» »

Wer von euch ist wie von Ppi bei Reflux weggekommen?

Eohemal?iger N|utzer (F#57d8481x)


Interessant sind die Hinweise auf Mineralwasser (hydrogencarbonat) und Vitalpilze. Haben hier andere User ebenfalls schon mit Erfahrungen gemacht?

P^el3a1F9


Guten Morgen, ich habe gesehen, das ich hier aktiv geschrieben haben und kann noch etwas hinzufügen, was mir sehr gut hilft.

Ich habe über eine lange Phase Iberogast und Gastrovegetalin genommen. Hat geholfen, ist aber 3-4 mal täglich eine Kostensache. :-/ Ich habe einige Bücher und Berichte über Reflux / Sodbrennen gelesen, wo immer wieder *Apfelessig* auftauchte. Getraut habe ich mich nie ... ;-) Essig ... Säure = lieber nicht.

Aber, seit gut 2 Monaten nehme ich 2 TL (oder 1 EL) Apfelessig in ein großes Glas mit lauwarmen Wasser und wenig (halber TL) Honig drei mal am Tag zu mir. Die erste Einnahme ist nüchtern. Erstmal ist es köstlich und dazu hat es meinen Magen sooo gestärkt. Das haben die Medikamente nicht geschafft. :-)

Ich halte mich immer noch streng an meine Ernährung. Das wird auch ein Leben lang so bleiben, weil ich meine Diagnose nicht wegzaubern kann, aber ich hatte dieses Jahr schon 2 Mini-Döner, einen Hotdog und auch ein Stück Donauwelle (über all die Monate verteilt natürlich ;-) ) OHNE ansatzweise Beschwerden zu haben. ;-D

E'hemaliUger Nuvtzer s(#578x481)


Vielen Dank Pela für deine Rückmeldung :)^

Das mit dem Apfelessig kling interessant, wobei ich bei meinem vielen Sodbrennen auch erst einmal skeptisch bin. Aber mittlerweile habe ich so gut wie alles ausprobiert. Also warum auch nicht auch Apfelessig?

Es gibt ja viele Refluxer/Sodbrennen-Geplagte, bei denen grundsätzlich zu wenig Säure das Problem ist. Dazu zähle ich nicht. Kann es sein, dass du aber dazu zählst? Das würde die Wirkung vom Apfelessig ja gut erklären...

PKelJa19


Hallo :-)

Ich habe auch schon überlegt, ob ich zu wenig Magensäure habe ?!

Was bei Dir, bei zuviel Säure gut wäre, den Apfelessig nicht vor der Mahlzeit, oder nüchtern zu nehmen - denn das regt an, sondern eher 1 Stunde nach der Hauptmahlzeit. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH