» »

Buscopan und Nebenwirkungen

K}oka.rdenblxume hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr alle.

Mir ist jetzt schon wieder in relativ kurzen Zeitabstand etwas passiert, was ich mir nicht erklären kann.

Ich habe vor einigen Wochen am Wochenende normal gefrühstückt und kurz danach habe ich gemerkt, dass etwas mit meiner Verduung nicht stimmt, hatte verdacht auf Magen-Darm (Wegen leicht anfangenden Krämpfen und gefühl von spannung im Bauch)... Habe erst einmal mit dem schlimmsten gerechnet, weil ich letztes Jahr weihnachten eine ziemlich schlimme Magen-Darm infektion hatte und dementsprechend empfindlich nun auf irgendwelche Krämpfe reagiere, psychisch gesehen.

Ich habe dann zu einem Buscopandragee gegriffen, wovon ich auch das Gefühl hatte dass es sehr gut gegen die Krämpfe gewirkt hat. allerdings hatte ich nach der Einnahme seltsame begleiterscheinungen, die auf dem Beipackzettel nicht aufgeführt waren (schüttelfrost bzw kältegefühl am Körper, seltsames Gefühl in den Händen und Kieferbereich, als wenn sie mir nicht gehören würden. ine Art leichte schwäche.) Auch ein leicht erhöhter Hezrschlag war zu vernehmen. Ich hatte dann ca 3 Stunden Durchfall und danach war alles wieder gut... :-/ Selbst Krämpfe hatte ich keine mehr. Somit war das Thema erst mal erledigt.

Heute habe ich jedoch schon wieder genau das gleiche....Gefrühstückt ganz normal, habe aber schwierigkeiten gehabt das letzte Brot zu essen was schon komisch war (ich hatte keinen Hunger mehr, sogar ne leichte abneigung das Brot runter zu bekommen)....Ca 15 Minuten später merkte ich dann schon wieder diese leichten Krämpfe und unwohlsein in der Gegend. Also direkt wieder Buscopan rein geworfen (Ich gebe zu ich habe echt seit dem letzten Mal total schiss vor Magen-Darm-infektionen, allein schon wegen den schlimmen Schmerzen die ich kaum aushalten konnte)... Und abgewartet. Die Krämpfe sind völlig verschwunden. Auch wenn ich spüre dass da ein bisschen was arbeitet. Eben diese Spannung im Bauch. Dann kommt wieder dieser Durchfall dazu, war jetzt schon das vierte mal auf der Toilette... Und auch wieder dieses frieren, schon nach 10 minuten nach der Einnahme von Buscopan merkte ich auch wieder dass meine Hände wieder so komisch wurden und der Kiefer (es ist wirklich nicht leicht zu erklären)....einfach so schwammig irgendwie....als müsste ich mich mehr konzentrieren als sonst bei jeder Bewegung.

Ich bin jetzt sogar am Überlegen ob das die Buscopan alles schuld ist. Durchfall ist aufgeführt (wobei die Krämpfe seit der Einnahme wirklich weg sind, ich aber eben noch diese Spannung im Bauch merke) als Nebenwirkung, auch die erhöhte Herzfrequenz (die jetzt allerdings weniger schlimm ist, also mein Herz springt mir jetzt nicht fast aus der Brust, aber man merkt den Unterschied)... Aber eben dieses frösteln und dieses Komische Gefühl in den Gliedern....

Hat das jemand auch?

Ich habe jetzt auch schon überlegt was ich das letzte mal zum Frühstück gegessen habe, dass es vielleicht irgend eine Unverträglichkeit ist, aber es fällt mir nicht mehr ein... :-/

Antworten
S=chwRarz6x66


Erstmal ist Buscopan ausschließlich krampflösend und kein Medikament gegen Magen-Darm-Infektionen. Es schon bei leichten oder garnicht vorhandenen Krämpfen vorbeugend einzunehmen, halte ich für den falschen Weg. Die genannten Begleiterscheinungen kommen nicht vom Buscopan würde ich sagen, sondern wären auch so aufgrund der Magen-Darm Geschichte gekommen, vielleicht sind diese aufgrund Deiner großen Angst auch psychisch bedingt. Schau mal lieber, was genau Du isst und ob es aufgrund dieser Nahrungsmittel vielleicht zu den Magen-Darm-Beschwerden kommt, ganz ohne Buscopan.

K[okarden$blume


Hallo Schwarz666,

Also eigentlich kenne ich mich, wenn ich Angst oder sonstiges habe. Mein Magen-Darm-Trakt reagiert auch auf solche Zustände, aber sie waren und sind nie so ausgeprägt.

Vorbeugend würde ich Buscopan auch nicht nehmen, wenn ich garkeine Krämpfe hätte. Sie waren ja nun mal da, nur halt noch nicht sehr schlimm. Buscopan bekämpft natürlich nicht die Magen-Darm-infekte an sich sondern löst Krämpfe, das ist mir auch klar. Ich habe meiner Meinung nach das Medikament auch nicht missbraucht. Denn wenn ich solche Infekte habe, habe ich immer krampfartige Schmerzen.

Nur das letzte Mal, wo es so schlimm war, hat Buscopan überhaupt nicht gewirkt, denke auch mal, weil der Wirkstoff nicht in die Blutbahnen gelangen konnte, habe ja direkt alles wieder ausgekotzt und anderwertig "verloren". Und dann denke ich mir dann imer wenn sowas anfängt oder in den anfängen ist, muss man es erst nich tso weit kommen lassen und deswegen nehme ich schon bei den ersten Anzeichen und Krämpfen Buscopan.

Das komische ist einfach, dass ich sachen die ich sonst so zum frühstück esse, auch zwischendruch so esse. Das würde bedeuten dass es evtl garnicht so viel mit Nahrungsmitteln zu tun hat. Ich könnte mir höchstens den Kaffee vorstellen weil ich die letzte Zeit so wenig getrunken habe, und heute ausnahmsweise wieder einen. Und das letzte Mal als ich das hatte, habe ich 2 Pads auf einmal Getrunken, was ich auch vorher sonst nie gemacht habe (allerdings nicht vollständig ausgetrunken)....alles garnicht so einfach :-/

gGalaxxys


Lass das Buscopan doch weg, wenn du jetzt schon paar mal drauf reagiert hast. Im Schnitt nehmen die Leute einfach zu viel Medikamente. Bei jedem Schnupfen wird gleich mal eingekauft, Nasentropfen, Schmerztabletten, Hustensaft, Medikamente die versprechen, dass die Erkältung schneller abklingt...und manchmal wird es dadurch nur noch schlimmer, aber die Leute glauben es nicht.

Wenn du sagst, es sind leichte Krämpfe, dann nimm das Buscopan doch nicht. Sicher ist es unangenehm, wenn man Bauchschmerzen hat. Aber Buscopan macht es nicht unbedingt besser, vor allem, wenn man Nebenwirkungen hat. Man muss sich nicht unnötig mit Schmerzen herumquälen, aber jedes mal sofort Schmerzmittel zu nehmen, wenns irgendwo ein bisschen zwickt, ist ungesund. Und manchmal bekommt man dadurch erst recht Schmerzen. Lass einfach alle Medikamente mal weg. Und wenn du nach dem Essen häufiger Schmerzen oder Durchfall hast, lass dich mal auf Unverträglichkeiten oder Allergien testen.

gdal`axys


Kaffee regt generell den Verdauungstrakt an und bei mir passiert es auch hin und wieder, dass ich dann Bauchweh bekomme und danach aufs Klo laufe. Lass Kaffee und Buscopan (so wie alle weiteren unnötigen Medikamente) weg.

KGokZarcden'blumxe


Hallo Galaxyy...Vielleicht hast du recht. Ich habe jetzt einfach immer diese Angst, sobald ich diese leichten Krämpfe habe, dass ich dann sofort an die schlimme Magendarmgeschichte denke vor einem knappen Jahr. Das geht mir einfach nicht mehr aus den Kopf :-/ Das war so schlimm dass wir einen Notarzt haben kommen lassen der mir dann Buscopan gespritzt hat, da hatte ich dann aber schon 6 Stunden unerträgliche Schmerzen, Kotzerei alle 10 minuten hinter mir.... Und jetzt löst jeder kleine Krampf diese Erinnerungen wieder.

Vor allem, weil jetzt mit einem Male wieder alles weg ist als wenn nie etwas gewesen wäre .... ich war jetzt 6 Mal auf der toilette, vorhin noch kurz einen Krampf im Unterbauch gehabt, und jetzt fühle ich mich zwar etwas ausgelauft aber viel besser....Es ist einfach als hätte es sich in Luft aufgelöst...genau wie beim letzten Mal.

Bin wirklich am Überlegen ob es am Kaffee liegt. Ich hatte es schon immer mal wieder nach Kaffee, dass ich danach auch zur Toilette musste. Auch leichte Krämpfe dann, aber die fühlten sich nun ja...harmloser an. Seit ca 8 Wochen oder etwas länger verzichte ich morgends auf Kafffee weil ich es einfach nicht brauche, habe gestern zwar einen getrunken aber da war alles okay.... Und jetzt nach dem Frühstück wieder so was komisches, und heute habe ich auch meinte Tasse Kaffee getrunken... Vieleicht sollte ich den Verzicht ganz durchziehen... :-/

K]okQard2enxblume


Im Schnitt nehmen die Leute einfach zu viel Medikamente. Bei jedem Schnupfen wird gleich mal eingekauft, Nasentropfen, Schmerztabletten, Hustensaft, Medikamente die versprechen, dass die Erkältung schneller abklingt...

Die Meinung Teile ich übrigens. Ich habe letzte Woche Grippe gehabt und mein Arzt hat mir sofort gegen den Grippekopf Ibuprofen 600 verschreiben. Das habe ich erst garnicht geholt. Ich nehme generell sehr wenig Tabletten ausser die für meine Schilddrüse und jeden morgen eine Zink-Tablette. Sonst nichts. Nur wenn ich ganz schlimme Kopfschmerzen habe die nicht mehr aus zu halten sind, nehme ich mal eine halbe Schmerztablette. 200 mg halt.

Das ist einfach diese Blöde Angst die mich letzen Endes dazu treibt Buscopan zu nehmen :-|

SgchwAarz6x66


Vielleicht hast du recht. Ich habe jetzt einfach immer diese Angst, sobald ich diese leichten Krämpfe habe, dass ich dann sofort an die schlimme Magendarmgeschichte denke vor einem knappen Jahr. Das geht mir einfach nicht mehr aus den Kopf :-/

Eben deshalb hört sich das Ganze eher psychisch bedingt an.

und jeden morgen eine Zink-Tablette.

Ich auch, Zink+Vitamin C Kapseln, ist der beste Erkältungsvorbeuger, wie ich finde. Ersetzt aber trotzdem nicht nen Apfel ab und an.

B!eni;taBx.


Ich würde mal Okoubaka D 12 Globuli einnehmen, wenn Du definitiv das Gefühl hast, Du hast was Flasches gegessen.

Und gegen Bauchkrämpfe kann man auch harmloser vorgehen.

Spascupreel lösen wunderbar Krämpfe im Bauchbereich. Ohne Nebenwirkungen.

K&oka~rden_bluOme


Ich auch, Zink+Vitamin C Kapseln, ist der beste Erkältungsvorbeuger, wie ich finde. Ersetzt aber trotzdem nicht nen Apfel ab und an.

Ich achte natürlich auch darauf ab und an Obst und Gemüse zu essen so ist das nicht. Aber Zink hilft mir auch bei anderen Dingen. Und ich hab auch seither viel weniger Grippe als noch vor einem Jahr.

Spascupreel lösen wunderbar Krämpfe im Bauchbereich. Ohne Nebenwirkungen.

Danke für den Tipp das werde ich mir merken.

Eben deshalb hört sich das Ganze eher psychisch bedingt an.

Naja wenn ich psychisch bedingte Magendarmbeschwerden habe fühlt sich das eigentlich ganz anders an und ich kenne das ziemlich gut.

Ich habe mich jetzt danach auch recht schlapp gefühlt, Und bisher nur getraut mir eine Gemüsebrühe zu trinken :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH