» »

So starke Verstopfung, dass ich nicht mehr kann

J%uliaL1977 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Seit Sonntag abend versuche ich wie blöd den harten kloß aus mir raus zu bekommen. Ich habe schon laxoberal genommen und mehrere klister microlax, ausser das ich Minimal weiches ausscheiden tut sich rein gar nichts. Ich habe auch festgestellt das wenn ich das auf dem WC versuche und dann der kloß mal kurz raus guckt das mir dann richtig din luft weg bleibt. Mittlerweile traue ich mich schon gar nicht mehr zu pressen.

Das jetzt meine dritte Nacht wo ich nur mal so ne halbe Stunde schlafe.... Der drang nimmt zu aber auch die luftnot wenn er wieder drängelt. Ich habe schon von Kindesbeinen an Verdauungsstörungen, liegt in der Familie. Bitte helft mir

Antworten
k"leXiner_d'rachen!sterxn


Verstehe ich nicht... heißt das du hast erst seit Sonntag Verstopfung? Oder schon länger?

Notfalls ins KH gehen und einen Einlauf verpassen lassen, einen richtigen nicht diese "Mikroklistiere".

P:lsüschbi5est


Rizinusöl schon versucht?

J$uliaO1977


Nein ich komm zur zeit dadurch nicht raus. Und ich hab sonst niemanden dem ich mich da mit sowas anvertrauen möchte. Mittlerweile hab ich mir eine gummierte Unterlage ins bett gelegt und wollte versuchen im liegen ihn raus zu bekommen. Nur tut mir der anus echt schon weh. Warum aber bleibt mir so extrem die luft weg? Ich hab angst umzufallen und mein Sohn mich so findet.

PelüscfhbiPexst


[[http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/heilmittel/id_68129216/darmreinigung-zu-hause-einlauf-selber-machen-.html]]

Vielleicht wäre das was für dich?

PNlüschwbieAst


Wenn es meine Problem wäre, würde ich glaube ich versuchen mit Gummihandschuhen mal zu tasten, wie hart der "Klops" ist und ob ich ihn raus ziehen kann wenn er hinten raus guckt.

J\uliha$197x7


Hm... Das hab ich nicht im haus...Mist. Ich sollte vielleicht doch nochmal mutig sein und pressen? Ich kann echt nicht mehr. Selbst husten tut da unten schon weh.

Kennt ihr das mit der luftnot? Muss ich da angst haben oder ist das normal?

P@lyüsc&hbiesxt


Ich vermute, die Luftnot bekommst du, weil du vor lauter Anstrengung nicht richtig atmest.

Das ist nicht schlimm.

J?uliZa19x77


Hm... Das ja schlimmer als ein Kind zu bekommen. Mir fehlt der Mut zu pressen.

Löst der kloß sich noch von alleine?

PP:schbxiest


Der wird wohl zu hart sein.

Ich fürchte, wenn das in 2-3 Tagen nicht erledigt ist, kommst du um den Arztbesuch nicht herum.

Dahinter staut sich ja auch was an.

P;lüschTbiexst


Für die Zukunft, kauf dir mal Weizenkleie und rühr die in deinen Joghurt.

PKlIüschxbiest


Vielleicht kann dein Partner mal mit einem Finger vorsichtig den Klops zerkleinern?

sEchnOeckex1985


Eine ordentlich großen Einlauf und dann so lange einhalten, wie du kannst? So ne halbe Stunde?

?? Man kann Einläufe notfalls auch einfach mit Wasser machen??

Trinkst du genug? Hast du genug Bewegung? Ich persönlich muss von Vollkornprodukten oder Leinsamen immer wie der Teufel...

vjamp2x8


Ich hab auch oft Verdauungsprobleme. Da ich ein Reizdarm Syndrom habe. Das leidige Thema Verstopfung. Ja das mit der Luftnot kenne ich auch, wobei es vom falschen Atmen kommt. Man presst so sehr, dass man vergisst zu atmen dabei. War mir hilft? Bei mir ist es in letzter Zeit so, wenn ich nicht kann, gehe ich ca. eine halbe Stunde Später und dann klappt es dann doch. Es ist zwar ein richtig ekelhaftes Gefühl, wenn man aufsteht und ja...Details erspare ich lieber. Jeder der schon unter Verstopfung litt und nicht gleich konnte und aufstehen musste, weiß was ich meine.

Es bringt nichts wenn du dich verkrampfst. Es hilft, wenn du immer kurz presst, locker lässt und wieder presst. Die Position immer veränderst. Und am meisten Hilft eben viel trinken. Gerade zu wenig trinken, fördert Verstopfung. Hast du Pflaumen im Haus oder Pflaumensaft, trüben Apfelsaft tut es auch. Das hilft manchmal ganz gut. Ansonsten wenn du das Haus nicht verlassen willst, musst du entweder jemanden anrufen der dir was von der Apotheke besorgen kann oder du musst deinen Hausarzt anrufen oder eben Notarzt. Wobei es fraglich ist, ob die wegen so etwas kommen. Außer du hast starke Schmerzen. Kann auch zu einem Darmverschluss führen.

Ich frage mich gerade auch, wenn du drei Tage nicht das Haus verlassen hast, wie kam dein Sohn zu Schule/Kindergarten? Oder ist er schon älter? Aber einkaufen muss doch jemand...oder habt ihr so viel Vorräte im Haus für drei Tage? Oder geht dein Sohn einkaufen? Dann kann er dir auch etwas mitbringen. Kannst du dich überhaupt nicht mehr bewegen? Ich weiß selbst dass es schmerzhaft ist, aber selbst in meinen schlimmsten Phasen, wo ich sogar auf den Boden gekrochen bin vor Schmerzen, mich übergeben hatte, bin ich noch zum Arzt. Ist zwar scheiß unangenehm, aber was bleibt einen anderes übrig?

Und wenn es doch so schlimm sein sollte, warum rufst du nicht den Notarzt?? Und falls du Angst haben solltest, das was unterwegs raus kommt, keine Sorge, das wird wohl eher nicht passieren. Du kannst natürlich noch Tagelang weiter so machen und dich herumquälen oder du bittest jemanden um Hilfe oder schaust selbst das du dir was besorgst.

Und für die Zukunft, immer etwas da haben für Verstopfung. Und die Ernährung umstellen, das ist ganz wichtig. Weißbrot, Alkohol, Bananen etc. sind Gift für den Darm, zumindest wenn man zu Verstopfung neigt. Lieber Vollkornprodukte essen als Weizenprodukte. Es gibt noch viel mehr zu beachten. Es gibt gute Listen im Internet oder du frägst bei deinem Hausarzt nach.

f'u9zzzxi


Oh je, da kann ich dich supergut verstehen.

Seit der Menopause kenne ich auch dieses Phänomen, dass sich Kot genau vorm Ausgang staut und sich dann nicht rauspressen lässt.

Ich werde davon richtig aggressiv...wenn der Köttel schon halb rausguckt, aber nicht rausgeht. Ich presse dann immer, dass mir fast die Augen ausfallen, ich will das dann unbedingt raushaben. Manchmal gelingt es mit Gewalt, wenn ich mit Pressen einfach nicht mehr aufhöre, manchmal muß ich einen Tag warten und esse dann soviel, dass es unten derart nachschiebt, dass es dann raus MUSS.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH