» »

Enddarmentzuendung

M'arek\1974 hat die Diskussion gestartet


Ich 40, männlich. habe seit letzter Woche ein brennen und pieksen im Analkanal. Ich habe alles probiert, Salben, Massage nichts half. Ich erkläre mal kurz wie es dazu kam und was damit in Zusammenhang steht. Ich habe eine Beinlängendifferenz von ca 1,3 cm. Wenn ich Sport mache bereitet sie mir keine Probleme. Ich war vor kurzem bei einem Orthopäden, der dann sagte: Hmmm Einlagen wären ganz gut. Da ich mir diese schon vor längerem verschreiben lassen hatte 1cm, trug ich sie 2 Tage von morgens bis Abends. Irgendwie bekam ich aber Probleme in der Pomuskel Gegend und ging wieder zum Orthopäden. Der sagte: naja 1 cm ist ja auch viel zu viel. 0,5 wäre gut. Gesagt getan: hab sie mir auf 0,5cm richten lassen. So langsam gesellte sich eine Spannung zwischen den Pobacken dazu. Irgendein Muskel der innerhalb der Linken Pobacke nach unten läuft. Ich hab mir nichts dabei gedacht. Plötzlich bekam ich ein pieksen in der pomitte-also direkt im Loch quasi. Dazu brannte alles um den analmuskel und dann auch innerhalb des analkanals. Den Urologen hatte ich schon durch. Heute war ich dann beim proktologen. Der hat alles Ausgetastet und danach mit dem Spekulum angesehen. Nix zu finden. Ich hab Posterine akut mitbekommen, die er mir vor Ort schon verabreichte.Da fings direkt wieder an zu Brennen. Von Betaeubung der Salbe keine Spur. Er konnte nichts finden. Alles sieht super aus sagte er. Nix Fistel, avt, krebs etc...,
Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Kann sowas eine Verspannung der Muskulatur sein, die sich so dramatisch auswirkt. Es piekst auch hier und da an den Sitzbeinen mal. Was mir aufgefallen ist: ich sitze auch immer genau auf der Seite wo die Schmerzen sind. Naja schmerzen sind es keine richtigen. Es ist einfach ein nerviges Problem. Stress? Psyche? Gestern Nacht bekam ich dann eine Art "Anfall". Ich habe Beckenbodenübungen gemacht...aus Verzweiflung. Okay vielleicht war es zuviel. Ich bekam einen tierischen Krampf im Beckenboden?! Gefühlt an irgendeinem Muskel im Analkanal weiter oben. Ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. 20 mal gings auf Toilette. Der Krampf ging nicht weg. Unter Novalgin hab ich dann nach 5 Stunden einigermaßen Ruhe gehabt. Morgens wache ich auf und fühlte mich recht platt. Das erste Geschäft kündigte sich mit Schleim und Blut an. Alarm. Direkt wieder ins KH. Wieder proktologische Untersuchung. Darmentzündung. Soll zum niedergelassenen. Nochmal proktologisch untersucht. Er diagnostizierte das gleiche. Ich habe postericort und claversal als Zäpfchen bekommen. Seitdem war ich nicht mehr auf der Toilette. In der packungsbeilage las ich das die Medikamente Wechselwirkungen haben? Man soll kortikoide nicht mit mesalazin einnehmen?! Hab trotzdem beide hintereinander eingeführt. Meine Fragen: könnte es sich um eine kontaktallergie auf Posterisan akut handeln? Posterine vertrage ich ebensowenig. Können die Blutungen, die ich bisher nie hatte davon kommen? Wie lange dauert sowas? Will in einer Woche in Urlaub. Da soll das bitte weg sein :-( bin total verzweifelt

Im Moment bekomme ich auch keinen Bissen runter. Ich habe aber bislang keinen Schleim und kein Blut mehr gesehen. Toilette ging heute morgen ganz gut. Zwar nicht geformt aber okay.

Antworten
Enmax


Hallo Mareki1974

deine Anfrage ist wegen fehlender Absätze sehr schwer zu lesen. Möglicherweise bekommst du aus diesem Grund auch allenfalls wenige Ratschläge.

Mein Rat: Schreibe deinen Beitrag noch einmal und mache dabei nach sachlichen oder zeitlichen Veränderungen jeweils einen Absatz.

Es gehen hier zuviele Fragen durcheinander - zumindest für mich.

Vielleicht melde ich mich noch einmal, wenn ich deine anscheinend vielfältigen Probleme nach besserer Darlegung verstanden habe.

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH