» »

Aufgeblähter Bauch...Ursache Nahrung, Schilddrüse oder "Alter"?

A8risxanna hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Überschrift klingt etwas wirr, weil es mein Problem irgendwie auch ist. Hoffe es ist im richtigen Unterforum gepostet.

Ich bin 37 Jahre alt, weiblich und eigentlich schlank (1,73m und ca 64kg). Dass ich immer ein paar Kilos loswerden will und das Gefühl hab, sie gehen nicht runter, ist eine andere Geschichte...Was mich aber seit Jahren richtig stört, ist, dass mein Bauch fast nie so flach ist, wie er eigentlich sein könnte. Ich bin mir sicher, dass er aufgebläht ist und dass es kein Fett ist. Wenn ich mal - oh Wunder - doch keinen Blähbauch habe, dann sehe ich wie flach er eigentlich wäre. Aber meistens ist er irgendwie aufgebläht. Ich sehe es und fühle es auch.

Natürlich hängt es vom Zyklus ab. Wenn er vor und während der Mens dicker wäre, ok. Aber oft ist er es auch in den Tagen, wo man es nicht auf PMS schieben kann.

Natürlich habe ich meine Ernährung beobachtet. Ab und an bekomme ich auch mal plötzlich Schmerzen und der Bauch kann innerhalb von Minuten auf 5. Monat anschwellen. Ich kann aber die Nahrungsmittel oder Getränke eigentlich nicht genau bestimmen. Laktose kann es nicht sein. Ich trinke oft laktosefreie Milch im Kaffee und auch dann ist mein Bauch dick. Habe auch nie bemerkt, dass mir Eis, Sahne etc mehr Probleme bereiten.Fructose...an Tagen an denen ich kein Obst esse, merke ich auch keine Änderung. Auch wenn ich wenig Kohlenydrate esse, ist mein Bauch nicht automatisch flacher.

Es fällt mir echt schwer, mir hier eine Unverträglichkeit "auszudenken", die mir eigentlich fast immer den Blähbauch beschert. Aufgrund von Eisenmangel wurde vor einem Jahr sogar mal Magen/Darmspiegelung gemacht. Ohne Befund. Alles ok.

Dem Arzt erzählte ich kurz von der Problematik und meinte es gäbe eben auch so Funktionsstörungen ohne Krankheitswert. Reizdarm habe ich glaub ich aber auch nicht. Stuhlgang regelmäßig und keine Beschwerden ;-)

Was vielleicht aber eine Rolle spielt? Die Schilddrüse. Habe Hashimoto und meine eigentlich immer, ich bin gut eingestellt, aber vermute, dass ich doch derzeit unterdosiert bin.

Kann es doch daran liegen, und der Blähbauch kommt von Wasseransammlungen (die ich sonst aber nicht habe in Beinen oder Fingern etc)? Oder ist das einfach eine "Alterserscheinung"? Wenn ich mich so umgucke, dann fällt mir auf, dass es ab 30 schon weniger Damen gibt mit einem komplett flachen Bauch. ich weiß noch, dass ich früher immer stolz war auf meinen flachen Bauch. Den seh ich jetzt einfach zu selten ":/

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, Anregung oder Erfahrung.

(Pfefferminztee trink ich oft bei der Arbeit, die üblichen Lefax etc bringen auch keinen Durchbruch..)

Danke @:)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH