» »

Schmerzen bei leerem Magen :(

NlikiVB1x3 hat die Diskussion gestartet


Leider habe ich eine Krankenschwester als Mutter, die meine Schmerzen nicht sehr ernst nimmt...

Ich bin 15 Jahre alt und habe seit 2-3 Monaten Schmerzen, wenn ich einen leeren Magen habe:

Ich frühstücke um 06:45 Uhr, und um 11.00 Uhr in der Schule fängt mein Magen an zu "nerven". Es ist kein richtig stechender, oder krampfartiger Schmerz, es ist mehr einfach ein dumpfes Schmerzen in der Oberbauch-Region. Sobald ich dann nur ne Scheibe Brot esse, ist es wie nie da gewesen.

Mir geht's sonst super, ich verliere kein Gewicht, bin nie krank, mir ist auch nie übel oder so... Es beunruhigt mich einfach, weil wenn ich da von meiner Mutter so Geschichten von der Arbeit höre wie: Magenkrebs, Magengeschwür,.... Da wird mir immer ganz bange {:(

Mein Stuhl ist relativ dünn und nie wirklich fest, hat das was damit zu tun ?

Muss ich mir Sorgen machen oder kann sowas, wie meine Mutter sagt, echt am Wachstum oder an der Pubertät liegen ? ":/

gruss niklas :-)

Antworten
L%unytHunes


Was heißt denn "Schmerzen" bei dir? Wenn ich Hunger habe, dann fängt mein Magen auch an zu meckern, knurrt und krampft. Das sind auch "Schmerzen". Allerdings würde ich das nie jemandem gegenüber als Schmerzen beschreiben, weil ich weiß, dass ich einfach nur Hunger habe und der Magen leer ist.

NdikliBx13


Solche Schmerzen, die ich früher nur hatte, wenn ich wirklich mal 12-16h wirklich nichts gegessen habe. Tatsächlich ist es eine Art "Hunger-Schmerz", der aber in die Richtung weh tut, welche nicht normal sein kann für mein Alter! Ich hatte sonst nie nach 2-3 Stunden gleich solche derartigen "Hunger-Schmerzen" :-o

LUuonytun!es


Naja, einerseits wäre da dann die Frage: Was isst du denn so zum Frühstück?

Und zweitens bist du natürlich mitten in der Pubertät, dein Körper macht eine große Veränderung durch, du wächst, bekommst mehr Muskeln, das geschieht ja auch nicht durch Luft und Liebe, dafür braucht der Körper Nahrung, also das du ein gesteigertes Hungergefühl hast ist nicht unüblich. Je größer und muskolöser man ist, desto mehr Nahrung braucht der Körper und das Aufbauen an sich braucht auch wieder diesen "Sprit".

dMannhaltzsoxallesklxar


Ich hatte auch mal eine Zeitlang diese Hungerschmerzen, aber irgendwann verschwand das wieder. Und nein, das ist nicht normal, dass man Schmerzen hat bei Hunger. Jedenfalls nicht, wenn der Hunger erst ein paar Stunden da ist. Da hat man dann normalerweise heftiges immer wiederkehrendes Magenknurren, wenn alles ok ist, aber keine Schmerzen.

Trotzdem muß es ja nichts Schlimmes sein. Was Ursache meiner Hungerschmerzen damals waren, weiß ich nicht, ich war damit nicht zum Arzt gegangen.

Aber man hatte mich im Netz damit auch bekloppt gemacht, es wäre Krebs oder so...

und nun ist es unbehandelt schon seit Langem wieder verschwunden. *:)

B5irke.n4zweig


also wenn du was am magen hättest, würde es dir auch so nich so gut gehen, dir wär übel oder du hättest abneigungen gegen bestimmte lebensmittel. wenn du weißt, da kommt an aua, dann iss halt vorher bissel was

wenn man so "hypochondrie" zu ernst nimmt, machts das auch nich besser. ich glaub, ich wär da wie deine mutter

N#iki2B1x3


Vielen Dank, wenn ihr alle sagt, ich soll mir keine Sorgen machen. Meine Mutter sagt auch, dass ich ein Hypochonder bin :(

L1unytuxnes


Direkt zu unterstellen dass man ein Hypochonder ist, finde ich jetzt etwas hart. Man wundert sich halt wenn man plötzlich Hunger ohne Ende hat, weil direkt "merken" das man wächst, dass der Körper jede Menge aufbaut das tut man ja nicht.

Falls dir immernoch unwohl ist mit den Schmerzen, dann lass dir halt deine Krankenkarte geben und gehe einfach mal zum Arzt. Du bist alt genug dass du da alleine hin kannst. Kannst dir einen Termin für nach der Schule vereinbaren und da dürfte jawohl eigentlich keiner ein Problem mit haben.

LG

V>ahiPdxe


Probier mal anderes Frühstück, z.b. glutenfreies Brot. Bei mir war das ähnlich, hat nach Ernährungsumstellung gebessert.

manchmal stecken allergien dahinter oder auch nur Sensitivitäten, auf die man achten sollte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH