» »

Schleim auf Stuhl /Jucken am After/ sporadische Blutaufl.

P9haXntomdas200x7 hat die Diskussion gestartet


Lange Geschichte aber ich versuche mich kurz zu fassen.

Bin 34 Jahre und es begann vor ca. 10 Jahren, das mein After ständig juckte und nässte. Versuchte es mit diversen Cremes und Salben. Es wurde immer mal kurzzeitig besser und kam wieder. Dazu schleichten sich dann Blutauflagerungen und stechende Schmerzen am Anus während dem Stuhlgang mit ein. Die Blutauflagerung war minimal und nur ein dünner 2-3mm Streifen auf dem Kot.

Ich schob es auf Hämorrhoiden, da ich das immer wieder hörte. Hatte dann gelesen, das Flohsamenschalen den Stuhl geschmeidiger machen und kaufte mir das unverzüglich. Es klappte, die Blutauflagerungen waren nur noch ca. alle 2 Monate und das Jucken wurde auch besser.

Ging dann aber trotzdem vor ca. 5 Jahren zum Hausarzt, der mit dem Finger den Anus abtastete und sagte, das es möglw. sich nur um eine Fissur handeln würde, sollte mir in meinem Alter kein Kopf über schlimme Dinge machen.

Da das Jucken dann wieder schlimmer wurde, ging ich vor ca. 3 Jahren zum Proktlogen, dem ich auch alles schilderte, wie ich hier bereits schrieb. Er diagnsotizierte ein Analekzem und tastete bei mir auch mit dem Finger das Rektum ab. Er konnte nichts außergewöhnliches ertasten und kam auch mit dem Argument, ich wäre noch sehr jung usw.

Er verschrieb mir eine Cortisonsalbe, die von der Apo in ein Döschen hergestellt wurde. Ich nahm das 4 Wochen, genauso wie es mir der Arzt sagte und ich wurde das Ekzem auch bis heute los und dusche mir auch jedes mal nach dem Toilettengang das Hinterteil "klinisch" sauber.

Ich muss noch dazu sagen, das ich auch schon so weit ich fast denken kann, schon immer unter einer Stuhlfeinkontinenzstörung leide. Jedes 3.-5. mal, nachdem ich auf der Toilette war alles richtig sauber machte, kann ich nach ein paar Minuten oder auch Std. immer mal wieder etwas abwischen.

Wenn ich zurückdenke, hatte ich das bereits glaube ich im Kindesalter und mich darüber gewundert.

Vor ca. einem halben Jahr, hatte ich nach dem Stuhlgang einen Knubbel der für ca. eine Woche am After zu spüren war, ich vermute es war eine Analvenentrombose, die bis dato auch nicht wieder kam.

Nun habe ich seit ein paar Tagen leichte durchsichtige Schleimauflagerungen am Stuhl. Allerdings nur auf ca. die ersten 5cm des Stuhls danach nicht mehr.

An der ersten Spitze (Anfang) kann ich seit 3 Tagen etwas weißen Schleim sehen aber nur minimal. Vor 2 Tagen hatte ich 1 Std. nach dem großen Toilettengang erneut Stuhldrang. Es kam zum ersten Mal in meinem Leben nur Schleim raus. Es war ca. ein 1/4 Teelöffel von der Menge her. Das war auch nur einmal und bis heute nicht mehr.

Die Blutauflagerungen habe ich auch nur noch sehr selten 1x in 3-4 Monaten.

Ich habe sonst keine Probleme....kein Gewichtsverlsut, keine Antriebslosigkeit, keine Bauchschmerzen, die Suhlkonsistenz soweit ich das beurteilen kann ist perfekt.

Ich weiss das man keine 100%ige Diagnose über das Internet stellen kann aber welche Tendenz, wäre denn bei mir möglich.

P.S. Vor ca. 20 Jahren also mit ca. 14 Jahren war ich schon einmal beim Proktologen, da ich öfter mal hellrotes Blut am Toilettenpapier beim abwischen hatte. Die stellten fest, das ich sehr dünne Haut am After habe und deswegen das immer mal wieder reißen könnte.

Antworten
vHam0pMirelolax75


Wie wäre es mal mit einer Spiegelung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH