach lieg.

Das deutet auf eine Leberschwäche hin. Wein in mäßigen Mengen sind Bestandteil der "mediteranen Kost" die als sehr gesund gilt.

Liebe Grüße

Smchlxene


hallo emax,

danke für die antwort...

großes blutbild gabs auch schon, nichts auffälliges außer minimale entzündungswerte, auch leber war in ordnung...

hab halt das gefühl, dass wein einfach zu sauer für mich ist. caipi zb und alles andere mit limetten (stark basisch) richtet bei mir auch nicht mehr schaden an, wie bei anderen.

PCamus~chkxa


Wurdest du auf Histaminunverträglichkeit untersucht?

Uuser73394)8


-Gastritis

-MAlabsorption/Intoleranzen -> Fettabbaustörung und daher Hormonmangel? (Laktose, Fructose, Histamin, etc.)

-Allergien/Zöliakie -> Fettabbaustörung und daher Hormonmangel?

-DDBF

-Parasiten (Darm) -> Fettabbaustörung und daher Hormonmangel? -> IgE? -> Giftstoffe + Fuselalkohole

-Schomal MAgen/Darmspiegelung gemacht?

-Pankreasinsuffizienz -> Fettabbaustörung und daher Hormonmangel?

-Pathogene Pilze -> Giftstofe + Fuselalkohole (wg Kater)

-Schomal MAgen/Darmspiegelung gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH