» »

Ständig Übelkeit & Blähungen & Schaum im Stuhl?

BeallaQc5kOxs hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin echt langsam am verzweifeln.

Ich hatte Anfang des Jahres öfter Blut im Stuhl auf dem Stuhl war wie Ketchup ein Strich Blut und auch beim Abwischen. Sonst hatte ich aber keine Beschwerden außer das es am Anus beim Stuhlgang etwas brannte (wie bei scharfem Essen).

Als dann auch noch 2 Okkult Blut Teste beim Arzt leicht Positiv waren wurde nach 2010 nochmals eine Darm Spiegelung angeordnet.

Diese Spiegelung war aber ohne Großen Befund außer das ich Gereizte und erweiterte Darmwände hätte warum wusste der Internist aber nicht.

Er meinte ich solle Bier meiden, was ich aber eh nie oder nur 1 mal im Jahr trinke.

Nachdem beim Hautarzt dann 2 Hämoriden verödet wurden war 1 Woche eine Ruhe kein Blut im Stuhl, dann kam es aber zu Nachblutungen, und danach war entgültig ruhe Optisch kein Blut mehr im Stuhl.

Stuhl blieb aber meist sehr Dunkelbraun fast Schwarz.

Getrunken habe ich normal *mineralwasser ohne Kohlensäure* und Tee ab und an mal ein Fanta oder Osaft Schorle.

Doch immer sporadisch aber regelmäßig habe ich mit Übelkeit zu kämpfen richtiger Übelkeit dann hilft nur *Wasser schluckweiße trinken, tief durchatmen und Frische luft* dann geht es Irgendwann weg.

Wenn ich in der Schule *Luft verklemme* wird mir auch total übel, genauso wenn ich Urin nicht sofort ablassen kann. Nach dem Pupsen, (Groß) machen oder Urin ablassen geht es mir dann meist Minimal besser. Irgendwann verschwindet die Übelkeit wieder.

Auch mein Stuhl verhalten hat sich seit der Verödung total verändert und das bilde ich mir nicht ein. Früher hatte ich Dicke Lange Wurste und war befreit nach dem STuhlgang.

Seit der Verödung kommen immer kleine Würstchen (schmale) oder Kügelchen und der Anus zieht sich während dem Rauspressen zusammen und zerteilt so die Wurst in einzelne Teile. Auch hab ich nicht mehr das Befreiende Gefühl sondern muss mehrfach am Tag Stuhlgang aber nie Weich sondern nur weiche Würste.

Oft kommt dann auch Schaum mit raus, meist nach einem Pups, und beim Abwischen vom Groß ist dann kein Groß mehr dran sondern nur noch *Wasser* Oder *heller STuhlgang wie bei Durchfall*. Neulich war trockenes Blut dran, dann wieder 2 Wochen nicht.

Oft habe ich Nachts Schlagartig Krämpfe und muss mehrmals Pupsen bis die Krämpfe dann weg sind und das obwohl ich NICHTS blähendes gegessen habe, keine Bohnen, keine Linsen etc.

Im Gegenteil wenn ich Bohnen esse muss ich zwar oft Pupsen aber der Stuhlgang ist dann am Tag danach befreiender und wieder normal, ansonsten nur kleine Würstchen Schubweiße, oft Sitzungen von ca 30-40 Min bis ich befreit bin und danach ist mir oft Übel.

Am 12ten November hab ich beim Internisten ein Gespräch was man sonst noch für Tests machen kann.

Lactose glaube ich nicht da es auch ohne Schokolade , Milch und co auftritt.

Hat jemand noch ein Tipp?

Es ist echt eine Qual oft muss ich mich für die Schule Krank schreiben lassen da 8 Stunden sitzen Plus hin und zurück 2 Stunden Zug und Sbahn Fahrt echt die Reinste Qual sind, den aus dem Nichts kommt die Übelkeit und aus dem Nichts bildet sich auf einmal Luft im Magen.

Auch habe ich oft Konzentrations Schwächen das ich mich Konzentrieren muss nicht hin zu fallen.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH