» »

Blutiger Schleim beim Stuhlgang

Tkony,0155 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Im April diesen Jahres hatte ich das erste Mal Blut um Klopapier. Mein Hausarzt hat mich daraufhin zum Proktologen überwiesen, welcher Hämmoriden des 2ten/3ten Grades diagnostizierte. Im Mai hatte ich dann meine Hämorriden OP nach Longo-Staplermethode. Danach hatte ich weiterhin 2 Monate Blut-Schleimauflagerungen auf dem Stuhl und am Klopapier und Verstopfung. Als dies nicht besser wurde hat eine Nachuntersuchung die Bildung einer Stenose aufgezeigt, welche im August Operativ entfernt wurde. Bis September hatte ich dann immer wieder Blut und Schleim im Stuhl. Ende September habe ich dann eine 2 wöchige Zäpfchenkuhr gg. eine eventuelle Entzündung der Wundregion bekommen.

Seit dem haben sich die Symptome stark verschlimmert. Ich scheide mehrmals täglich stark blutigen Schleim in geringen mit mittleren Mengen aus und habe Blähungen und Missempfindungen im Bauch. Mein Proktologe meinte das dies auf eine Darmerkrankung schließen lässt und hat mir eine Darmspiegelung angeraten. Nun habe ich einen Termin übernächste Woche bekommen. Seit gestern der Schleimausstoß blutiger (dunkleres rot) als sonst und auch in größeren Mengen, vorallem morgens. Desweiteren habe ich Unempfindungen im Unterleib und habe Angst das wenn es was sehr ernstes ist die Darmspiegelung in 1 1/2 Wochen zu spät sein könnte. Hat jm ähnliche Erfahrungen gemacht?

Antworten
Celondxyke


Also, dass Du Dein Leben riskierst, wenn Du 1 1/2 Wochen mit der DS wartest, glaub ich jetzt nicht, das Krankheitsbild hat sich ja bei Dir auch nicht so schlagartig aufgebaut. Aber es ist gut, dass Du die DS überhaupt machst, dass man da mal Klarheit hat.-

Diese Schleimabsonderungen hatte ich auch mal ganz massiv, konnte damals aber nicht zum Arzt gehen, da es während einem Urlaub war. Das hat sich dann auch von alleine wieder gegeben. Hatte auch massiv Hämorrhoiden, die mir nach und nach mit Barron/Gummiband-Ligatur (in der Mittagspause) entfernt wurden. Sehr klasse, würde ich immer weiterempfehlen. Keine Narkose, kein Schnitt, kein Blut, so gut wie keine Schmerzen. So wurden mir 6 Hämorrhoiden entfernt. Eine Mariske ist noch vorhanden, die man hätte schneiden müssen, aber mit der leb ich ganz gut. Stört lediglich bei der Hygiene nach dem Stuhlgang. Aber da hab ich mich jetzt mit feuchten Tüchern arrangiert und denk nicht mehr an die Mariske.

Was mir sehr gut geholfen hat waren Kijimea-Reizdarm-Kapseln. Nach langer Zeit endlich wieder normal geformter Stuhlgang! Habe tatsächlich das Gefühl (wie das in der Fernsehwerbung gezeigt wird), dass sich die aufgelösten Kapseln wie ein Pflaster auf die kaputten Darmrisse legt und so den Darm heilt.

Habe leider auch Unverträglichkeiten, die den Darm stark belasten (Fructose/Lactose usw). Rosinen, Birnen, Trockenobst und normale Milch sind ein absolutes No go- das zerreisst mir fast den Darm.

Vlt. musst Du da auch mal Deine Ernährung abchecken.

Ansonsten noch gute Besserung *:)

k5leiner-_dracphensxtern


Also 1,5 Wochen bis zur Damrspiegelung sind kein Drama.

Ich weiß ja nicht, welche Horrorszenarien du im Kopf hast, aber Darmkrebs äußert sich normalerweise anders. @:)

Blutiger Schleim kann von ganz viel kommen: Zölikalie, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Medikamenten, bakteriellen oder viralen Infektionen, CED (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa), kann also von unangenehm bis sehr unangenehm sein, aber sterben tut man an nix davon.

Achte darauf, dass dir ausreichend Biopsien entnommen werden, lass am besten noch den Calprotctinwert im Stuhl bestimmen, amch alle Tests zu Unverträglichkeiten, dann bist du bestimmt bald schlauer.

I<sabxelxl


Regelwidrigen Beitrag und Bezüge gelöscht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH