» »

Darmspiegelung hat nicht voll geklappt

jpuli\a1958 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr,

hatte vorigen Montag Darmspiegelung.

Die Aerztin kam nur bis zum sigma,Colon konnte sie nicht spiegeln, da ich schlimme Verwachsungen habe.Und trotz Betäubung war ich zwischen durch munter und muss starke Beschwerden geäussert haben, dann bekam ich noch zusätzlich Betäubung.Nachher sagte die aerztin es mir und hat Überweisung zum darmröntgen gegeben.Gehe nun nächsten Dienstag.

Hab nun bissel angst davor.

Und sollte ich die Vewachsungen durch Gyn Op vor 20 Jahen, entfernen lassen durch wieder OP?

Wer kann Ratschläge geben :°( ?

Danke Julia1958

Antworten
BUenitaxB.


Ich lasse Verwachsungen lösen durch jemanden, der die Faszien wieder löst. Kostet 60 €, die Krankenzahlt erstattet. Hält ein Jahr vor. Ich fahre deshalb von Hamburg nach Köln, weil ich dort einen Arzt kenne, der ein Händchen für so was hat. Ist es mir wert. Bevor ich mich noch mal unters Messer lege, was zu weiteren Narben führt....

lnizfl!anz


Wenn du keine schlimmen Beschwerden hast, liebe julia1958, dann lass' die Verwachsungen lieber nicht entfernen. Eine solche Operation macht die Sache meistens nicht besser, manchmal sogar schlimmer.

Warum soll der Darm denn geroentgt werden? Das wurde aus deinem Beitrag nicht deutlich.

Ich wuensche dir alles Gute und sende dir liebe Gruesse,

liz

R,otsch%opxf2


Ich würde mir auf jeden Fall eine Zweitmeinung holen bevor ich mich röntgen lasse. Damit will ich sagen: ich würde erst mal abklären, ob eine OP möglich ist bzw. Sinn macht.

Ich hatte mal Verwachsungen im Unterleib. Die wurden bei einer ohnehin notwendigen OP mitentfernt.

Außerdem würde ich fragen, ob es strahlungsärmere Untersuchungsmethoden gibt als Röntgen.

Falls du bei der AOK bist - da gibt es die Medicare-Telefonnummer. Dort kannst du an jedem Tag der Woche einen Arzt erreichen für eine Zweitmeinung. Andere Krankenkassen haben bestimmt auch so etwas.

RwotscUhopfx2


Was sind Faszien?

Da bei mir das Entfernen der Verwachsungen kein Problem verursacht hat, habe ich nicht dran gedacht, dass das an anderen Stellen des Körpers anders aussehen kann.

B eniLtaxB.


Das mit dem Röntgen und den Strahlen - was soll da passieren?

Lieber Rotschopf, wenn Du einen Unfall hättest, wo du nur knapp überlebst, weil alle Knochen kaputt sind und sowieso, würdest Du dann jede Röntgenkontrolle strikt ablehen, wegen einer Strahlenbelastung? Lieber die zersplitterten Knochen bis ans Lebensende in Kauf nehmen?

Fliegst Du auch nie in Urlaub? Und all die Piloten die in ihrem Pilotendasein mehr Strahlung abkriegen als Du jemals übers Röntgen kriegen könntest, laufen auch nach Pensionierung noch munter durchs Leben....

Immer mal logisch denken, was sinnvoll ist oder nicht....

Und bist Du ansonsten auch so öko, dass nur Bio auf den Tisch und als Kleidung auf die Haut kommt? Ich meine ja nur, wegen all der chemischen Zusätze, die einen auch umbringen könnten, wie zum Beispiel die Wurst, die gerade in aller Munde ist?

Das ganze Leben ist gefährlich, endet mit dem Tod, ich sterbe jedenfalls erst ganz zum Schluß. Nicht einen ängstlichen Moment vorher....

lXiz]flxanz


Gut gesagt, liebe Benita :)^

Rotschopf2, da hattest du aber Glueck gehabt, gut fuer dich!

julia, schreib' doch mal, warum diese Untersuchungen durchgefuehrt werden sollen, was genau sind denn deine Beschwerden?

S-unfylowRer_x73


1. Welche Beschwerden hast Du?

2. Einmaliges Darmröntgen ist strahlungstechnisch kein Problem, kann aber wunderbar Aufschluss über Engstellen geben, die ggf. (wg. Gefahr Darmverschluss) entfernt/geweitet werden müssten.

3. Bzgl. Faszien: Ich weiß aus eigener Erfahrung (von meinem Physio), dass da einiges möglich ist. Aber eingeengten Darm weiten?!

BQeniFtaB`.


3. Bzgl. Faszien: Ich weiß aus eigener Erfahrung (von meinem Physio), dass da einiges möglich ist. Aber eingeengten Darm weiten?!

Nein, natürlich weitet man keinen Darm. Aber Narbengewebe kann so an Darmschlingen und mit Faszien verwachsen sein, dass der Darm vielleicht abgeknickt ist, es sich deshalb staut.

Ich habe durch über 10 Bauchoperationen daumendicke Narbenstränge, die durch diese Faszienbehandlung irgendwie in Wallung kommen, so dass die SChmerzen für lange Zeit weg sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH