» »

Leichte Übelkeit seit ca. 1 Woche

x[nooxn hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit ca. 1 Woche öfters leichte Übelkeit, dies sehr oft spontan, sehr oft entweder vor dem Essen oder danach, oder auch 2 sTunden nach dem Essen, es ist nicht extrem schlimm, aber halt störend. Dazu gesellt sich eine Müdigkeit die ich meist Tagsüber habe, am Abend bin ich dann recht fit, meist nach dem aufstehen bin ich sehr schnell wieder Müde. Nachts habe ich den Eindruck nicht tief zu schlafen, und träue extrem viel (Fantasieträume), auch wenn ich mal tagsüber kurz einnicke habe ich schnell Fantasieträume..Ich nehme Cipralex 8 Tropen pro Tag, Schilddrüsenhormone da ich eine UF habe, und Protonenpumpenhemmer (30mg, 1 x täglich) für die Mangesäure da ich öfters an Reflux leide...

Antworten
P^eachv&straxc


Hey :-)

bis auf den Fakt dass ich 15 Tropfen Cipralex und 40 mg Protonenpumpenhemmer nehmen hab ich genau die gleichen Probleme. Allerdings ist bei mir die Übelkeit stärker ausgeprägt...

Schilddrüsenhormone nehme ich auch...

x_noon


@ Peach&strac:

Hmm, und hast Du das gEfühl das Du die Übelkeit seit der Einnahme von Cipralex hast oder mit dem Protonenpumpenhemmer ? Auch bin ich sehr oft mde, tagsüber, Abends bin ich dann eher fit und dadurch schlafe ich nicht tief...Selbst wenn ich ja eben einnicke habe ich sofort "Fantasieträume"

P/eac`h&stcrxac


ich würde eher auf die Protonenpumpenhemmer tippen persönlich

oh ja das ein ich auch mit dem nicht tief schlafen... und den Fantasieträumen

ich war beim Facharzt bezüglich der Schilddrüse der meinte auch dass das damit zusammenhängen kann

also diese Müdigkeit tagsüber und dann abends fit... mal sehen bei mir wird die Dosis an Schilddrüsenhormonen vermutlich nochmal verändert werden

xVnoon


@ Peach&strac

Ich gehe für meine Schilddrüse ebenfalls zu einem Facharzt bzw. einen Endokrinologen der bei uns in der Schweiz sehr bekannt ist. Allerdings habe ich immer nicht dran gedacht bei den Terminen zu fragen ob die Träume daher rühren könnten....Habe gehört man sol ldie Protonenpumpenhemmber nicht dauernd oder über mehrere Jahre einnehmen, das könnte Probleme geben, nur bisher hat mir weder mein Hausarzt noch sonst jemand sagen können was passieren könnte...Ich frage mich ob es idealer wäre die Menge zu verteilen, d.h. 30 MG aufteilen auf morgens 1 x 15mg und Abends 15mg, von meinem Hersteller gibt es solche Varianten mit 15mg Tabletten..

Also kennst Du das auch wenn Du einnickts rigendwo sei es im Zug, Zuhause oder sonstwo, beginnen sofort die Fantasieträume, ist extrem, meist kann ich mich nicht daran erinnern, aber an den letzten die ich Nachts geträumt habe kann ich mich sehr gut erinnern..Sehr oft Träume die keinerlei Zusammenhang geben....Das mit der Übelkeit schwankt, gibt 2 Wochen die ich keine Übelkeit habe dann wieder mehrere Tage hintereinander...Auch neige ich öfters zu Hitzewallungen wenn ich mich körperlich anstrenge, da reicht es schon wenn ich unter einen Tisch krieche oder staubsauge habe ich sehr oft solche Attacken, die klingen anschliessend auch wieder schnell ab...Am schlimmsten war es diesen Sommer da schwitze ich wie wild, andere nicht, bei mir war dann das Tshirt immer wieder nass, oder wenn ich aufwachte am morgen dachte ich ich liege in einer gefüllten Badewanne... :-o ..Sehr oft roch mein Pijama dann nach leichtem Essig...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH