» »

Befund übersetzen, bitte um Hilfe

b#lfack0x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich bitte um eure Hilfe, ich bin nicht gut im Befund lesen und mache mir gerade etwas sorgen %-| hatte letzte Woche eine Rektoskopie und jetzt den histologischen Befund hier:

Diagnose: Polypöse Dickdarmmucosa mit Lymphfollikeln. Dichter gelagerte entzündliche Infiltrate nicht nachweisbar. Keine Epithel- oder Kryptendestruktion. Keine Kollagencolitis, keine lymphocytäre Colitis.

Ansonsten stand noch dabei: Histologisch fraktionierte Dickdarmmucosa. An einer Stelle ein Schliemhautfaltenanteil mit mucoider Hyperplasie des Kryptenepithels und einem Lymphfollikel. Im Stroma in geringer Dichte Lymphocyten, Plasmazellen und segmentkernige eosinophile Granulocyten. Das Stroma etwas ödematös. Fokal etwas weitgestellte, dünnwändige Blutgefäße. Das Oberflächenpithel abgeschilfert (vermutlich ARtefakt im Rahmen der Untersuchung)

Schonmal danke für die hilfe, irgendwie blicke ich da bei allem nicht durch und bin jetzt doch besorgt was das sein könnte :-(

Antworten
TQan^jaTxS


Washabich.de

Da übersetzn es Ärzte komplett und erklären auch :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH