» »

Seit Jahren Verstopfung, Durchfall, Übelkeit, ...

pnrobll,i=bolxli


@ muhkuh2k

Meinst du Beschwerden oder H2? Die erste Messung war bisher immer nach 30 Minuten und da war H2 schon sehr hoch. Wann die Beschwerden angefangen haben, weiß ich leider nicht mehr. Die gingen aber nicht "sofort" los.

Habe mich jetzt eingehend mit DDFB befasst und halte das für ziemlich wahrscheinlich. Mir ist nämlich eingefallen, dass ich bei der ersten Magenspiegelung abgeflachte Darmzotten hatte, die sich keiner erklären konnte.

@ Apyrena

Ich wollte vor 1 1/2 Jahren anfangs nur knallhart diese bei Fruktoseintoleranz angeratene Karenzzeit durchziehen (mir wurde davon nie etwas gesagt und ich habe davon mal wieder im Internet erfahren %-|). Weil meine Übelkeit und alle anderen Beschwerden nicht besser wurden, dachte ich doch an "Magen". Da ich Emetophobikerin bin, habe ich dann mit dieser Radikaldiät angefangen.

Verdauungsenzyme habe ich noch nie genommen (bis auf Laktase, welche jedoch nix gebracht hat).

Zum fruktosearmen Gemüse kann ich wieder nur sagen, dass mir generell von allem schlecht wird. Von Kartoffeln beispielsweise bekomme ich zusätzlich Schmerzen im Oberbauch.

Bei einer Frauenärztin habe ich auch schon vor einigen Jahren nachgefragt, ob meine Beschwerden hormonell bedingt sein könnten. Immerhin habe ich von Geburt an sehr unreine Haut, heftige Regelschmerzen und relativ haarige Arme (letzteres ist meiner Hausärztin jetzt auch aufgefallen). Die Frauenärztin sagte einfach nein.

Dem Endokrinologen habe ich dieselbe Frage gestellt. Da kam dann auch keine richtige Antwort. Er hat für sein Riesenblutbild alle Werte ermitteln lassen - bis auf die Sexualhormone %-| Zumindest wurde eine latente Schilddrüsenunterfuktion festgestellt, die aber nicht behandlungsbedürftig wäre, weil sie keine Probleme bereiten könne.

mDuhku"h2k


Hast du denn jetzt mal probiert deutlich mehr Fett und Eiweiß zu essen? Ich lese immer nur, dass du unterschiedliche KH verträgst. Solltest du eine DDFB haben wir dir das nur wenig bringen, weil du damit auf nahezu alle KH reagieren wirst. Auf die vermeintlich gesunden wie Kartoffeln, Reis, Nudeln und insbesondere Vollkornprodukte wohl noch am stärksten.

EYhe|maliger N!utzer (#3x9571x)


Ist schon einmal eine angemessene Dosis Rizinusöl (für Erwachsene mindestens 30 ml) eingenommen worden? - Was hat sich hierauf ereignet?

A/py`reenxa


Bei einer Frauenärztin habe ich auch schon vor einigen Jahren nachgefragt, ob meine Beschwerden hormonell bedingt sein könnten. Immerhin habe ich von Geburt an sehr unreine Haut, heftige Regelschmerzen und relativ haarige Arme (letzteres ist meiner Hausärztin jetzt auch aufgefallen). Die Frauenärztin sagte einfach nein.

Dem Endokrinologen habe ich dieselbe Frage gestellt. Da kam dann auch keine richtige Antwort. Er hat für sein Riesenblutbild alle Werte ermitteln lassen - bis auf die Sexualhormone %-| Zumindest wurde eine latente Schilddrüsenunterfuktion festgestellt, die aber nicht behandlungsbedürftig wäre, weil sie keine Probleme bereiten könne.

Ich möchte dich wirklich ermuntern, da dran zu bleiben, andere Ärzte zu konsultieren und nach der Ursache zu suchen.

Es stimmt nicht, dass latente Schilddrüsenprobleme keine Beschwerden machen!

Und den Hormonstatus (Sexualhormone etc.) würde ich unbedingt bestimmen lassen. Das geht auch per Speicheltest, du musst aber abklären, ob das die Kasse zahlt.

Dein Zustand ist furchtbar und du bist jung!!!

SPeven.of.NNinxe


Eine ganz leichte Schilddrüsenunterfunktion liegt auch vor. Allerdings sagte ein Endokrinologe 2014, dass das nicht für meine Beschwerden verantwortlich wäre. Als ich noch klein war (vielleicht fünf Jahre alt), habe ich auch Jodtabletten deshalb genommen.

Was glaubst Du, wie oft man im Schilddrüsenforum den Satz 'das ist nicht für Ihre Beschwerden verantwortlich' liest...... :-/

Es ist zwar schon eine Weile her, aber hast Du zufällig noch die Ergebnisse von der damaligen Untersuchung zur Hand? Wurden außer dem TSH auch die freien Werte bestimmt? Gab es weitere Untersuchungen, beispielsweise Ultraschall der Schilddrüse? Das alles solltest Du dann mal in der entsprechenden Rubrik posten, dort sind etliche Leute unterwegs, die Dir mit Sicherheit helfen können.

p%rolli\bolxli


Hatte am 3.12. meinen Termin beim Gastroenterologen. Obwohl er auch meinte, dass ich wohl irgendein Problem mit Zucker hätte, ist er gar nicht auf meine Frage bezüglich DDFB eingegangen :-( Heute habe ich meine Ergebnisse per Anruf erfahren: "EINDEUTIG" Reizdarm, weil

-Stuhlprobe: kein Blut, keine Entzündung, keine Parasiten, keine Infektion

-Blut: keine Allergien, "nix mit Gluten", keine Schilddrüsenüberfunktion (ach nee %-|)

-alle bildgebenden Verfahren in der Vergangenheit sind ohne relevanten Befund gewesen.

Ich soll jetzt bei Durchfall und Krämpfen Mebeverin nehmen. Damit gebe ich mich aber nicht zufrieden.

@ muhkuh2

Ich habe total Angst davor, meine Ernährung auf Fett und Eiweiß umzustellen. Mit meiner Emetophobie traue ich mich an nichts mehr heran und wegen der Intoleranzen blieben nur noch Fleisch und Milchprodukte übrig. Das ist für mich der Horror...

@ Urs

Hab mit Rizinusöl noch nicht experimentiert. Ich wüsste nicht mal, was die richtige Dosis für mich wäre (bin nur 1,60 m groß und wiege ca. 55 kg).

@ Apyrena

Werde meine Hausärztin auf die Hormongeschichte ansprechen, wenn ich mich über den Gastro "beschwere". Sie hat sowieso gesagt, dass wir jetzt noch mal haarklein alles absuchen sollten. Sogar TCM hat sie mir empfohlen ":/

@ Seven.of.Nine

FT3: 2,10; FT4: 8,0; TSH basal: 2,69

Das werde ich wohl doch mal ins andere Forum posten.

Ultraschall hatten nur mein alter Hausarzt (als ich noch klein war) und meine alte Hausärztin (schon sehr lange her; angeblich alles i. O.) gemacht.

Danke für eure Antworten :-)

S'even.Eof.Nixne


FT3: 2,10; FT4: 8,0; TSH basal: 2,69

Bitte noch die jeweiligen Einheiten und den Referenzwert dazuschreiben, denn ohne diese nutzen die reinen Zahlen nichts.

AJpyryena


Ich soll jetzt bei Durchfall und Krämpfen Mebeverin nehmen. Damit gebe ich mich aber nicht zufrieden.

Genau, dranbleiben, bis es ordentlich durchgecheckt ist.

Sind die anderen Unverträglichkeiten schon getestet worden? Wenn dein Gastro sagt, dass du ein Problem mit Zucker hast, warum macht er dann keinen Test auf Sorbit? Der fehlt noch, oder? Und Histamin?

E9hemaligner Nu<tzer s(I#488E981)


.......einfach mal die Lösung im Darm suchen!

Ich bin jetzt knapp 2 Jahre zusammen mit meinem Arzt dabei. Aber ich hätte noch ewig an der falschen Stelle gesucht.

[...]

E"hemal8ig'ery MNutzer6 (#48P8981)


ps: dann werden auch mit der Zeit Intoleranzen und Allergien besser. Weil, kleiner Tipp noch, fast alles liegt an der falschen Darmflora.

pwrollilbolxli


Hallo!

Ich habe den Rat vom ehemaligen Nutzer über mir befolgt und auf eigene Faust (und Kosten) meinen Florastatus untersuchen lassen.

Was dabei rausgekommen ist, ist wirklich erschreckend!!!

Escherichia coli: viel zu hoch!

Klebsiella species: viel zu hoch!

Enterococcus species: zu niedrig!

Lactobacillus species: viel zu niedrig!

Und jetzt kommst:

Ich habe eine zu hohe Anzahl an Clostridium species und es wurde Clostridium difficile gefunden.

Hab Donnerstag nen Termin beim Gastroenterologen zwecks Antibiotikaverschreibung. Hoffentlich hören dann endlich diese Krämpfe und der Durchfall auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH