» »

hilfe, harter stuhlgang!

0M7hxrs hat die Diskussion gestartet


seit nun ungefähr 3 tagen war ich nicht in der lage, mein "geschäft" zu erledigen. zu beginn dachte ich, dass es nicht so lange anhalten würde und ich schon nach wenigen stunden wieder auf klo könnte– doch dies war nicht der fall. ein kleiner, harter brocken sitzt bereits in der nähe des afters und möchte einfach nicht mehr raus. abführmittel habe ich schon genommen, geholfen hat es nicht. wir haben heute sonntag und keine geschäfte, etc, haben auf– ich weiß nicht, ob ich das noch weiter aushalten kann. wann immer ich versuche, es rauszupressen, muss ich wieder aufhören, denn es tut höllisch weh. der schmerz ist unerträglich, auch wenn man ganz normal sitzt/liegt/läuft. durch den schmerz bin ich nicht mal in der lage richtig einzuschlafen. (um 3 uhr morgens bin ich in der lage gewesen, etwas zu schlafen. um 5 war ich dann auch schon wieder wach) es tut wirklich sehr weh und ich weiß einfach nicht was ich machen soll. ich dreh noch durch ugh

Antworten
Andam4sfrxau


Guten Morgen

Abführmittel von oben helfen hier vielleicht nicht mehr, aber wenn Du einen Einlauf machen tust, dann hilft der ganz bestimmt.

Ist recht einfach, es benötigt eine Duschbrause, das Wasser handwarm und mit sanftem Strahl einstellen. Du setzst Dich auf den Rand, der Wanne, ein Bein stützt sich auf der andern Seite ab, jetzt drückst Du Duschbrause zwischen Muschi und Poloch gegen den Damm und schiebst dann weiter zum Poloch. Du fühlst es, sobald etwas Wasser rein kann, das braucht nur ganz kurz zu sein, das könnte schon reichen.

Warte einen Moment und wenn es nicht rauskommt, dann wiederhole es. Sobald genug Wasser drin ist, wird der Darminhalt weich und es flutscht raus.

Wichtig: Der Brausestrahl muss sanft sein!

Achtung: Es kann sein, dass Du keine Zeit mehr hast aufs Klo zu wechseln!

Die Badewanne ist dann aber rasch wieder sauber, das ist aus meiner Sicht keine Problem!

Viel Erfolg!

Liebe Grüsse

4gpleUasurxe


Der Tipp von Adamsfrau ist gut und das hätte ich auch so empfohlen in dem Fall und wenn nichts anderes (s.u.) parat ist. Wichtig in dem Zusammenhang ist halt, die Wassertemperatur nicht über Körpertemp. zu wählen, auf keinen Fall zu heiß.

So eine Blockade muss man von "unten" lösen und sich nicht von oben (Tabl. etc.) nutzlos ewig quälen.

Würde noch für alle Fälle empfehlen, falls sowas je mal wieder vorkommt, dafür gewappent zu sein. Entweder Fertigklistier (Practo-Clyss ca.120-130 mL, ist halt Chemie drin) aus der Apo im Haus zu haben oder eine Birnspritze (240mL, um die 8-10 €) oder gleich einen 2Ltr. Irrigator aus Kunststoff mit Schlauch (ca.12-15 €) aus dem Sanitätshaus. Kann man auch diskret bestellen im Netz in einschlägigen Internetshops. Nicht in Erotikshops sowas bestellen, da ist das i.d.R. völlig überteuert.

Irrigator oder Birnspritze, das ist eine einmalige Ausgabe und gefüllt mit lauwarmem Wasser auch unbedenklich aus meiner Sicht. Über Google kann man sich da gut informieren, wenn man das Wissen darüber nicht hat. Einläufe begleiten die Menschheit schon seit über 4000 Jahren, das Wissen darüber gerät nur langsam in Vergessenheit. Die Apotheken verkaufen lieber Tabletten, Pülverchen und Zäpfchen, damit ist mehr Geld zu verdienen.

A|nnay2553x4


Ich kann dir da aus eigener Erfahrung diese Dulcolax-Zäpfchen nahelegen.

Damit geht alles raus. Bei mir war damit die Verstopfung generell erledigt und kam nicht wieder.

4ppleFasure


Wirkstoff von Dulcolax ist Bisacodyl.

[[http://flexikon.doccheck.com/de/Bisacodyl]]

Die originalen Suppos von Dulcolax erzeugen gerne ein "brennendes" Gefühl Achtern, kann recht unangenehm sein ;-D Ich hab da bessere Erfahrungen gemacht mit denen von Ratiopharm mit demselben Wirkstoff. Die sind auch preiswerter und kosten weniger als die Hälfte ("Laxans Ratiopharm 10mg"), nur so als Tipp. Chemie ist das allemal.

bNae,rbIel-xt


Ich kenne solche Probleme, Abführmittel von oben sind da wirklich nicht optimal. Was hast du denn genommen? Ich kann für solche Fälle Microlax empfehlen. Das ist ein Mini-Klistier, ähnlich wie ein Zäpfchen anzuwenden, nur einfacher. Das weicht alles auf und dann geht es deutlich angenehmer. Nicht die billigste Variante aber für mich hat es immer gut funktioniert.

CDlezo EdLwards v&. Davo5npoxort


Bedenken möchte ich bei Dulcoax Zäpfchen und dem Wirkstoff die recht häufig vorkommenden NW wie furchtbare Bauchkrämpfe. Man kann die Erfahrungen dazu sehr leicht googlen.

Zumindest hätte ich mir eine Warnung gewünscht im Zuge einer Empfehlung. Mit Schweißausbrüchen, Krämpfen und Kreislaufkollaps ist das nicht witzig, Erfahrungen dazu im Internet zeigen zumindest, dass das häufiger vor kommt.

E+hemal3iger Nzutzer (#469`4+85)


Dulcolax ist ein Teufelszeug. Dann eher ganz einfachg Glyzerinzäpfchen

C.leo E}dwards v.n Davonpoxort


Teufelszeug ist gut ausgedrückt. Ein Witz war die Werbung von wegen sanft, blabla. Sanft im A..., nein eben nicht. Ob die Verantwortlichen der Werbung/Präsentation jemals das Vergnügen hatten? Niemals. Der Witz ist, das ist keine Ausnahmeerscheinung mal kurz das Gefühl des Sterbens zu erleben.

4,pleUasuxre


Schon komisch, aber ihr habt da schon recht damit, ganz unproblematisch scheinen die "Dulcolax" ja nicht zu sein was man da so liest. Auch ich hatte die nur ein einziges mal versucht und dann die Nase voll, weil ich hatte auch Probleme (irrsins Krämpfe, ein Brennen im Ar... und Kreislaufprobleme) und "nie mehr" hab ich mir geschworen. Die Werbung dafür ist für die meisten wohl Leuteverdummung.

Seltsamerweise gibts ja Menschen, die damit gut klarkommen. Da muss irgendwas noch mit drin sein, weil die Suppos. von Ratiopharm, auch mit Bosocadyl (siehe m. vorigen Beitrag) z.B. bei mir für mich unerklärlich keinerle Probleme machen und auch gut wirken innerhalb 30-45 min. Die Glycilax-Z. sind da natürlich im Vergleich sehr gut verträglich, wenn auch vllt. nicht ganz so gründlich wirksam, im Zweifel gleich 2 nehmen. Dennoch, alles Chemie was man sich da hinten reinschiebt und nur was taugt bei leichteren V. Was spricht gegen körperwarmes Wasser ? Nichts. |-o

tVsmunam`i_xxe


Wie wäre es mal mit Flohsamenschalen?

Das ist was natürliches und wirkt sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung und hat keinen Gewöhnungseffekt.

Man muss nicht gleich mit Chemie draufhaun.

4>pl^eaXsurxe


Mit Flohsamenschalen bekommt man aber eine hartnäckige Verstopfung mit einem, sozusagen "vertrockneten Propf" innendrin nicht gelöst ! In dem Fall ist doch etwas gefragt und geeigneter, was spontan, unmittelbar und sofort zum Erfolg verhilft. Orale Abführmittel haben ja keinen Erfolg gebracht schreibt die TE. Von oben sowas lösen zu wollen halte ich pers. für ungeeignet, was hier ja praktisch von der TE schon bewiesen wurde.

tDsunHami_xxe


Sorry @:)

Vergass zu erwähnen, dass man die Flohsamenschalen anstelle der ganzen Abführmittelchen, die oben angepriesen und zerrissen wurden, verwenden kann.

Der erste Rat von Adamsfrau war auch für mich schlüssig und ich wollte da nicht weiter drauf eingehen

Cnleo Edwdards _vn. Dav,onpoort


Dass es Leute gibt die das Zeug vertragen ist logisch, abee sehr viele eben auch nicht.

Und es sind nicht irgendwelche leichten Nebenwirkungen sondern richtig heftige für so einen lokalen Wirkstoff. Dafür sollte es mehr Warnungen geben. Ich hatte danach gegooglet, nachdem ich so eine üble Erfahrung hatte und bin ziemlich entsetzt gewesen, dass das so häufig vorkommt. Mein Freund hatte die auch genommen, und der hatte ebenfalls starke Krämpfe und Schwindel.

Einen Tipp habe ich noch, aber ich war am Überlegen sowas zu schreiben oder lieber nicht. Also wenn man Klopapier nimmt und eine(!) Seite vom Schließmuskel auseinander zieht mit dem Finger, löst sich das Problem auch häufig. Zu bedenken ist aber, dass man ein wenig Körpergefühl und Entspannung braucht und den Muskel locker lässt. Wenn es dumm läuft zieht man sich an der Haut einen Riss zu und das tut dann richtig weh. Und als Frau noch so eine Idee: in der Scheide an die hintere Wand (Rücken) mal fühlen und die "Kugel" nach unten schieben von der Scheide aus, hilft ein wenig. Von der Scheide aus lässt sich auch ganz gut erfühlen ob man sauberen Analsex haben kann.

ATda0msxfrau


Hallo liebe 07hrs

Hat es geklappt?

Liebe Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH